Ferienhaus: Immobilie am Meer, See oder in den Bergen kaufen und vermieten & Rendite erzielen

Ferienhaus kaufen – Kaum ein Immobilientyp eignet sich, beim Kauf einer Immobilie, besser als Kapitalanlage als das Ferienhaus. Es zeichnet sich nicht nur durch eine ausgezeichnete Lage aus, sondern durch moderne Medien und Internetportale ist auch das Weitervermieten dieser Häuser denkbar einfach geworden. Dadurch lassen sich mit Ferienhäusern viel einfacher Erträge erwirtschaften. Dabei ist natürlich vor allem die Kosten-Nutzen-Rechnung relevant. Wer richtig wirtschaften, kann sich allerdings ein Ferienhaus leisten, mit der Vermietung Kapital gewinnen und hat zusätzlich einen ganz privaten Rückzugsort im Lieblings-Feriendomizil. Worauf du beim Kauf eines Ferienhauses achten solltest – und vieles mehr – erfährst du hier. Hier kommst zurück zur Übersicht: Hausarten.

Tipp - Grundstück, Wohnung, Haus und Mehrfamilienhaus verkaufen und Fehler vermeiden! Jetzt neu im Ratgeber: Die 15 Fehler beim Immobilienverkauf

Ferienhaus: Besonderheiten – Meer, Berge und Seen direkt vor der Haustür

Natürlich eignet sich das Einfamilienhaus wie die Villa, ein Bungalow oder das Reihenhaus ideal als Wohnsitzt für Familien. Doch wer wünscht sich nicht ein eigens Haus im liebsten Ferienort? Und dieser Traum liegt gar nicht fern. Wir verraten dir, wie du ein Ferienhaus kaufen und daran auch noch Geld verdienen kannst. Mit ein paar einfachen Methoden. Wichtig ist es aber im Vorhinein zu erwähnen, dass auch die Vermietung von Ferienhäusern abhängig von der gesamtwirtschaftlichen Lage ist. Geht es den Leuten finanziell besser, fahren sie mehr in den Urlaub. Es darf also auch hier nicht nur mit ertragreichen Jahren gerechnet werden.

Du möchtest ein Haus kaufen oder bauen, doch weißt nicht, welches das Richtige ist? Dann schau in unserem Ratgeber Haustypen von A – Z vorbei! Hier findest du alle Hausformen, von Bungalow bis Reihenhaus! Alle: Haustypen.

Ferienhaus / Ferienwohnung: Organisatorisches – Steuern, Kosten, Lage, Kauf im Ausland & vieles mehr

Du interessierst dich  auch für Ferienwohnungen und organisatorische Aspekte wie Steuern, (Neben-)Kosten, Kaufverträge und den Kauf eines Ferienhauses oder einer Ferienwohnung im Ausland? Dann schau unbedingt in unserem Beitrag zu Ferienhaus und Ferienwohnung vorbei. Dort erfährst du vieles zu organisatorischen Themen und wie der Kauf und auch die Vermietung deines Ferienhauses ablaufen könnten.

Wochenendhaus kaufen: Ablauf, Makler, Kosten & Co.

Neben dem Ferienhaus ist auch das Wochenendhaus eine beliebte Immobilie. Ein Wochenendhaus kann auf eine sehr vielfältige Weise genutzt werden. Du kannst deine Freizeit und die Ferien dort verbringen. Darüber hinaus ist es möglich, das Wochenendhaus zu vermieten und so zusätzliche Einnahmen zu generieren. Zu Themen wie Pachtland, Ablauf, Kaufvertrag, Wohnzweck, Eigentumsland und vielem mehr findest du hier noch einen ausführlichen Beitrag.

Haustypen: Diese Hausformen eignen sich besonders als Ferienhaus – Villa, Bungalow & Co.

Egal, ob du ein Ferienhaus kaufen oder bauen möchtest, es ist immer von Vorteil zu wissen, welche Art von Haus sich für eine Urlaubsunterkunft eignet und vor allem auch, was potenzielle Mieter und Mieterinnen anspricht, denn eine große Einschränkung bei Ferienimmobilien ist, zumindest wenn man plant diese zu vermieten, dass man auch darauf achten sollte, was sich gut vermietet.

Bungalows

Bungalows eignen sich sehr gut für Ferienwohnungen, gerade am Strand oder am See, aber an sich in nahezu allen Gegenden, denn mit Bungalows lässt sich der Innen- und Außenbereich eines Hauses wunderschön miteinander verbinden, sodass viel Zeit damit verbracht werden kann, die schöne Umgebung des Ferienortes zu genießen.

Mehr Vorteile und Nachteile von:

Strandhäuser

Strandhäuser sind natürlich ebenfalls eine großartige Option, da Urlaub am Strand beliebt ist und oft die eigene Wohneinheit zur Entspannung beiträgt. Natürlich kann das Strandhaus ebenfalls mit einem Reinigungsservice kombiniert werden, wie jede andere Hausform auch, um den Luxus zu maximieren.

Frische Brise und Luft vom Meer:

Loft Wohnungen

Loft Wohnungen sind besonders in städtischen Umgebungen ein beliebtes Feriendomizil. Loft erstrecken sich oft über eine der oberen Etagen von Gebäuden oder alten, ausgebauten Industriehallen und vermitteln aus diesem Grund ein recht rustikales aber gleichzeitig extravagantes Wohngefühl.

Weitere Vorteile und Nachteile von:

Penthouse Wohnung

Penthäuser sind eine weitere Luxusoption für das innerstädtische Wohnen. Die zusätzlichen Häuser sind Luxusapartment auf den Dächern hoher Wohngebäude und werden oft durch besonderen Luxus, wie Dachgärten, Terrassen und Pools geprägt, welche andernfalls in der Stadt nur mühsam zu finden sind.

Wohnen über den Dächern:

Villen

Villen sind der Inbegriff des Luxus. Kein Wunder also, dass sich diese auch besonders gut vermieten lassen. Viele Menschen, die in der Stadt wohnen, wo der Zugriff auf Villen eingeschränkt sein kann, kosten diesen Luxus im Urlaub aus. Nicht jeder besitzt ein eigenes Ferienhaus, da manchen der Aufwand zu groß erscheint.

Ruhe und Ausklang:

Vorteile & Nachteile: Einnahmequelle, günstige Urlaube und Vermietung

Den Traum vom Ferienhaus haben viele, aber nicht jeder erfüllt ihn sich, selbst wenn es finanziell möglich wäre. Aber warum eigentlich? Wir haben uns Gedanken gemacht und haben folgende Punkte gefunden, die der Traumerfüllung im Weg stehen. Gleichzeitig wiegen wir diese allerdings auch mit Vorteilen auf, um dir ein Bild zu verschaffen, was dich mit deinem Ferienhaus erwartet.

Vorteile: entspanntes Wohnen mit Aussicht

Ganz klar: Ein Ferienhaus hat viele positive Aspekte und alleine der persönliche Wert macht hier einiges aus. Man fühlt sich an seinem liebsten Ferienort zu Hause und kann sogar eine zweite Heimat aufbauen. Je nach Job lassen sich manche Geschäfte vom Ferienhaus erledigen und man hat die Möglichkeit den Luxus der eigenen vier Wände zu genießen.

  • Schöne Wohnumgebung
  • Günstige Ferien
  • Heimatgefühl im Urlaub

Nachteile: schwierige Nebensaison?

Leider sind Urlaubsunterkünfte auch mit Arbeit verbunden, gerade wenn man plant diese zu vermieten. Natürlich ist durch unterschiedliche Internetplattformen das Vermieten über einen kurzen Zeitraum einfacher geworden, allerdings kann man bei seinen Mietern nicht besonders wählerisch sein. Zudem sind die Grundstücks- und Immobilienpreise in beliebten Urlaubsregionen besonders hoch.

  • Weniger Vermietungen in der Nebensaison
  • Hohe Grundstückspreise
  • Unbekannte Mieter

Wissenswertes zu Ferienhäusern im Ausland: Beliebte Standorte, Lage und Regeln

Wo genau du dir dein persönliches Feriendomizil wünscht, ist natürlich dir überlassen, allerdings gibt es ein paar Standorte, die unter Deutschen besonders beliebt sind. Damit du dies entweder nutzen, oder die Orte meiden kannst, haben wir eine Liste mit den beliebtesten Orten und besonderen Regeln zusammengestellt.

Nordsee: Ferienhäuser in Deutschland, Dänemark und Holland

Wer sich ein Ferienhaus an der Nordsee wünscht, der muss nicht weit fahren, um in den Urlaub zu kommen. Denn bekanntermaßen hat Deutschland Zugang zur Nordsee und auch ein paar Nordseeinseln gehören zu Deutschland. Allerdings sind diese nicht immer ganz glücklich mit nur saisonalen Bürgern, da die Masse an Ferienhäusern, die außerhalb der Feriensaison leer stehen, schädlich für die ansässige Wirtschaft sein kann. Weitere Länder an mit Zugang zur Nordsee sind:

  • Holland
  • Dänemark
  • Belgien
  • Norwegen
  • Schweden
  • Großbritannien
  • Island

Ostsee: Dänemark oder besser Schweden?

Auch die Ostsee ist aus Deutschland erreichbar und bietet viele wunderschöne Gegenden, in denen Urlaub gemacht werden kann. Ein Ort hat dich besonders fasziniert? Warum kaufst du dort nicht ein Grundstück oder ein Haus? Wunderschöne Strände bieten das perfekte Urlaubsfeeling, aber Vorsicht: hier kann es oft ganz schön frisch werden und der Häuserkauf im Ausland unterscheidet sich zum Teil extrem von dem in Deutschland.

  • Dänemark
  • Schweden
  • Polen
  • Litauen
  • Lettland
  • Estland
  • Finnland
  • Russland

Kroatien: Ferienhäuser am Meer

Kroatien hat sich in den letzten Jahren zu einem der Top-Reiseziele der Deutschen gemausert. Kein Wunder, denn die Adriaküste verspricht türkis-blaues mehr, weiße Sandstrände und strahlende Sonne. Außerdem ist die Küche Kroatiens unvergleichlich gut und für Fleischliebhaber, sowie Vegetarier geeignet.

Solltest du also Interesse daran haben ein Ferienhaus in Kroatien zu kaufen, kann dieses sehr lukrativ sein, besonders wenn du dich in folgenden Gegenden orientierst, denn diese bieten oft Meereszugang und Sonne:

  • Istrien
  • Brela
  • Brač
  • Baška

Ferienhaus kaufen: Möglichkeiten zur Finanzierung

Du hast dich bereits reichlich informiert und herausgefunden, wie du in dem Land deiner Wahl eine Immobilie erwerben kannst? Dann sei es dir trotzdem geraten dir rechtlichen Beistand an die Seite zu holen. Viele Anwälte haben sich in Deutschland und im Ausland auf die rechtlichen Grundlagen, die mit dem Kauf einer ausländischen Immobilie verbunden sind, spezialisiert und stehen dir gerne beim Hauskauf zur Seite.

Denn es fallen einige Kosten beim Immobilienkauf im Ausland an, die man zuvor nicht beachtet hat, da sie binnenländisch nicht zutreffen. Dinge wie:

  • Übersetzer
  • Reisekosten
  • Verwaltungskosten / Dienstleistungskosten

Immobilienfinanzierung: Vergleich, Kredite & Zinsen

Auch der Kauf eines Ferienhauses erfordert bestimmte Voraussetzungen. Zum einen natürlich ein gewisses Eigenkapital, zum anderen entweder ein Darlehen, oder ein Kredit, der den Hauskauf finanziert. Hier gibt es unterschiedliche Optionen, die abhängig sind von deinen persönlichen Präferenzen.

Besonders beliebt sind Darlehen, deren Zinsen sich oft in Grenzen halten und auch für den Hauskauf geeignet sind. Knapp gefolgt von Immobilienkrediten. Aber wie immer bei Darlehen und Krediten heißt es auch hier: Vergleichen, vergleichen, vergleichen und auf jeden Fall das Kleingedruckte beachten. Falls du mehr Informationen zu den unterschiedlichen Optionen suchst, schau doch mal hier rein:

Wohnung Ertrag bringend vermieten: Voraussetzungen und Tipps

Der Hauskauf ist vollbracht und das Traumhaus gehört dir. Natürlich möchtest du aber nicht, dass dein Haus den Großteil des Jahres leer steht. Um das zu vermeiden, bietet es sich besonders bei Ferienhäusern an diese zu vermieten. Solange die Ausstattung und die Miete stimmen, kann das sogar durchaus profitabel sein. Ein riesiger Vorteil davon ist, dass vermietete Immobilien steuerlich absetzbar sind.

Zwar müssen auch Steuern gezahlt werden, aber bei geschicktem Umgang kannst du so an deinem Ferienhaus richtig Geld sparen. Folgende Nebenfaktoren solltest du als Vermieter trotzdem im Auge bewahren, da sie zusätzliche Kosten verursachen können:

  • Leerstand
  • Rücklagen für Instandhaltung
  • Nebenkosten: Müllabfuhr, Dienstleister etc.

Einrichtung und Ausstattung mit Konzept: Gäste sollen sich wohlfühlen

Um deine Immobilie zu einem angemessenen Preis vermieten zu können, sollten bestimmte Voraussetzungen getroffen sein. Ferienwohnungen sind im Bereich Ausstattung außerdem noch einmal anders zu betrachten, als eine Standardwohnung, denn Feriengäste fordern oft etwas mehr als permanente Mieter einer Immobilie, außerdem soll das Haus, auch wenn du vor Ort bist bestimmte Standards erfüllen, damit dein Urlaub besonders entspannend ist.

Die Wohnung sollte voll ausgestattet sein, mit Küche, Bad, Heizung, Wasser und gegebenenfalls auch Lüftungsanlagen. Gerade in wärmeren Gebieten ist Air Conditioning zu empfehlen. Für maximale Mietspreise sind zusätzliche, gut gepflegte Einrichtungen wie Saunen und Pools sehr förderlich.

WLAN und Fernseher sind außerdem sehr gefragt. Zusätzlich musst du entscheiden, ob Raucher und Haustiere in deiner Wohnung willkommen sein sollen, oder nicht. Solltest du dich für Haustiere entscheiden, macht es Sinn diese in deinem Mietvertrag oder Mietvoraussetzungen zu erwähnen.

Die Schlafzimmer und Küche sollten außerdem mit allen Basics versehen sein. Das bedeutet folgende Dinge sollten vorhanden sein:

  • Bettzeug
  • Handtücher
  • Küchenutensilien
  • Lappen und Schwämme

Services: Reinigung, Kosten und mehr

Abgesehen von laufenden Nebenkosten, solltest du dir Gedanken darüber machen, wie du dein Ferienhaus auch zwischen Gästen instand halten möchtest. Das gesamte Vermietungs-Prozedere kannst du, gerade in Ferienorten, oft von einem Dienstleister übernehmen lassen, der sich darum kümmert, dass die Wohnung ohne Schäden übergeben und fristgerecht verlassen wird. Diese Dienstleister kümmern sich oft auch um Reinigung etc.

Andernfalls gibt es die Option, diese Services auf unterschiedliche Anbieter zu verteilen und gegebenenfalls ein wenig Geld zu sparen.

Du willst dein Ferienhaus verkaufen oder vermieten? Das solltest du vorher wissen!

Ein Hauskauf ist ein nicht zu unterschätzendes Unterfangen, welches häufig mehr Zeit und Nerven kostet, als man zu Beginn angenommen hat. Damit du darauf vorbereitet bist, was alles auf dich zukommen kann, haben wir bereits ein bisschen Vorarbeit geleistet und wichtige Punkte für dich zusammengefasst.

Immobilienkauf: Finanzierung und Planung

Von der Suche bis zum Kaufvertrag begleiten wir dich durch den Kaufprozess. Maklersuche, Auswahl der passenden Immobilie und Ähnliches kann sehr mühsam sein und viele Schritte sind verwirrend. Damit du den Fokus auf das Wichtigste nicht verlierst und den Überblick behältst findest du in diesem Artikel alles von der Maklersuche über Finanzierungsmöglichkeiten bis hin zu Statistiken und Tipps zum Bau und zur Sanierung. Immobilienkauf XXL ist hier zu finden:

Immobilien vermieten: Das muss beachtet werden

Im Artikel zum Vermieten, haben wir auch praktische Tipps zur Vermietung untergebracht. Wie man die richtigen Mieter findet, Preisentscheidungen trifft und was zu beachten ist, um das meiste aus Mieteinnahmen und Steuervorteilen rauszuholen, kannst du hier nachlesen:

Steuer-Spezial für den Immobilienkauf in Deutschland & USA: