Immobilienwert steigern: Wohnung und Haus auf den Verkauf vorbereiten

Immobilienwert steigern – Von optischer Verschönerung bis zur Wertsteigerung durch Sanierung und Modernisierung, in der Vorbereitung gibt es viel, das Sie tun können, um den Verkaufspreis Ihrer Immobilie positiv zu beeinflussen. Wie Sie kurz vor Verkauf den Wert Ihrer Immobilie erhöhen können und somit den Verkaufspreis steigern, das erfahren Sie hier. Zurück zu: Immobilie verkaufen.

Wertsteigerung vor Verkauf: Ratgeber

Im letzten Schritt der Checkliste, zu den Unterlagen, sprachen wir schon vom Exposé und dessen Immobilienfotos. Neben den richtigen Unterlagen für den Verkauf von Haus, Wohnung und Mehrfamilienhaus, braucht es vor allem ein überzeugendes „Produkt“! Jetzt werden Sie sagen, ein Produkt? Genau!

Das „Produkt“ Immobilie

Wie immer im Marketing gelten 2 Aspekte für die Bewertung von „Produkten“

  • Quantitative Faktoren – Preis, Wohnfläche, usw.
  • Qualitative Faktoren – Wohlfühlen, Erinnerungen, usw.

Kaufpreis erhöhen: Beispiel

Bitte erlauben Sie mir diesen kleinen Vergleich mit dem Handel bzw. der Vermarktung von Automobilien: Ein sauberes und gepflegtes Auto erhöht den Kaufpreis um bis zu 20%, 30%. Das heißt, eine große Gewinnmarge lässt sich bereits erzielen, wenn der Händler ein relativ schmutziges Auto säubert. Mit einer kleinen Innen- und Außenreinigung, erhöht sich der Wiederverkaufswert des Autos, allein durch die optische Veränderung, beträchtlich. Bei Immobilien ist es nicht anders. Käufer möchten sich natürlich eigene Vorstellungen machen, je aufgeräumte, sortierter und saubere eine Immobilie ist, desto höher steigt der Preis, bei entsprechender Nachfrage.

Je attraktiver die Immobilie, desto höher der Kaufpreis

Aufwertung der Innenräume: Wand, Boden & Ausstattung

Mit Sicherheit gibt es etwas in Ihrer Immobilie, was Sie erneuern oder sogar ausbauen können. Wie sehen Tür und Fenster aus? Besitzt das Laminat im Wohnzimmer Kratzer? Sind die Kacheln in Bad und Küche veraltet? Dann empfehlen wir eine kleine Sanierung oder Renovierung. Auch können Sie Ihr Objekt aufwerten, in dem Sie ein paar Extras hinzufügen, etwa eine moderne Alarmanlage oder, falls Platz vorhanden, eine Sauna.

So können Sie Ihre Wohnräume aufwerten:

  • Wand streichen
  • Kacheln in Küche und Bad erneuern
  • Neuen Boden verlegen
  • Wohnraum ausbauen
  • Extras einbauen

Aufwertung der Außenanlagen: Garten, Terrasse & Co.

Nicht nur die Modernisierung der Innenräume steigert den Wert Ihres Objekts – sondern auch die Außenanlagen! Schneiden Sie Ihre Hecken zurecht, düngen Sie den Rasen und renovieren Sie das Gartenhaus. Schauen Sie sich auch die Garage oder den Carport an. Braucht die Wand einen neuen Anstrich? Vielleicht fehlt ein hübsches Dach, dass Ihr Auto vor Unwetter schützt? Ähnliches gilt natürlich auch für Balkon und Terrasse.

Schauen Sie sich außerdem diese Bereiche an:

  • Garten
  • Garage / Carport
  • Terrasse
  • Balkon

Immobilie vorbereiten – Checkliste

Aus verständlichen Gründen kann ich Ihnen hier keine einheitliche Checkliste an die Hand geben. Je nach Immobilie, Bauart, Zustand und Möglichkeiten, reicht die Palette von visuellen Verbesserung, z.b. durch Fachpersonal in der Reinigung, bis hin zu Sanierung und Modernisierung zur Wertsteigerung der Immobilie. Hier sind wir auch direkt wieder in der zeitlichen Planung, wenn Sie ausreichend Zeit und Kapital mitbringen, können Sie den Wert Ihrer Immobilie steigern und so einen noch höheren Verkaufspreis erzielen.

Für den schnellen Einblick in die Materie Immobilienverkauf, reicht aber die Faustformel, Ordnung und Sauberkeit! Denn das schafft die richtige Atmosphäre.

Vor dem Verkauf:

  1. Ordnung
  2. Sauberkeit
  3. Visuelle Mängel minimieren
  4. Bis zu Sanierung und Modernisierung zur Wertsteigerung

Eingerichtetes Wohnzimmer mit Einbauküche und großen Fenstern zur Terrasse, Couch, Tisch und Designerlampe

Tipp! Professionelle Fotos für das Exposé

Es genügt also nicht „nur“ einen guten Immobilienfotograf für diesen Job zu beauftragen, bei diesem Termin sollte vorher eine gründliche Reinigung, zum Beispiel durch Fachpersonal, stattfinden. Wenn Ordnung, Sauberkeit und Auge des Fotografen zusammentreffen, entstehen die besten Fotos. Diese wiederum sorgen für mehr Aufmerksamkeit. Super wären natürlich noch mehr Interessenten Anfragen und somit damit die Wahrscheinlichkeit den Verkaufspreis zu erhöhen. Auch hier herrscht das klassische Prinzip von Angebot und Nachfrage.

Lese-Tipp! Mein Testsieger für starke Videos von Immobilien: Drohne für Foto- und Videoaufnahmen

Weiter zu Schritt 5: Angebotspreis ermitteln

Wie wird der Kaufpreis für eine Immobilie festgelegt? Welche Kriterien haben hier Einfluss? Und sind Angebotspreis und Verkaufspreis das gleiche? Erfahren Sie hier, wie Sie den Verkaufspreis Ihrer Immobilie festlegen und welche Faktoren für den Käufer besonders im Vordergrund stehen.

Zurück zu Schritt 4: Unterlagen und Dokumente

Bevor Sie das Exposé erstellen und die Immobilie inserieren, sollten Sie dafür sorgen, alle Unterlagen und Dokumente zu organisieren und zusammenstellen. In unserer Checkliste finden Sie einen kompletten Überblick.