Reihenhaus: Kaufen, bauen oder sanieren? Preise, Verkaufswert & mehr zur familiären Hausform

Reihenhaus – Die Wahl des richtigen Haustypen fällt nicht leicht, egal ob Investor oder Kaufinteressent auf der Suche nach dem ersten Eigenheim. Der Kauf eines Hauses oder auch der Hausbau sind großartige Möglichkeiten, um Geld zu investieren oder sich sein eigenes zu Hause zu schaffen. Dabei gibt es viele Möglichkeiten bei der Auswahl des Hauses. Von Bungalows über Fertighäuser bis hin zu Villen ist alles dabei. Reihenhäuser sind vor allem bei Familien beliebt, und daher eine nähere Betrachtung wert: Das Reihenhaus ist eine günstige Wohnoption für Familien und Paare, die sich in der Nähe der Stadt wohlfühlen. Aber sind sie auch als Investment geeignet? Wir helfen dir alles über den Kaufpreis und den Verkaufswert deiner Immobilie herauszufinden. Außerdem statten wir dich mit nützlichem Wissen zum Bau eines Hauses und der Immobiliensuche aus. Du möchtest noch mehr über gängige Haustypen erfahren? Dann findest du hier die Übersicht zu Hausarten.

Tipp - Grundstück, Wohnung, Haus und Mehrfamilienhaus verkaufen und Fehler vermeiden! Jetzt neu im Ratgeber: Die 15 Fehler beim Immobilienverkauf

Merkmale von Reihenhäusern: Wohngegend, direkte Nachbarn und Architektur

Junge Familien und Paare, sowie alle, die sich in der Familienplanung befinden, fühlen sich von Reihenhäusern auf dieselbe Art und Weise angezogen. Nicht etwa, weil sie besonders modern und cool sind. Ganz im Gegenteil, Reihenhäuser haben über die Jahre ein etwas angestaubtes Image bekommen. Aber das Klischee, dass Reihenhäuser nur für Spießer sind, stimmt ganz und gar nicht.

Aufgrund ihrer platzsparenden Bauweise hat die Wohnform einen riesigen Vorteil, denn oft kann man sie auch in großen Städten noch relativ innenstadtnah bekommen. Oft weiß man dabei gar nicht, dass man es mit einem Reihenhaus zu tun hat, denn das Bild, welches uns vermittelt wurde, ist falsch. Reihenhäuser finden sich in Paris London, New York Berlin und allen anderen Metropolen.

Der einfache Grund hierfür liegt darin, dass Reihenhäuser Seite an Seite gebaut werden, ohne Platz zwischen den einzelnen Wohneinheiten zu lassen, dadurch fordern sie wenig Grundstücksfläche und kommen sogar in städtischen Regionen oft mit einem Vorgarten oder richtigen Garten.

Du möchtest ein Haus kaufen oder bauen, doch weißt nicht, welches das Richtige ist? Dann schau in unserem Ratgeber Haustypen von A – Z vorbei! Hier findest du alle Hausformen, von Bungalow bis Mehrfamilienhaus!

Platz und Raumaufteilung: Mehrere Etagen, viele Zimmer & Platz für Kinder

Ein Merkmal von Reihenhäusern sind die zwei Etagen, über die sich die Wohnumgebung zieht. Mit Glück hat dein Reihenhaus sogar noch einen Keller und Garten. Oft sind in Reihenhäusern die Wohnräume wie Küche und Wohnzimmer im unteren Bereich angesiedelt, während Schlafräume und Bäder oben sind.

Der Platz kommt natürlich voll und ganz auf die Größe des Hauses an, aber wie wir im Vorangegangenen bereits angesprochen haben, sind Reihenhäuser normalerweise darauf ausgelegt einer kleinen Familie Platz zu bieten. Man kann also von mindestens zwei Schlafzimmern ausgehen.

Vorteile & Nachteile eines Reihenhauses: Nachbarschaft, Nebenkosten und Preis

Sich für das neue Eigenheim zu entscheiden kann schwer sein und ist mit vielen Abwägungen verbunden, die natürlich auch auf persönlicher Basis stattfinden sollten. Damit du einen Ansatz hast, was du von einem Reihenhaus erwarten kannst und am Ende keine bösen Überraschungen auf dich warten, haben wir bereits ein paar Vor- und Nachteile für dich zusammengetragen.

Vorteile: Kosten, Bauzeit, Nebenkosten

Die platzsparende Bauweise und das kleine benötigte Grundstück sorgen dafür, dass Reihenhäuser günstig sind und für viele einfacher zu finanzieren. Das spiegelt sich auch in den Baukosten wider. Außerdem sind Nebenkosten im unteren Bereich angesiedelt, vor allem bei Reihenhäusern, die sich in der Mitte der Hausreihe befinden, denn auf eine Art und Weise wärmt man sich durch das Heizen gegenseitig.

  • Günstiger Kaufpreis
  • Geringe Baukosten
  • Niedrige Nebenkosten

Nachteile: Störende Nachbarn?, Verkauf & mehr

Besonders die mittleren Häuser bringen sind weniger beliebt, da sie ein paar Nachteile mit sich bringen, die viele abschrecken. Das müssen sie aber gar nicht, denn die vermeidlichen Nachteile haben den gleichen Ursprung wie manche Vorteile. Leider muss bei den Häusern aber mit einem niedrigen Wiederverkaufswert gerechnet werden, was sie weniger geeignet als Investitionsobjekt macht, aber die Chancen auf ein günstiges Eigenheim erhöht.

  • Direkte Hauswand zu Nachbarn
  • Geringer Wiederverkaufspreis
  • ggf. eingeschränktes Tageslicht

Tipp! Steuern sparen bei Immobilien: Kaufen, vermieten oder verkaufen? Ideale Geldanlage.

Wichtige Aspekte beim Bau eines Reihenhauses: Auf was du achten solltest

Ein Reihenhaus wird normalerweise gebaut, um nur eines zu bewohnen und den Rest der Häuser zu vermieten. Von Zeit zu Zeit gibt es allerdings Angebote für Grundstücke in einer Häuserreihe. Wenn du das Glück hast ein solches Grundstück zu ergattern, gehen damit einige Vorteile einher. Du bist zwar nicht frei im Bau und das Grundkonzept für das Haus steht zumeist, ein paar kleine Kniffe kannst du mit Glück aber noch einbringen.

Du hast viel mehr Mitbestimmungsrecht, wenn es um den Aufbau und die Raumaufteilung des Hauses geht und kannst ganz dein Eigenheim viel besser an die eigenen Bedürfnisse anpassen.

Nachbarschaft und Wohnumgebung: Check & gründliche Prüfung der Lage

Es lohnt sich, vor dem Bau die anderen Käufer und Bauherren ausfindig zu machen und mit ihnen ein bisschen zu reden. Zum einen kann man dabei Erfahrungen austauschen, zum anderen lassen sich absprachen über beschäftigte Baufirmen treffen und evtl. kann man bei einer gemeinsamen Buchung sogar Geld sparen.

Außerdem ist es Vorteilhaft vorher Bekanntschaft mit den Nachbarn zu machen, um auch das Umfeld ein bisschen besser kennenzulernen. Wie wir im Vorangegangenen bereits erwähnt haben, ist die Nachbarschaft und das enge aufeinander leben oft ein Faktor, der sich negativ auf das Wohnglück auswirken kann. Durch Austausch lässt sich dies zwar nicht vollständig vermeiden, aber es ist förderlich seine Nachbarschaft zu kennen.

Bauen oder Kaufen: Was lohnt sich mehr?

Auf der Suche nach der perfekten Wohnlösung tun sich unterschiedliche Optionen auf und man steht schnell vor der großen Frage: Bauen oder Kaufen? Was hat mehr Vorteile und komme ich bei einer Variante tatsächlich günstiger weg? Wir haben versucht wichtige Aspekte für dich zusammenzutragen.

Reihenhäuser: Kauf oder Neubau?

Besonders im Fall von Reihenhäusern ist es recht einfach zu beantworten, was sich eher lohnt. Es ergibt Sinn Reihenhäuser zu kaufen, anstatt sie vollständig neu zu bauen. Abgesehen man möchte die Häuserreihe bauen, um die Häuser im Anschluss weiterzuvermieten.

Das Bauen ist allerdings mit viel Verantwortung verbunden. Besonders, wenn man weder Erfahrung im Bau, noch in der Vermietung hat ist davon abzuraten, denn man trägt ein hohes Risiko. Leerstände können teuer werden und man versucht sie nach Möglichkeit zu vermeiden.

Andere Wohnumgebungen: Neubau mit mehr Freiheiten, aber auch höheren Risiken

Sobald man sich von der Hausform Reihenhaus entfernt, sieht die Situation bereits etwas anders aus. Denn hier kann ein Bau sich durchaus lohnen. Oftmals ist der Gewinn nicht unbedingt  finanzieller Natur, sondern kommt vielmehr daher, dass man Freiheiten gewinnt, die ein Hauskauf nicht bietet. Gleichzeitig nimmt man als Bauherr oder Bauherrin auch mehr Verantwortung auf sich.

Neubauten sind oft teurer als Hauskauf. Das kommt allerdings ganz darauf an, wie alt das gekaufte Haus ist und welche Ausstattung es hat. Kauft man ein Haus, möchte der Verkäufer oft Profit aus dem Verkauf schlagen, logisch. Bevor du dich für den Hauskauf entscheidest, mach dich unbedingt über durchschnittliche Preise und Wert der Ausstattung schlau.

Besichtigungstermin: Tipps zur Besichtigung und Geld sparen

Der erste Besichtigungstermin ist ein wichtiger Schritt beim Kauf oder Mieten einer Immobilie. Hier bekommt man die Chance Mängel zu erkennen und wenn man Glück hat, kann man sogar die Besitzer zu der Immobilie befragen. Besonders interessant ist es, wenn diese in dem Haus gewohnt haben und Auskunft über Nebenkosten und ähnliches geben können. Hier ist allerdings auch ein bisschen Verstand gefordert, denn natürlich möchten die Verkäufer die Wohnumgebung in ein besonders positives Licht rücken. Behalte also im Hinterkopf alles mit einem besonders kritischen Blick zu begutachten.

Abgesehen davon ist der Eindruck, den du auf Verkäufer und eventuell Makler hinterlasst sehr relevant. Denn die Chancen sind hoch, dass du nicht der einzige Interessent oder die eigene Interessentin bist, sondern noch mehr Menschen die Immobilie besichtigen. Einen guten Eindruck auf die Verkaufenden zu hinterlassen ist das A und O um das Traumhaus zu ergattern. Sei vorbereitet, organisiert und bring eventuell bereits erste Dokumente mit, die gefordert sind.

Zusätzlich solltest du auf ein gepflegtes äußeres setzen. Wenn du besonders interessiert bist, dich mit dem Haus zu beschäftigen, gibt es die Möglichkeit, dass du bereits versuchst die Nachbarschaft ein bisschen zu erkunden, um dir ein Bild von den Bewohnern zu machen, denn du solltest den Eindruck vermitteln in die Gegend zu passen.

Angebotspreis vs. Verkaufspreis: Immobilien günstig kaufen

Du bist auf der Suche nach der perfekten Immobilie und schätzt die Wertsteigerung in einem bestimmten Viertel sehr gut ein. Außerdem hast du das Gefühl du und deine Familie passen perfekt in die Umgebung. Allerdings liegen die Häuserpreise etwas über dem, was du dir vorgestellt hast? Wir verraten dir, warum es sich trotzdem lohnt Besichtigungstermine zu vereinbaren.

Der Grund ist ziemlich simpel. Wie wir zuvor schon erwähnt haben, sind Verkäufer natürlich an Gewinn interessiert und möchten, genau wie du später potenziell mal, das meiste aus der Immobilie herausholen. Zwar werden Angebotspreise vor allem nach Ausstattung und Lage des Grundstücks bewertet.

Preisverhandlungen: Hauskauf & Hausverkauf – Verhandeln und Grenzen setzen

Oft ist aber davon auszugehen, dass der Angebotspreis über dem Verkaufspreis liegt. Besonders bei Architektenhäusern kommt es oft vor, dass die Häuser aufgrund der aufgewendeten Arbeit und Zeit im Design einen recht hohen Angebotspreis haben.

Wenn es dann an die Verkaufspreisverhandlungen geht, lohnt es sich, nicht nur unter dem Angebotspreis einzusteigen, sondern auch unter dem Preis den man bereit es zu zahlen. Schließlich ist es eine Verhandlung und dieses Vorgehen ist nicht unüblich beim Immobilienkauf.

Wenn du nach näheren Informationen zu der Bestimmung des Angebots- und Verkaufspreises suchst, dann schau doch mal hier vorbei. Wir haben einige Anhaltspunkte bereits für dich zusammengefasst:

Besichtigung Immobilien: Kriterien & Co.

Besonders Reihenhäuser sind dafür bekannt eine familiäre Wohnumgebung zu bieten. Die Frage, ob Kinder mit zur Wohnungsbesichtigung kommen sollten oder nicht ist also allgegenwärtig. Insgesamt ist eine Wohnungsbesichtigung ohne Kinder etwas entspannter, aber in manchen Wohngegenden bringt das mitnehmen von Kindern einen Vorteil gegenüber anderen.

Wichtig ist es hier allerdings, dass Eltern darauf achten, dass sich das Kind angemessen Verhält. Für Kinder gibt es kaum etwas langweiligeres als Hausbesichtigungen und da Mama und Papa leider beschäftigt sind, muss man sich selber um Abwechslung kümmern. Das kann problematisch werden, sei also auf die Langeweile deines Kindes vorbereitet und bring etwas zur Beschäftigung mit.

Immobilienkauf: Finanzierung und mehr

Das erste Haus zu kaufen ist ein riesiger Schritt, der aber auch ganz schnell zur finanziellen Belastung werden kann. Um das zu umgehen lohnt es sich vorneweg eine ausgiebige Finanzplanung durchzuführen, damit man später seine Entscheidung nicht bereut.

Außerdem gehen wir noch tiefer ins Detail bezüglich den Vor- und Nachteilen von Hauskauf, Hauskauf und Mietshäusern, damit es dir leichter fällt deine persönliche Situation abzuschätzen und eine wohlüberlegte Entscheidung zu fällen.

Neu! Speziell für Immobilien Käufer

Immobilie kaufen von A-Z: Vorbereitung, Suchkriterien, Kaufprozess und das alles, kostenlos und online, von Experten.
Jetzt auf Immobilien-Erfahrung.de
Wohnung kaufen, Haus kaufen, Eigennutz oder Kapitalanlage, Rendite oder Investment Immobilie? Auf meinem neuen Projekt Immobilien-Erfahrung.de finden Sie jetzt alles, wirklich alles zum Thema Wohnung kaufen! Lernen Sie hier alles um Zielsetzung beim Immobilienkauf, Lagearten (A-, B- und C-Lagen), Immobilientypen, deren Renditen und ... alles online und kostenlos! Immobilie als Kapitalanlage oder zum Eigennutz.Jetzt auf Immobilien-Erfahrung.de: Steuer-Spezial für den Immobilienkauf in Deutschland & USA: