Wochenendhaus kaufen: Ablauf, Makler, Kosten, Preise & Steuer

Wochenendhaus kaufen – Ein Wochenendhaus kann auf eine sehr vielfältige Weise genutzt werden. Sie können Ihre Freizeit und die Ferien dort verbringen. Darüber hinaus ist es möglich, das Wochenendhaus zu vermieten und so zusätzliche Einnahmen zu generieren. Außerdem kann ein Wochenendhaus ein großartiger Rückzugsort sein, an dem man einfach mal vom Alltag abschalten kann. Egal ob im benachbarten Bundesland oder an der deutschen Küste, dem Standort Ihres Wochenendhauses sind im Grunde keine Grenzen gesetzt! Zieht es Sie jedoch eher ins Ausand, dann sollten Sie über Ferienhaus & Ferienwohnung nachdenken.

Eigentumsland oder Pachtland: Unterschied

Einige Wochenendhäuser stehen in beliebten Urlaubsregionen. Andere gelten eher als Geheimtipp und liegen verborgen am Rande der Berge, in der Nähe des Mains oder mitten in der Natur. Wenn Sie ein Wochenendhaus kaufen möchten, können Sie wählen, ob Sie die Natur, das Wasser oder die Berge bevorzugen. Entscheiden Sie sich für eine Lage, die Sie individuell bevorzugen. Wochenendhäuser sind nicht für Wohnzwecke konzipiert. Sie dienen der Erholung. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Sie sich in der Umgebung wohlfühlen. Planen Sie eine Vermietung, sollten Sie in Erfahrung bringen, welche Lagen sich einer besonders großen Beliebtheit erfreuen. Dabei können wir Sie gern unterstützen und Ihnen Wochenendhäuser anbieten, die Ihren individuellen Vorstellungen ganz genau entsprechen.

Lese-Tipp: Bauernhof kaufen

Die Entscheidung, einen Bauernhof zu kaufen, wird von Familien ebenso gefällt wie von Paaren oder Singles im mittleren oder höheren Lebensalter, die sich verändern möchten und die individuelle Wohnform inmitten der Natur schätzen. Wir bieten Ihnen Bauernhöfe in attraktiver ländlicher Lage an. Lesen Sie hier mehr: Bauernhof kaufen.

Ferienhaus mit Gartengrundstück:

Landhaus und Idylle in einem:

Die perfekte Auszeit im Urlaub (+ Potenzial für Vermietung):

Wohnzweck und Kaufvertrag

Beim Kauf eines Wochenendhauses unterscheiden sich die Ansprüche der Käufer von denen, die eine Immobilie zu Wohnzwecken erwerben möchten. Wochenendhäuser sind häufig kleiner und einfacher ausgestattet als Wohnimmobilien. Das Land, auf dem ein Wochenendhaus steht, muss nicht zwingend Gegenstand des Kaufvertrages sein. Viele Wochenendhäuser stehen auf Pachtland. Dies ist vor allem innerhalb von Gartenkolonien der Fall, in denen Wochenendhäuser oftmals auf Pachtland geführt werden.

Grundstück pachten

Wenn Sie das Land pachten, geht es nicht in Ihren Besitz über. Der Vorteil ist, dass der Kauf des Wochenendhauses deutlich günstiger ist, als wenn Sie das Land mit erwerben. Der Nachteil liegt jedoch darin, dass Sie das Pachtland mitunter nicht so nutzen können, wie Sie es sich vorstellen. Gerade in Gartensparten gibt es Vorgaben. So müssen Sie einen Teil des Gartens mit Obst oder Gemüse bepflanzen und entsprechend nutzen. Informieren Sie sich vorab über die Nutzungsmöglichkeiten und die Auflagen in Bezug auf das Pachtland. Wichtig ist auch, dass Sie Informationen darüber einholen, wie mit dem Pachtland künftig verfahren werden soll. Mitunter hat der Eigentümer Pläne für eine andere Nutzung. Gern unterstützen wir Sie beim Beschaffen dieser Informationen.

Eigentumsland sorgt für höheren Kaufpreis

Steht das Wochenendhaus, welches Sie in die engere Wahl genommen haben, auf Eigentumsland, müssen Sie einen höheren Kaufpreis bezahlen. Dafür erwerben Sie Eigentum, das Sie in die Lage versetzt, das Wochenendhaus und das Land so zu nutzen, wie Sie es gern möchten. Es gibt keine Auflagen, es sei denn, Sie kaufen in einer privatisierten Gartensparte und die Eigentümer haben sich gemeinsam in der Versammlung für bestimmte Auflagen entschieden. Dies können Sie vorab in Erfahrung bringen. Andernfalls nutzen Sie das Gartenland nach Ihren Vorstellungen und schaffen sich eine Oase, die der Entspannung und Erholung dient.

LUKINSKI News >
Immobilie verkaufen in Hamburg-Rotherbaum: Preise, Ablauf und Kosten beim Verkauf

Traumhaft an der Nordsee:

Perfekt für Familien: Strandnähe.

Wohnung oder Haus? Tipps für den Kauf

Eigentum statt Miete. Die meisten verbringen ihre Urlaub am liebsten am selben Ort, immer und immer wieder. Warum also Miete zahlen, wenn man selbst Eigentümer*in sein kann?

Noch besser, die Eigentumswohnung oder das Wochenendhaus kann mit Verwaltung einfach und ohne Umstände vermietet werden. So erwirtschaftet die Wochenendwohnung bzw. -haus auch noch Rendite.

Wohnung kaufen: Eigentumswohnung statt Miete

Möchten Sie eine Wohnung kaufen, haben Sie die Wahl aus verschiedenen Objekten. Sie können in eine teure Wohnung in vorteilhafter Innenstadtlage investieren, um diese auf dem freien Wohnungsmarkt zu vermieten oder um selbst dort einzuziehen und in einer attraktiven und beliebten Wohnlage zu leben. Alternativ entscheiden Sie sich für eine Wohnung, die am Rande einer Stadt gelegen ist oder die sich auf dem Land befindet. Auch dort gibt es Mehrfamilienhäuser, in denen die Wohnungen mitunter sehr preisgünstig angeboten werden. Wenn Sie nach einer Wohnform suchen, die in Bezug auf die monatlichen Kosten günstig ist, und wenn Sie keinen hohen Kaufpreis investieren können, ist diese Option für Sie eine sehr gute Wahl.

Haus kaufen: Tipps für den Zweitwohnsitz

Der Traum vom Eigenheim, selbstständig leben in den eigenen vier Wänden, statt in der gemieteten Ferienwohnung, alles selbst gestalten und nach seinen individuellen Wünschen einrichten können. Kaufen statt mieten bedeutet: Wissen aufbauen. Worum geht es beim Hauskauf?

Mit Wunschvorstellungen rundum das „Traumhaus“ für den Urlaub ist es noch lange nicht getan. Denn zu einem Hauskauf gehört viel mehr. Zum Ziel, sich entspannt in seinem eigenen Garten zurücklehnen und das Leben am Wochenende genießen zu können führt ein langer Weg. Um diesen so einfach wie möglich zu gestalten, gibt es hier die besten Tipps & Tricks, was man beim Hauskauf genau beachten sollte, und welche Stolperfallen man vermeiden kann.

Wochenendhaus kaufen: Wichtige Kriterien

Haben Sie in Bezug auf das Grundstück alle Informationen bekommen, die für den Kauf relevant sind, sollten Sie auch die Kriterien berücksichtigen, die für den Kauf eines Wochenendhauses eine Bedeutung haben.

Altbau: Bausubstanz prüfen bis Wasserversorgung

Achten Sie vor allem bei älteren Häusern und solchen, die nicht in Massivbauweise errichtet wurden, auf die Bausubstanz. Holzhäuser brauchen beispielsweise eine sehr gute Pflege, die idealerweise von innen und außen durchgeführt wurde. Beziehen Sie den Zustand des Daches in Ihre Recherchen ein und finden Sie heraus, ob und wie das Wochenendhaus beheizt werden kann. Gerade in abgelegenen Regionen entlang des Mains oder im Taunus sind eine Heizung oder der Anschluss an die zentrale Wasserversorgung nicht selbstverständlich. Berghütten, die auch gern als Wochenendhäuser verkauft werden, haben mitunter nur einen Kamin und einen Brunnen, aus dem klares Wasser gewonnen werden kann. Doch gerade diese Ausstattung macht für viele Käufer von Wochenendhäusern einen ganz besonderen Reiz aus.

Zustand: Fenster, Türen & Co.

Auch der Zustand der Fenster und Türen ist ein wichtiges Kaufkriterium. Erkundigen Sie sich, ob in nächster Zeit Sanierungsarbeiten anstehen und wie hoch die Investitionen voraussichtlich sein werden. Je mehr Informationen Sie einholen, desto sicherer wird Ihr Kauf.

Traumimmobilie in den Alpen: Kitzbühel

Talblick mit klassischen Holzelementen

Baugenehmigung und Grundbuchauszug

Ein wenig Vorsicht ist bei Wochenendhäusern geboten, die sehr preisgünstig angeboten werden. Achten Sie bei diesen Objekten besonders auf die Bausubstanz und erkundigen Sie sich nach Auflagen, etwa von der Denkmalschutzbehörde. Wichtig ist außerdem, dass Sie sich grundsätzlich die Baugenehmigung und, wenn es sich um Eigentum handelt, den Grundbuchauszug zeigen lassen. Es gibt Wochenendhäuser, die ohne Genehmigung gebaut wurden. Wenn die Behörden auf Sie aufmerksam werden, müssen Sie das Wochenendhaus im schlimmsten Falle abreißen und können keinen Schadenersatz beanspruchen.

LUKINSKI News >
Zustimmungserfordernis (Verkauf WEG) vom Verwalter

Bauernhof kaufen: Landhaus im Grünen

Bauernhof kaufen – Die Entscheidung, einen Bauernhof zu kaufen, wird von Familien ebenso gefällt wie von Paaren oder Singles im mittleren oder höheren Lebensalter, die sich verändern möchten und die individuelle Wohnform inmitten der Natur schätzen. Wir bieten Ihnen Bauernhöfe in attraktiver ländlicher Lage an.

Der eigene Bauernhof als ständiger Wohnsitz oder als Wochenendhaus kaufen. Sie müssen entscheiden, ob Sie ein Objekt mit Sanierungsbedarf kaufen möchten. Diese Bauernhöfe sind häufig sehr preisgünstig zu erwerben. Alternativ gibt es Objekte, die bereits von ihrem Vorbesitzer saniert wurden und sich in einem modernen und sehr guten Zustand befinden. Diese Bauernhöfe sind in der Regel sofort bezugsfertig. Sie müssen jedoch mit einem höheren Kaufpreis rechnen. Dies gilt vor allem dann, wenn sich der Bauernhof in einer sehr zentralen Lage mit einer guten Infrastruktur befindet.

Ferienhaus kaufen: Wohnen und vermieten

Ferienhaus & Ferienwohnung – Der Traum von einem Ferienhaus besteht bei vielen Stadtbewohnern. Ob ein Haus am Meer, im warmen Süden oder einfach ein Rückzugsort auf dem Land. Bei einer solchen großen Entscheidung gibt es allerdings viel zu beachten und Sie sollten gut planen, bevor Sie sich zu dem großen Schritt entscheiden.

Preise von €200.000 bis €300.000 sind für kleinere Immobilien von 40 bis 50 Quadratmeter Wohnfläche durchaus gängig.

Moderne Immobilie auf dem Land oder in Urlaubsgebieten werden oft angeboten. Die perfekten Objekte für diejenigen, die sich einen ruhigen Rückzugsort wünschen. Eine solche Investition ist aber keineswegs günstig und das richtige Objekt ist nicht einfach zu finden. Zudem sollten Sie einiges beachten, bevor Sie sich zum Kauf entscheiden.

Hier kaufen wir am liebsten Wochenendhäuser

Welche Orte sind besonders beliebt? Wir haben die aktuellen Suchanfragen der Deutschen ausgewertet und folgende Toplist der beliebtesten Orte in Deutschland, für Wochenendhäuser ausgewertet.

Sauerland: Wochenendhaus in NRW

Tatsächlich ist einer der beliebtesten Orte in Deutschland das Sauerland. In Nordrhein-Westfalen gelegen, ist das Sauerland für 17,93 Millionen Menschen, die allein in NRW wohnen, ein echter Hotspot für Ferienhäuser und Wochenendhäuser.

Nordsee: Seeluft und Strand

Frische Seeluft und ruhige Strände. Die Nordsee ist neben NRW ein weiterer Hotspot in Deutschland für das Ferien Domnizil. Verdient, denn hier gibt es alles, von kulinarischen Delikatessen bis zur Unterhaltung, abseits der Ruhe an den Stränden.

Eifel: Natur und Nationalpark

Nicht wesentlich weit vom Sauerland findet man die Eifel. Rhein, Mosel, absolute Natur. Vom Nationalpark und seinem Tourismus, bis zum Wandern durch Kilometerweitere Trekking-Pfade, die Eifel lockt insbesondere die Käufer, die auch Outdoor-Aktivitäten suchen.

Niedersachsen: Nordsee, Niederlande …

Wer von Nordrhein-Westfalen zur Nordsee fahren will und wer an der Nordsee ist, befindet sich in Niedersachsen. So hat sich das Bundesland nach und nach zur absoluten Region entwickelt, wenn es um den Rückzug vom stressigen Alltag geht.

Hessen: Rückzug

Hessen liegt inmitten vom bevölkerungsreichsten Bundesland NRW und dem wohlhabenden Baden-Württemberg, auch teilen des nördlichen Bayerns. Das macht das Bundesland so beliebt und deshalb ist es auch die Nummer 5 im Ranking.

Ostsee: Ferienwohnungen

Schon die Nordsee war sehr beliebt um ein Wochenendhaus zu kaufen und natürlich ist es auch die Ostsee. Wer ein Ferienhaus mieten will, findest über 20.000 Angebote. Wer ein eigenes Zuhause sucht, der setzt auf das eigene Wochenendhaus.

Auslandsimmobilie: Dänemark, Schweiz und Niederlande

Dänemark, Schweiz und Niederlande – Viele kaufen sich ihr Wochenendhaus im nahen Ausland. Berge, Seeluft, Sonne, Strand und Meer: Nur wenige Stunden von Deutschland befinden sich viele Traumziele für Urlauber und Käufer.

LUKINSKI News >
Asbest ist mit kostspieligen Sicherheitsvorschriften verbunden

Italien ist nicht nur eins der beliebtesten Reiseziele in Europa, denn auch viele entscheiden sich dazu in dieses wunderschöne Land auszuwandern. Doch nicht jeder kann sich zu so einem Schritt entschließen, denn in Deutschland lebt die Familie und viele Erinnerungen sind fest mit diesem Land verbunden. Wenn Sie das Glück haben sich eine weitere Immobilie im Ausland leisten zu können, dann wäre das die ideale Alternative für Sie.

Frankreich: Berge, Küsten und Leben

Jeder Urlaub den Sie sich gönnen verbringen Sie immer in Frankreich? Frankreich fühlt sich fast schon, wie ihr zweites Zuhause an? Haben Sie dann schon Mal in Erwägung gezogen sich eine Auslandsimmobilie in Frankreich zu kaufen? Natürlich benötigt eine solche Entscheidung ausreichend Überlegung und muss abgewägt werden. Wir helfen Ihnen bei der Entscheidung und zeigen Ihnen in diesem Artikel Online-Portale, auf denen Sie die schönsten Auslandsimmobilien in Frankreich finden und zeigen Ihnen die schönsten Wohngegenden.

Spanien / Mallorca: Fincas

Spanien gehört zu den beliebtesten Urlaubszielen der Deutschen. Kein Wunder, denn hier gibt es neben Sonne und Strand auch wundervolle Landschaften. Neben Mallorca gibt es noch viele weitere schöne Urlaubsziele in Spanien. Sollten Sie sich dennoch schon sicher sein, dass Ihre Auslandsimmobilie auf Mallorca liegen soll, können Sie unseren Artikel lesen, der speziell auf Mallorca spezialisiert ist.

Italien: Tirol, Mailand, Gardasee

Der Gardasee ist eins der beliebtesten Reiseziele in in Italien. Nicht ganz unwahrscheinlich ist der Gedanke für Urlauber, die jedes Jahr wieder das selbe Urlaubsziel in Italien aufsuchen, sich hier ein eigenes kleines Ferienhaus zu kaufen. Sie sparen sich nicht nur die Suche nach einer geeignete Unterkunft und müssen bangen, ob diese dann auch zu geplantem Zeitpunkt verfügbar ist, sie sparen auch viel Geld. Dennoch sollte man bedenken, dass eine Auslandsimmobilie eine gewisse Pflege benötigt. An dieser Stelle sollten Sie abwägen, ob sich die Anschaffung für Sie lohnt.

Immobilie kaufen: Tipps vom Investor (extern)

Der Immobilienkauf aber auch das investieren in Immobilien erfordert viel Fachwissen und Sachverstand. Der beste Weg zu lernen, ist aus Erfahrungen von Profis zu schöpfen. Deshalb zum Schluss noch eine Empfehlung, für Immobilien Einsteiger.

Einsteiger Tipps + Deutschland Vergleich: Immobilie kaufen

Externer Ratgeber (Link öffnet sich im neuen Tab):

Städte Vergleich: Kaufpreise in Deutschland (extern)

In diesen einzelnen Ratgebern zu den großen deutschen Städten stehen die wichtigen Stadtteile für Immobilienkäufer, Infos zur Infrastruktur, ebenso wie Voraussetzungen für den Kauf wie Einkommen, Bonität (Kreditwürdigkeit), Banken und Eigenkapital. Viel wichtiger aber: Fehler, Risiken, Mietrenditen und mehr. Was ist für den Kaufpreis und die Bewertung entscheidend? Alles über Lage, Bausubstanz, Renovationen, Ausstattung und das alles, kostenlos.

Externe Ratgeber (Link öffnet sich im neuen Tab)

Stadt / Kaufpreis aktuell: