Immobilie kaufen

Vom Eigenheim bis zum Mehrfamilienhaus als Kapitalanlage, wer über den Kauf einer Immobilie nachdenkt, der will für das Alter vorsorgen. Keine andere Geldanlage hat auf lange Sicht so eine hohe Stabilität wie Immobilien. Egal ob 10 Jahre in der Vergangenheit, 100 Jahre oder 1000 Jahre, Gewohnt wird immer!

Tipps zur Thema Immobilie kaufen.

Kauf und Finanzierung

Mehr zum Thema Finanzierung, Kredit und Darlehen.

Haus kaufen: Kosten und Nebenkosten

Der Traum vom Eigenheim, selbstständig leben in den eigenen vier Wänden, alles selbst gestalten und nach seinen individuellen Wünschen einrichten können. Doch mit diesen Wunschvorstellungen ist es noch lange nicht getan, denn zu einem Hauskauf gehört viel mehr. Zum Ziel, sich entspannt in seinem eigenen Garten zurücklehnen und das Leben genießen zu können führt ein langer Weg. Um diesen so einfach wie möglich zu gestalten, gibt es hier die besten Tipps & Tricks, was man beim Hauskauf genau beachten sollte, und welche Stolperfallen man vermeiden kann. Bei den ersten Gedanken an einen Immobilienkauf kommen sofort viele Fragen auf. Wie gehe ich am besten vor? Brauche ich einen Makler oder soll ich auf eigene Faust suchen?

Neubauprojekte

Der Traum vom Eigenheim ist so nah wie nie zuvor. Günstige Zinsen sowie ein gutes Angebot an Baugrundstücken und Neubauprojekten lassen den Wunsch nach den eigenen vier Wänden wahr werden. In Hessen und Rheinland-Pfalz sind bereits viele Neubauprojekte in der fortgeschrittenen Bauphase. Zahlreiche neue Bauplanungen stehen bereits in den Startlöchern. Sichern Sie sich eine Eigentumswohnung oder das Eigenheim zum kleinen Preis.

Varianten des Mietkaufs: Alternative zum Kredit?

Sie träumen von den eigenen vier Wänden, doch es fehlt Ihnen an Eigenkapital, welches die Voraussetzung für eine günstige Finanzierung ist? Im nachfolgenden Beitrag stellen wir Ihnen eine Alternative zum klassischen Immobilienerwerb vor. Sie erfahren alles Wissenswerte zum Mietkauf, wie dieses Modell funktioniert und mit welchen Vor- und Nachteilen es verbunden ist. Um eine Immobilienfinanzierung zu beantragen, müssen Sie in der Regel 10 bis 20 Prozent des Kaufpreises als Eigenkapital einbringen. Für die Bank mindert vorhandenes Kapital das Risiko, zudem werden die Nebenkosten nicht mitfinanziert und müssen von Ihnen separat beglichen werden.

Wohnung bewerten

Sie haben eine Eigentumswohnung und möchten wissen, was diese wert ist? Natürlich können Sie mit dieser Frage sofort zu einem Gutachter und/oder Makler gehen. Die genaue Wertermittlung wird allerdings spätestens dann wichtig, wenn Sie die Wohnung verkaufen oder vererben wollen. Auch bei einer Beleihung – etwa weil Sie eine weitere Immobilie kaufen wollen – sollte der Wert schon sehr genau ermittelt werden. Dann kommt der Fachmann ins Spiel.

Bausparen erklärt: Vergleich, Verträge und Kosten

Die Entscheidung zum Bausparen ist eine langfristige und gut durchdachte Überlegung. Neben dem Vergleich von verschiedenen Tarifen und Bausparkassen sollten noch weitere Dinge beachtet werden. Ein Bausparvertrag zielt meist auf eine geringere Summe hinaus und ist nur ergänzend zur eigentlichen Immobilienfinanzierung gedacht.  Jedes Bausparen besteht aus verschiedenen Phasen. In den meisten Fällen sind es drei verschiedene Phasen die durchlaufen werden müssen. Hierbei wird zuerst ein gewisser Betrag angespart, anschließend das Darlehen zugeteilt und dieses letztendlich getilgt. Wie genau funktionieren diese Phasen aber und welche Kennzahlen müssen während den jeweiligen Phasen bestimmt werden?

Baugeld: 9 Tipps für die Immobilienfinanzierung

Nachdem Sie sich für den Kauf ihrer Traumimmobilie entschieden haben, steht die Frage nach der richtigen Finanzierung an. Hier sollten Sie sich über alle Möglichkeiten informieren, denn mit der Entscheidung über eine Finanzierung müssen Sie die nächsten Jahre leben. Überdenken Sie ihre Entscheidung also gut und beachten Sie die folgenden Tipps. Um eine erfolgreiche Finanzierung anzugehen und auch wirklich die Beste für Sie zu finden, sollten Sie einige Punkte beachten. Besonders für Unerfahrene ist es ein großer Schritt, eine Verschuldung einzugehen weswegen Sie sich besonders sicher sein sollten, dass Sie das richtige Angebot finden. Die folgenden Tipps helfen Ihnen dabei, eine Finanzierung richtig anzugehen und auf alles zu achten. Eine Auflistung aller Kosten, die auf Sie zukommen, finden Sie hier:

Darlehen

Darlehen – Ein Darlehen ist per Definition ein schuldrechtlicher Vertrag bei dem der Kreditgeber dem Kreditnehmer Geld oder eine Sache vorübergehend zur Verfügung stellt und dieser anschließend den zur Verfügung gestellten Wert plus die abgemachten Darlehenszinsen zurückzahlt. Im Vergleich zum Kredit geht es bei Darlehen meistens um ein größeres Volumen und dieses wird über eine längere Zeitspanne verliehen.

Zwischenfinanzierung

Zwischenfinanzierung – Oftmals beantragen Bauherren ein Darlehen für den Bau oder Kauf einer Immobilie.

Hausbau Preise, Kosten, Grundstücks- und Grundsteuer

Beim Bau eines Hauses gibt es viele Fragen. Als Immobilienmakler erhalten wir immer wieder E-Mails und Telefonanrufe von zukünftigen Bauherren: „Wie viel kostet es, ein Haus bauen zu lassen“, „Wie viel kostet ein billiges Haus“ bis hin zu spezifischeren Fragen wie: „Wie lange kann man in einem Fertighaus wohnen (Stichwort Substanz)“. – Hier haben wir Antworten auf Ihre wichtigsten Fragen.

Immobilienmarkt und -makler

Hier finden Sie detaillierte Informationen rundum den Immobilienmarkt.

Welche Immobilie taugt als Kapitalanlage

Immobilie als Kapitalanlage – Ganz gleich ob Ein- oder Mehrfamilienhaus, Wohnung oder Lagerhalle, Studentenwohnung oder Pflegeheim: Die Angebote zur Kapitalanlage im Immobilienmarkt sind vielfältig. Wer sein Geld in Immobilien anlegen möchte, sollte das richtige Objekt für seine Anlageziele finden. Klassisch oder exotisch: Welche Immobilie taugt als Kapitalanlage?

Statistiken: Neubau: Mieten, kaufen, wohnen?

Neubau – Was kostet ein Neubau im Durchschnitt? Wie viel kostet ein durchschnittliches Einfamilienhaus? Wir geben Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen! Als Immobilienmakler erreichen uns viele Fragen. Kaufen oder bauen? Was lohnt sich wirklich? Hier finden Sie wichtige und interessante Informationen rund um das Thema Neubau von Immobilien.

Statistiken: Teuerster Wohnraum

Wo ist der Quadratmeter am teuersten? Mit 8.993 Euro und einer Steigerung von +48,8% in nur 4 Jahren liegt München ganz oben. Dicht gefolgt von Frankfurt, Stuttgart, Potsdam, Berlin, Hamburg und Düsseldorf. Wir haben die aktuellen Daten für Sie ausgewertet und zeigen Ihnen hier die Top 10 der teuersten Städte Deutschlands beim Kauf einer Eigentumswohnung. Hier sehen Sie die Städte mit den höchsten Quadratmeterpreisen für Eigentumswohnungen im Vergleich der Jahre 2015 und 2019 in Euro pro Quadratmeter.

Statistiken: Bauindustrie

Hier finden Sie aktuelle Zahlen und Statistiken zum Baugewerbe & Bauunternehmen. Umsatz der Branche, Entwicklung der Bauinvestitionen und Digitalisierung in der Bauwirtschaft. Die Zahl der Beschäftigten ist rückläufig, die Zahl der Bauunternehmen steigt. Wir werfen einen Blick auf die Branche!

Investieren in Investoren: Aktien

Langfristige Kapitalanlage in Immobilien oder Anlegen in Aktien? Während Immobilien Bestand haben, wollen viele schnellere Kursgewinne, akzeptieren dafür aber auch Kursverluste. Wir haben hier einen Überblick der beliebtesten Immobilien Aktien für Anlager. Einer der Hauptgründe, warum Menschen investieren, ist die sichere Anlage des eigenen Kapitals, Immobilien sind sehr wertstabil. Während die Motivationen der einzelnen Anleger unterschiedlich sein können, ist die Vermehrung des Geldes für gewöhnlich die Grundlage aller Investitionen. Die Aktienkurse der großen Player steigen Jahr für Jahr.

Off Market Immobilie: Direkt vom Makler

„Diskret-Makler“ kann man nicht an einem Büroschild erkennen. Diskret-Makler ist auch keine geschützte Berufsbezeichnung. Diskret-Makler kümmern sich aber in ganz besonderer Weise um den Verkauf Ihrer Immobilie. Lukinski vermarktet Ihre Immobilie daher mit besonderer Sorgfalt und unter höchster Wahrung Ihrer Privatsphäre. Dafür bürgen wir mit unserem guten Namen! Denn: „Mein Zuhause“ – das bedeutet für die meisten Menschen den Inbegriff von Geborgenheit, Schutz, Privatheit und vor allem eine ganze Menge an Geschichten, die sich in den eigenen vier Wänden abspielen bzw. abgespielt haben. Inzwischen fragen Sie sich bestimmt: Was sind Off-Market-Immobilien, was sind die Vorteile einer Investition in diese Immobilien, und wie kann ich eine Immobilie finden, die ich als Anlageobjekt kaufen kann?

Immobilien Art

Hier listen wir für Sie die unterschiedlichen Immobilien Arten auf die der Markt zu bieten hat.

Grundstück kaufen: Baufläche

Viele Interessenten, die ein Grundstück kaufen möchten, haben die Absicht, auf diesem Grundstück ein Haus zu bauen. Dies ist aber nur möglich, wenn das Grundstück als Bauland ausgewiesen ist oder wenn es sich um sogenanntes Bauerwartungsland handelt. Diese Bezeichnung trifft auf Grundstücke zu, die in naher Zukunft von der Stadt oder Gemeinde als Bauland ausgewiesen werden.

Wohnung kaufen: Eigentum statt Miete

Die Entscheidung, eine Eigentumswohnung (ETW) zu kaufen, wird bei den meisten Käufern aus zwei Gründen gefällt. Der Käufer möchte die Wohnung nutzen, um selbst darin zu leben. Andere Käufer suchen nach einer Geldanlage, die mittelfristig oder langfristig einen guten Gewinn bringen soll.

Fertighaus: Schnell bauen und einziehen?

Die meisten Familien möchten von der Idee bis zur Realisierung ihres Traumes vom Eigenheim nicht lange warten. Hier erweist sich ein Fertighaus als praktische Lösung, da es aufgrund seiner Beschaffenheit weitaus weniger Bauzeit und damit eine niedrigere Wartezeit bis zum Einzug beinhaltet. Mit einem Fertighaus können Sie sich die Ausführung der einzelnen Gewerke durch verschiedene Firmen sparen und haben einen Ansprechpartner, der von der Planung bis zur Schlüsselübergabe für Sie da ist. Wenn Sie sich für ein Fertighaus interessieren und überlegen, ob diese Bauart die beste Entscheidung für Ihr Vorhaben ist, dann finden sie hier die Vorteile und Nachteile, die Sie als Bauherr*in kennen müssen. Ehe Sie einen Haustyp wählen, besuchen Sie doch eine Musterhausausstellung und fühlen sich in die verschiedenen Hausmodelle ein.

Holzhaus: Unterschiedliche Bauarten

Bei Holzhäusern denken die meisten Menschen an einen Urlaub in Skandinavien oder im Schwarzwald. Dort hat das Holzhaus Tradition und gehört zu den Haustypen, die am häufigsten erbaut werden. Aufgrund der Vorteile und der gemütlichen Aura hat sich das Holzhaus deutschlandweit etabliert und wird von vielen Familien geschätzt. Beim Holzhaus unterscheidet man generell zwischen drei Bauarten.

Neubaugebiet: Kapitalanlage

Kaufen in Neubaugebieten – Altbauwohnungen sind kaum noch zu bekommen, so dass sich der Fokus von Käufern immer mehr auf Neubaugebiete lenkt. Wenn Sie eine Wohnung oder eine ganze Einheit im Neubau verkaufen oder ein Reihenhaus anbieten möchten, sollten Sie mit größter Kompetenz vorgehen und Fauxpas vermeiden.

Wochenendhaus: Wohnen und vermieten

Ein Wochenendhaus kann auf eine sehr vielfältige Weise genutzt werden. Sie können Ihre Freizeit und die Ferien dort verbringen. Darüber hinaus ist es möglich, das Wochenendhaus zu vermieten und so zusätzliche Einnahmen zu generieren. Wochenendhäuser sind in Hessen und Rheinland-Pfalz recht häufig im Angebot. Es gibt viele schöne Regionen in den Bundesländern, die von den Menschen, die dort leben, sehr gern besucht werden.

Bauernhof: Raus aus der Stadt

Die Entscheidung, einen Bauernhof zu kaufen, wird von Familien ebenso gefällt wie von Paaren oder Singles im mittleren oder höheren Lebensalter, die sich verändern möchten und die individuelle Wohnform inmitten der Natur schätzen. Wir bieten Ihnen Bauernhöfe in attraktiver ländlicher Lage an.

Gewerbeimmobilie

Gewerbeimmobilie kaufen – Möchten Sie ein Einzelhandelsunternehmen, einen Dönerladen, ein Tattoostudio, Praxis- und Kanzleiräume, Industrieimmobilien oder ganze Technologieparks kaufen? Vermeiden Sie Fehlinvestitionen und treffen Sie mit uns die beste Entscheidung von Anfang an. Der Kauf einer Gewerbeimmobilie ist eine Investition für Start-ups und Firmeninhaber. Das Unternehmen wächst in der neuen Immobilie. Standort und Auswahlkriterien sind des Gewerbeobjekts stellen die Weichen für die Zukunft der Firma.

Mehrfamilienhaus kaufen

Mehrfamilienhäuser stehen vor allem in größeren Städten häufig zum Verkauf. Die Käufer sind in der Regel auf der Suche nach einer Geldanlage. Auch große Wohnungsgesellschaften, die sich auf das Vermieten von Häusern und Wohnungen spezialisiert haben, gehören zu den Interessenten. Private Käufer, die nach Wohnraum für den Eigenbedarf suchen, entscheiden sich eher selten für den Kauf eines Mehrfamilienhauses. Grund dafür ist, dass Mietverträge bei einem Eigentümerwechsel weiter ihre Gültigkeit behalten.

Kaufen in Deutschland

Kaufpreise und Entwicklung in den beliebtesten Ballungsräumen:

Haus mieten oder kaufen?

Die jetzige Immobilie ist einfach zu klein und Sie entschließen umzuziehen. Ein großer Schritt bei dem viele Fragen aufkommen. Für viele stellt sich zuerst einmal die Frage: Mieten oder Kaufen? Diese Frage ist nicht so leicht zu beantworten und viele Umstände können eine Rolle bei der Entscheidung spielen. Es gibt für beide Alternativen viele Vor- und Nachteile aber im Endeffekt müssen Sie entscheiden, welche Variante die richtige für Ihre Lebenssituation ist.

Berlin

Berlin kaufen & mieten – The Place To Be für Prominente, Politik, Wirtschaft, aber auch Schauspieler und viele andere Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens. Als Hotspot ist die Hauptstadt daher auch den Auswirkungen des aktuellen Immobilienmarktes unterworfen. Eigentumswohnungen, Häuser, Grundstücke, in Berlin ist alles gefragt und wird von Investoren weltweit nachgefragt. Als Immobilienmakler gibt es also viel zu tun! Um Ihnen als Käufer, Investor oder Mieter einen Einblick in die Stadt zu geben, haben wir hier die wichtigsten Kennzahlen für Berlin zusammengestellt.

Düsseldorf

Düsseldorf kaufen & mieten – Aktuelle Angebotspreise für Eigentumswohnungen, aber auch die Preisentwicklung von Düsseldorfer Immobilien in den letzten 5 und 15 Jahren. Wir haben alle neuen Daten und Statistiken für Sie aufbereitet. Der Düsseldorfer Immobilienmarkt ist sehr begehrt, wie Sie später sehen werden, ist Düsseldorf derzeit die Stadt mit dem größten Potenzial für Investoren, gefolgt von Frankfurt und Köln. Vor allem NRW gewinnt in der Gunst der Käufer. Die zentrale, europäische Lage, Mode, Kultur und Architektur. Unser Blick auf den Düsseldorfer Immobilienmarkt rund um Grundstücke, Eigentumswohnungen und Einfamilienhäuser.

Frankfurt

Frankfurt kaufen & mieten – Mieten steigen, Kaufpreise steigen. Sollten Sie jetzt in Frankfurt investieren oder kommt die nächste Immobilienblase? Wir werfen einen detaillierten Blick auf den Frankfurter Immobilienmarkt. Für Käufer und Mieter, von Grundstücken über Neubauland bis hin zu Eigentumswohnungen und Einfamilienhäusern. Nach den Kauftipps des Käufers haben wir viele Informationen für Mieter, zum Beispiel die Mieten auf dem Frankfurter Wohnungsmarkt, aber auch die neueste Prognose zur Entwicklung der privaten Haushalte in Hessen bis 2030. Für Investoren ist nicht nur Frankfurt interessant, sondern auch das Umland, vor allem wegen des Brexits.

Hamburg

Hamburg kaufen & mieten – Eigentumswohnungen, Einfamilienhäuser und Mehrfamilienhäuser, in Hamburg ist alles rar! Die Stadt ist beliebter denn je. Die Mieten steigen, aber auch die Kaufpreise für Grundstücke und Immobilien gehen nur in eine Richtung, nach oben. Wir werfen einen Blick auf die aktuellen Zahlen und Preise für Hamburg. Wo werden neue Immobilien gebaut, wie entwickeln sich die Stadtteile und wie realistisch ist es, ohne Makler eine gute Immobilie zu finden? Wir haben auch viele Tipps für Mieter, Mietpreise für Wohnungen, Gewerbeimmobilien und Büros.

Köln

Köln kaufen & mieten – Die Medienmetropole am Rhein ist mit über 1 Million Einwohnern einer der Dreh- und Angelpunkte in NRW, aber auch in Deutschland. Mit der Nähe zu Düsseldorf, Frankfurt, aber der relativen Nähe zu Paris und Hamburg ist Köln attraktiv. So attraktiv sogar, dass sie bei den Empfehlungen für Kapitalanlagen in Immobilien inzwischen auf Platz zwei rangiert, wie Sie später in unserer Auswertung sehen werden. Hier geben wir Ihnen die besten Tipps zum Mieten und Kaufen in Köln: Bauland, Grundstücke, Eigentumswohnungen und Mehrfamilienhäuser.

München

München kaufen & mieten – München ist die teuerste Stadt in Deutschland. Die Quadratmeterpreise steigen für Mieter, aber auch für Käufer. Bauland, Grundstücke, Eigentumswohnungen, Einfamilienhäuser und Mehrfamilienhäuser, die Preise steigen, aber auch die Gewinne für Investoren. Wir nehmen den Münchner Immobilienmarkt unter die Lupe, die Finanzierung, Kauftipps, aber auch Tipps für Mieter. Gleich zu Beginn beginnen wir mit den Käufern und unserer Sicht auf die Preisentwicklung. Nach der Übersicht finden Sie den Kaufpreis für neu gebaute Eigentumswohnungen in München. Von 2009 bis 2019 ist der Quadratmeterpreis für einen ETW (Neubau) von 3.400 Euro / Quadratmeter auf 8.100 Euro / Quadratmeter gestiegen. Eine Steigerung von 4.700 Euro / Quadratmeter, insgesamt + 138,2% in nur 10 Jahren.

Stuttgart

Stuttgart buy & rent – Die Metropole im Süden Deutschlands mit Autoindustrie, Hightech und vielen Weltmarktführern im Mittelstand. Wenn Sie in Stuttgart kaufen wollen, brauchen Sie einen guten Immobilienmakler, egal ob Sie Bauland, ein Grundstück, eine Eigentumswohnung oder ein Einfamilienhaus kaufen wollen. Vor allem Mieter haben es schwer, schließlich hat Stuttgart ein hohes Lohnniveau. Um Ihnen eine Einschätzung zu geben, schauen wir uns Stuttgart heute genau an.