Kryptowährung Strategien: 3 Anleger-Tipps für Crypto, Aktien & Co. – Kaufen & verkaufen

Kryptowährung Strategien (Kauf & Verkauf) – Egal ob Kryptowährung, Währungshandel, Aktien, Rohstoffe oder Edelmetalle, diese 3 Strategien helfen dir, das grundlegende Börsenspiel zu verstehen. Diese 3 Strategien habe ich entwickelt, damit Anfänger und Beginner kurz und knackig die Mechanismen verstehen. Da ich eher mit Bitcoin großgeworden bin, als mit Aktien, hier im Speziellen ein starker Bezug auf digitale Währungen. Die Mechanismen bzw. Strategien sind für diese 5 Anlage-Typen aber gleich: Kryptowährung, Währungshandel, Aktien, Rohstoffe oder Edelmetalle. ETF und Index-Fonds würde ich hier einmal ausnehmen, da die Risiken und Kursschwankungen hier deutlich geringer sind.

Wie kannst du in Kryptowährung investieren? Anlage-Strategien

Für Anfänger und Beginner, würde ich die Börse im Allgemeinen und digitale Währung im Speziellen, so zusammenfassen:

  1. Defensiv – Portfolio aus „bekannten“ Marken kaufen und halten
  2. Defensiv – Portfolio aus „neuen“ Marken kaufen und halten
  3. Aktives Handel mit TP, SL und Order Platzierung

Lese-Tipp: Mit welcher App kaufe und verkaufe ich Aktien, Kryptowährung & Co.? Hier ist die Antwort! Meine Empfehlung: Trading App.

Strategie 1: Bekannte Marken, langfristig halten

Strategie 1 ist einfach und die „sicherste“ Anlageform an der Börse. Setze auf bekannte Werte. Am leichtesten machst du das durch ETF (Index-Fonds). Diese bündeln mehrere Werte aus einem Bereich. Zum Beispiel der DAX, er beinhaltet die größten, deutschen, börsennotierten Unternehmen. Wenn du dein Geld hier investierst, streuest du dein Kapital auf verschiedene Unternehmen aus Deutschland. Das minimiert dein Risiko.

Du könntest aber auch selbst Aktien kaufen, die langfristig Erfolg hatten. Klassiker aus dem DAX, um im Beispiel zu bleiben wie Daimler, Adidas, Bayer oder Deutsche Wohnen.

Im Bereich der Kryptowährungen vergleichbar – Wichtig: Wesentlich höheres Risiko – mit Bitcoin oder Ethereum. Diese Käufe hälst du dann für 1 Jahr, 3 Jahre oder 5 Jahre in deinem Portfolio.

Strategie 1 zusammengefasst:

  1. Kauf bekannte, solide (< 5 Jahre) Werte
  2. Halte dein Portfolio auf lange Zeit (> 1 Jahr)

Strategie 2: Neue Coins und breites Anlageportfolio

Warum finde ich Coins unter 5 $ so interessant?

Meine zweite Strategie, die ich dir vorstellen will, beschäftigt sich mit Coin Alternativen. Damit meine ich Coins, die erst in den letzten 1-3 Jahren erschienen sind. Ein weiterer Faktor, sie müssen bei großen, renommierten Brokern gelistet sein. Denn, der Preis von Kryptowährung entsteht durch Angebot und Nachfrage. Das heißt: Erst wenn ausreichend Nachfrage generiert wird (Reichweite der Broker), rentiert sich die Geldanlage. Der dritte zentrale Aspekte ist dann natürlich die Kursentwicklung selbst, langfristig und kurzfristig.

  1. Listung bei großen Brokern
  2. Relativ neu (< 3 Jahre)
  3. Kursentwicklung

Bitcoin oder Alternativen? Hier kurz erklärt, was die Alternativen für mich persönlich so attraktiv als Investmentmöglichkeit machen. Wie gesagt, Wirtschaft ist Psychologie. Coins basieren pur auf Angebot und Nachfrage.

Frage 1: Kurzfristige Entwicklung +/- 6 Monate

  • A) Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass sich der Bitcoin in den nächsten Monaten verdoppelt? Also von derzeit ~ 45.000 $ auf 90.000 $
  • B) Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass sich neue Coins, für unter 5 $ im selben Zeitraum verdoppeln?

Wichtig für Beginner – Es geht nicht darum, ob ein einzelner Wert 1,24 $ oder 1,13 $ Gewinn / Verlust macht. Letztendlich geht es um relative Veränderungen (Prozent), ebenso wie bei Aktien. Welches Papier / Währung / Coin / etc. steigt in 30 Tagen um 5%, 6%, 7%, usw. Letztendlich geht es im Vermögensaufbau und bei der Gewinnmaximierung nicht darum konkrete Werte zu erzielen. Prozente kannst du deutlich einfach miteinander vergleichen, bei verschiedenen Geldanlagen.

Frage 2: Langfristige Entwicklung +/- 12 Monate

  • A) Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass der Bitcoin den zehnfachen Wert erreicht? Nach 10 Jahren im Markt.
  • B) Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass eine relativ neue Kryptowährung wie XTZ (Tezos), TRX (TRON), EOS oder XLM (Stellar) seinen Wert, im selben Zeitraum, verzehnfachen?

Risikobewusstsein: Kursschwankungen

Worauf du dich bei der Anlage in Kryptowährung definitiv einstellen muss, sind sehr hohe Kursschwankungen. Während eine Aktie regulär vielleicht mal 5 oder 10% verliert, geht Kryptowährung auch mal bis zu 30, 40 oder 50% runter.

Wenn du 10.000 Euro investiert hast und morgens – 5.000 in deinem Konto steht, ruhig bleiben!

Tipp – Börse heißt immer: Strategie. Strategie bedeutet, ein „genauer Plan für ein Verhalten“. Das heißt für dich einfach gesagt:

Du verkaufst mit Gewinn. Lass dich – im Regelfall – nicht vor kurzfristigen Kursschwankungen beeindrucken.

Kryptowährung Trading Tipps: Meine Top 3

Aus den oben (Risiko) genannten Gründen, ist es (für Privatpersonen) so wichtig:

  1. Kryptowährung als langfristige Anlagestrategie zu sehen (3 Monate bis 3 Jahre)
  2. Kryptowährung ist Teil des Anlageportfolio (5 bis 10%)
  3. Diversifiziere dein Crypto Portfolio, genauso wie bei Aktien in einem ETF (verteile ein Kapital auf mehrere Coins)

Anlage-Portfolio: Aktien, ETF, Rohstoffe, Edelmetalle & Co.

Kurz zur Diversifizierung deines Anlage-Portfolios:

Kryptowährungen hängen noch sehr nah aneinander. Mit dem Bitcoin als gefühlte Leitwährung, gehen die Kurse nach oben und nach unten. Wenn du ein Aktien-Portfolio auf mehrere Aktiengesellschaften streust, geht in der Regel nur ein Bruchteil deiner Aktien in nach unten, also ein paar Papiere, nicht alle. Bei Kryptowährungen sind die Marktbewegungen eng verknüpft.

Allgemein gilt:

Diversifiziere dein Portfolio!

Kauf nicht nur 1 Coin, teile dein Eigenkapital auf mehrere. Crypto sollte nur 5-10% von deinem Portfolio ausmachen. Den Rest bilden Anlage-Alternativen wie Aktien, ETF, Rohstoffe, Edelmetalle, ggf. auch FIAT-Währungen, usw.

Strategie 3: Hochtief Trading

Vermögensaufbau mit weniger Risiko, bevorzugt langfristige Anlagestrategien. Wer seinen Profitmaximierung will, muss täglich traden und dabei bleiben.

Hier ein Einblick, wie du noch „professioneller“ handelst:

Trader, die sich einem hohen Risiko bewusst sind, setzen ihr gesamtes Kapital ein, um Geschäfte zu tätigen, die riskant sind, aber mit hohem Profit verbunden sind. Eine Möglichkeit sind Kryptowährungen, eben weil die Kursschwankungen so hoch sind.

Je höher die Kursschwankung, desto schneller das Geschäft

Es geht also um tägliches, stündliches, kaufen und verkaufe. Anders als beim Aktien Trading, erfordert dies volle Aufmerksamkeit, da der Kurs ständigen Schwankungen unterliegt. Dein Ziel:

Gewinne aus Höhen- und Tiefen-Unterschieden gezielt mitnehmen

Trading erklärt: Profitmitnahme, Verluststopp und Margin

Besonders wichtig sind hier diese 4 Aspekte:

  1. Margin (Gewinnspanne des Brokers)
  2. Take profit (TP)
  3. Stop Loss (SL)
  4. Vorausgeplant kaufen

Einfach erklärt funktioniert das Ganze so.

Margin: Broker Gebühren bei Kauf

Vorab kurz zur „Margin“. Wie du schon gelernt hast, ist die Marge Gewinnspanne deines Brokers (Anbieter der Plattform, Website oder App). Manche Broker nehmen noch zusätzlich eine Ordergebühr in Höhe von 5 bis 10 €. Bei den meisten „modernen“ Apps, musst du das aber nicht mehr bezahlen, nur noch die Margin.

Tipp! Handeln ohne Ordergebühr und ohne Marin?! Wenn du deinen Wohnsitz außerhalb von Deutschland hast, dann kannst du mit Robin Hood handeln (kein Werbelink)! Der Clou: Robinhood ist frei von Margin handeln. Würde ich auch gern, leider habe ich meinen Wohnsitz in Deutschland. In Deutschland können wir das leider nicht. Noch nicht. Ich selbst handel, nach dem ich wirklich alle Apps getestet habe, alles von Aktien über ETF und Crypto mit Etoro.

Diese Gebühr für den Kauf, liegt in der Regel bei circa 2% des Kurses. Der Verkaufspreis ist der tatsächliche Wert. Der Kaufpreis ist der tatsächliche Wert zuzüglich der Margin des Brokers.

  • Verkaufen: 100 $ (Kurs)
  • Kaufen: 102 $ (inklusive Margin von 2$)

Take Profit: Gewinne mitnehmen

Sobald du kaufst, setzt du als Trade in der Regel 2 Werte fest. Dein TP, also „Take Profit“ gibt an, wann deine Order wieder verkauft werden soll.

Ein einfaches Beispiel sind psychologische Werte, wie 10.000 $ Kurswert, 10.200 $ Kurswert, 11.000 $ Kurswert, usw., wenn wir über den Bitcoin sprechen. Bei einer Aktie wie Tesla wäre dies gerade 880$, 890$, dann wieder 900$.

Wann, welcher Sprung wie hoch ist, kannst du nicht vorhersagen, du kannst es aber erahnen. Die größten Sprünge sind meist auf

  • X,5 – etwas wie 9,50 $ oder 15 $
  • X,0 – gerade werte wie 10$ oder 200$

Geringer sind die Schwankungen bei X,1 Schritten.

Sobald ein Aktie oder ein anderes handelbares Objekt diese Werte erreicht hat, nehmen viele Händler den Gewinn mit, warum? Weil es viele tun. Daraufhin geht der Kurs nach unten. Reminder: Angebot und Nachfrage.

Ist dieser Kurssprung nach unten größer als die Margin des Brokers, lohnt sich der automatische Verkauf durch den Take Profit (TP).

So kannst du den Coin, direkt nach dem Kurs-Einbruch, wieder günstiger kaufen. Bei diesem Kauf legst du dann direkt einen neuen TP fest und kannst so auch kleine Kursschwankungen nutzen, um dein Vermögen zu maximieren.

Rechenbeispiel: Gewinnmitnahme

So funktioniert das Spiel aus „Take Profit“ und „Margin“.

  • Du kaufst für 150 $, hast 147 $ Wert
  • Kurs geht auf 200 $ (einige verkaufen durch TP automatisch, du auch)
    • Gewinn: 53$, Vermögen steigt auf 200$
  • Kurs sinkt auf 180 $
  • Du kaufst für 200$, hast 196 $ Wert
    • Alle anderen haben jetzt 180 $ Wert

Dadurch versuchst du nur Kursanstiege mitzunehmen. So vermehrt sich dein Kapital Schritt für Schritt, ohne sich durch sinkende Kurse zu reduzieren.

Durch dein gestiegenes Kapital, hälst du nun einen höheren Wert.

Portfolio-Anstieg: + 16 $

Diesen Schritt wiederholst du immer und immer wieder.

So schützt du dein Kapital vor sinkenden Kursen (wenn deine Kursziele, innerhalb der Anlage-Strategie, erreicht werden).

Dein Vermögen ist (trotz Re-Invest) um +16 $ gestiegen, also ganze + 10,6%

Gewinn + 16 $
Relativ + 10,6 %

Diesen Gewinn nimmt ein Großteil der Anleger nicht mit. Genau hier erzielt du die Extra-Gewinne.

Stop Loss (SL): Verluste stoppen

Das Prinzip ist schnell erklärt. Stop Loss(SL) schützt dich also vor zu hohen Verlusten.

Stop Loss ist das Gegenstück. Sollte die Kryptowährung einen bestimmten Wert unterschreiten, wird Position automatisch verkauft. Im regulären Aktienhandel setzt du deinen Stop-Loss vielleicht bei 60%, 80%. Das heißt, wenn das Papier bei 60 bzw. 80% des Einkaufswerts liegt, wird verkauft.

Die Werte kannst du jederzeit definieren. Entweder als konkreter Beitrag, oder als prozentualen Wert.

Käufe vorausplanen: Günstig kaufen bei Tiefs

Kennst du das Sprichwort: Im Einkauf liegt der Gewinn?

Du kannst Finanzprodukte direkt kaufen, also eine „Direct Order“ ausführen oder eine Order platzieren.

  •  Direkte Order (sofort)
  •  Platzierte Order (vorausgeplant)

Du kannst Kryptowährung direkt kaufen oder deinen Kauf vorausplanen. Wenn du also damit rechnest, dass die Kryptowährung einen bestimmten Kurswert unterschreiten wird, kannst du den Kauf im Vorfeld festlegen, um deinen Gewinn somit muss weiter nach oben zu treiben.

Sagen wir, der Bitcoin steht derzeit bei 45.300 $ und stagniert. Du hast gerade Zeit fürs traden aber denkst, das der Kurs heute noch unter 45.000, vielleicht sogar 44.800 gehen wird, da kaum Dynamik im Markt ist. Statt direkt zu kaufen, zum Kurs von 45.300 $, platzierst du eine Order zum Kurswert von 44.950 $. Sollte der Fall eintreffen, hast du 0,77 % extra Profit gemacht.

Mit der Hoch-Tief-Strategie, kannst du so in Kombination, noch mehr Gewinn erwirtschaften. Wenn diese Pre-Order 5x funktioniert, vermehrt sich dein Vermögen zusätzlich von allein durch die Vermögenssteigerung in jedem einzelnen Trade. Sozusagen, Zinseszins, nur als Profit.

  1. Trade – 0,77 %
  2. Trade – 1,55 %
  3. Trade – 2,33 %
  4. Trade – 3,12 %
  5. Trade – 3,91 % (+0,06%)

Verkaufen + Kaufen: Trading Tipp

Mit meinen Artikel und Ratgebern, will ich dir helfen, Geld zu sparen! Bei meinem ersten Trade, habe ich in 1 Stunde -5.500 Euro gemacht. Warum? Ich wollte schnell üben. Denn neben meinen Firmen, bleibt mir für Trading nur der Morgen und die Nacht.

Was ist die Quint-Essenz?

„Quanten Zins“ erklärt: Kurzfristige Gewinne mitnehmen

Den Begriff „Quanten Zins“ habe ich mir ausgedacht, um das Konzept zu verdeutlichen. Wir warten nicht auf das große Ende, wir nutzen auch kleine Sprünge (Kursbewegungen) um Zinsen (Gewinne) mitzunehmen.

Ein Quantensprung wird oft als etwas Großes wahrgenommen. Tatsächlich ist ein Quantensprung aber die kleinst-mögliche Einheit in der Physik, einfach gesagt. Kleiner als jeder Virus, kleiner als jedes Atom, kleiner als ein Proton, sogar kleiner als ein Elektron.

Wie du im Artikel zu den Trading Strategien schon gelernt hast, ist die Gewinnmitnahme aus kleinen Bewegungen, eine gute Strategie, um dein Vermögen weiter aufzubauen. Denn so nimmst du:

  1. Gewinne aus langfristiger Steigerung der Kurse und
  2. Gewinne aus kurzfristigen Kursschwankungen

Zeitpunkt Verkauf und neue Käufe terminieren

Diese Tabelle habe ich mir selbst gebaut, um zu berechnen, wann ich nach einen TP (Take Profit; Verkauf der Aktie/Währung/etc.) wieder Einsteige. Dafür ziehe ich die Margin x2 ab (also die Trading-Gebühr des Händlers). Bei eToro zahlst du beispielsweise round about folgende Gebühren (Margin) je Trade:

  • Kryptowährung: 3%
  • Aktien: 0.2 %

Download: Verkaufen / Kaufen Tabelle

In meiner Tabelle, sieht das ganze dann so aus. In der Zeile „Sell“ trägst du den Kurs ein, an dem du dein TP eingestellt hast. Natürlich gibt es die Tabelle für dich und die Community auch kostenlos als Download:

Die Tabelle enthält:

  • Berechnung Margin Verkauf / Kauf für Kryptowährung (% bei eToro)
  • Berechnung Margin Verkauf / Kauf für Aktien
  • Berechnung Leverage (Tabellenblatt 2)

Preisalarm für Realtime Trading

Zusätzlich richte ich mir einen Preisalarm ein. Der liegt dann immer etwas unterhalb des Kurses, meist um 0.5 – 1% vor meinem TP. So kann ich direkt nach dem Verkauf neu ordern.

Tipp! „Kaufen“ kannst du auch automatisch! Dafür platzierst du deine Order nicht direkt, sondern kaufst auf einem bestimmten Kurswert. Das kannst du ganz einfach beim Kaufen der Cryptos, Aktie, etc. machen.

Hebel-Effekt erklärt (Leverage)

Was bedeutet Hebeleffekt bei Finanzprodukten?

Hebelwirkung heißt gesteigertes Kapital / Risiko.

Für so ziemlich alle Produkte kannst du in Trading Apps und bei Brokern Hebel verwenden. Einfach gesagt, ein kurzfristiger Kredit vom Broker. Das erhöht die Gewinne und (!) das Risiko. Du gibst 1.000 $, nimmst einen Hebel von 10 und hast damit 10.000 $ Kapital gebunden.

X10 = aus 1.000 machst du 10.000

Beispiele für Hebel:

Investierter BetragHebelTrade
5.000 $1:1 / X15.000 $
5.000 $1:2 / X210.000 $
5.000 $1:5 / X525.000 $
5.000 $1:10 / X1050.000 $
5.000 $1:20 / X20100.000 $
5.000 $1:30 / X30150.000 $

Auch manche abgebildete Index-Fonds haben automatisch einen Hebel, so wie der China 50.

Strategien für den Handel: Risikobewertung

Das Risiko der 3 Trading-Formen ist dir sicher schon bewusst.

  1. Defensiv – Portfolio aus „bekannten“ Marken kaufen und halten
  2. Defensiv – Portfolio aus „neuen“ Marken kaufen und halten
  3. Aktives Handel mit TP, SL und Order Platzierung

Strategie 1 ist defensiv, du setzt auf „bekannte Marken“ und hälst die einzelnen Werte für lange Zeit, also mindestens 6 Monate, vielleicht sogar 3 oder 5 Jahre. Das Risiko ist, im Verhältnis zu Strategie 2 & 3 geringer.

Strategie 2 setzt auf neue Werte. Egal ob Kryptowährung oder Aktien. Für Kryptowährungen hieße dies, du kaufst im Portfolio Bitcoin (BTC), Ethereum, Litecoin (LTC), Dash aber auch XTZ (Tezos), TRX (TRON), EOS oder XLM (Stellar). Durch die Streuung auf verschiedene Werte, versuchst du das Risiko für einzelne Ausfälle zu minimieren. Das Prinzip eine Index-Fonds. Als Beispiel und Vergleich zum Aktienhandel, hier würdest du neben Tesla als Elektromobil-Hersteller, auch auf neue Brands wie Nio oder Niu setzen.

Strategie 3 erfordert deine ständige Aufmerksamkeit. Du musst die Kurse im Blick haben, deren Herkunft, Verlauf und aktuelle Werte. Nur so kannst du abschätzen, wie sich einzelne Werte entwickeln werden. Das Risiko für Fehler ist dementsprechend groß, wenn du „nebenbei“ handeln willst.

Jetzt zur großen Frage:

Kann man mit Trading viel Geld machen?

Meine Trading Strategien sehen derzeit so aus, dass ich 2 Portfolios habe. Meine Rendite liegt im Anlage-Account 1) bei circa 3.41% und in 2) derzeit bei round about 8.56% je Monat.

  1. Anlage-Account (Strategie 1)
  2. Trading-Training Account (Strategie 2/3)

Meine aktuelle Trading Strategie: 50 / 50

50 / 50 heißt – Ein „seriöses“ mit Aktien und ETFs und ein zweites mit Aktien, ETFs, Kryptowährung und manchmal auch Rohstoffe / Edelmetalle. So zusagen: 1) mein Anlagekonto und 2) mein Trading-Training Konto. In beiden sind circa 50% meine Kapitals.

Wie beschrieben, meine Rendite liegt im Anlage-Account 1) bei circa 3.41% und in 2) derzeit bei round about 8.56% je Monat. Dein erstes wichtiges Learning der Trading Strategien oben ist auch wieder zurück: %-Werte sind wichtiger, als Euro oder US-Dollar.

Dementsprechend kannst du die Frage, kann man mit Trading viel Geld machen? aber auch in Zahlen ausdrücken.

Entwicklung: Langfristiges Trading

So wächst eine Anlage von 10.000 $ in einem Jahr, bei einer monatlichen Rendite von 3.41 %.

  • Investment: 10.000 $
  • Kapital nach 1 Jahr: 13.983,81 $
  • Steigerung: + 3.983,81 $
  • Rendite / Monat: 3.41 %
  • Rendite / Jahr: 39.84 %
KapitalRenditeWachstum
10000,00341,0010341,00
10341,00352,6310693,63
10693,63364,6511058,28
11058,28377,0911435,37
11435,37389,9511825,31
11825,31403,2412228,56
12228,56416,9912645,55
12645,55431,2113076,76
13076,76445,9213522,68
13522,68461,1213983,81

Entwicklung: Tägliches Trading

So wächst eine Anlage von 10.000 $ in einem Jahr, bei einer monatlichen Rendite von 8.56 %.

  • Investment: 10.000 $
  • Kapital nach 1 Jahr: 22.735,18 $
  • Steigerung: + 12.735,18 $
  • Rendite / Monat: 8.56 %
  • Rendite / Jahr: 127.35 %

Warnung: Solche Renditen schafft du nur mit 1) Übung 2) deutlich höherem Risiko und 3) ständiger „Bereitschaft“ im Trading.

KapitalRenditeWachstum
10000,00856,0010856,00
10856,00929,2711785,27
11785,271008,8212794,09
12794,091095,1713889,27
13889,271188,9215078,19
15078,191290,6916368,88
16368,881401,1817770,06
17770,061521,1219291,17
19291,171651,3220942,5
20942,51792,6822735,18

Kryptowährung: Lese-Tipps

  1. Trading App: Empfehlung
  2. Kryptowährungen: Liste
  3. Kryptowährung Zukunft? Verlauf

Trading App: Empfehlung

eToro App – Aktien, ETF, Kryptowährung handeln, in meinem Blog hast du schon viel über Trading gelernt. Viel Fragen natürlich: Mit welcher App handelst du, was empfehle ich? Deshalb will ich heute meine Lieblings-Trading-App, mit euch teilen, eToro. 29,88 % Vermögenszuwachs in 12 Monaten, bei geringem Risiko durch „Copy People“ und „Copy Portfolios“ oder bis zu 127.35 % durch aktives Trading und Trading Strategien. Lerne hier Schritt für Schritt die App, Gebühren und vieles mehr kennen.

Kryptowährungen: Liste

BitCoin, BitCoin Cash, Ethereum, Litecoin, Dash, Ripple, Zcash oder Binarcy Coin: Sie gelten als die Antwort auf traditionelle Zahlungsmittel. Durch die Digitalisierung und Dezentralisierung des Geldes werden Banken überflüssig. Einzig die Käufer und Verkäufer sind für die Kontrolle und Sicherheit ihres digitalen Geldes verantwortlich. Auch du willst in Bitcoin & Co. investieren? Wir haben hier einen Überblick der beliebtesten Kryptowährungen.

Kryptowährung Zukunft? Verlauf

Die Welt wird immer mehr vom neuen Virus Covid-19 in den Lockdown geschickt. März 2020 war der Monat, in dem auch die Börsenkurse einbrachen. Papiere wie die der Lufthansa fielen auf ~ 1/5 ihres Vor-Wertes. Minus 80% Einbußen in wenigen Wochen. So erging es fast allen Branchen, ausgenommen E-Commerce und Onlinehandel. Dagegen hält der Kurs von Bitcoin und anderer Kryptowährungen. Was macht Kryptowährung aus? Warum wollen im mehr Kryptowährung kaufen? Seit März hat der BitCoin (BTC) 453,9% erreicht. Ethereum (ETH) 376,2% und Binary Coin (BNB) mit 428,5%. Währungshandel zieht immer mehr Anleger an, auch Privatpersonen. Das Phänomen ist stark im Bereich der Devisen, aber auch im Aktienmarkt mischen immer mehr Anleger mit, wie kürzlich zu sehen bei GameStop. Ein Blick auf die Entwicklung, 12 Monate nach Beginn der Pandemie, Mitte Februar; mit den Konsequenzen des Lock Downs im März.

Aktie, ETF, Krypto: Meine Erfahrungen / Fehler

Aktien, ETF, Devisen, Kryptowährung, Social Trading – Hier eine kleine Liste mit ein paar Learnings, die mich Geld gekostet haben, die aber so einfach sind, dass du sie kennen solltest! Du willst Aktien kaufen, Index-Fonds, Kryptowährung wie Bitcoin oder Ethereum, Devisen (Währungen)? Du überlegst ob Hausbank, Direktbank, Online Broker oder App? Handeln ganz allein auf Risiko oder neue Optionen wie Social Trading via App? Meine Erfahrungen und Fehler!