Inflationsrisiko minimieren & Vermögen aufbauen durch Immobilie: Geldanlagen im Vergleich

Inflationsrisiko minimieren & Vermögen aufbauen durch Immobilie – Es gibt viele Arten der Kapitalanlagen, vom traditionellen Sparbuch bis zur Riester Rente. Dabei zeichnet sich die Investition in eine Immobilie nicht nur als besonders sicher aus, sondern zu Zeiten einer Inflation auch als besonders gewinnbringend. Schließlich heißt Inflation auch Geldentwertung. Laut Zentralbank verliert unser Geld jährlich so rund 2% an Wert. Nach einigen Jahrzehnten schrumpft so schließlich Ihr Angespartes. Anders jedoch bei einer Immobilie. Von welchen Vorteilen Sie mit Ihrer Immobilie als Kapitalanlage zu Inflationszeiten profitieren können, das erfahren Sie hier.

Neu! Speziell für Immobilien Käufer

Immobilie kaufen von A-Z: Vorbereitung, Suchkriterien, Kaufprozess und das alles, kostenlos und online, von Experten.

Jetzt auf Immobilien-Erfahrung.de

Wohnung kaufen, Haus kaufen, Eigennutz oder KapitalanlageRendite oder Investment Immobilie? Auf meinem neuen Projekt Immobilien-Erfahrung.de finden Sie jetzt alles, was Sie für Ihren erfolgreichen Immobilienkauf wissen müssen! Lernen Sie hier alles um Zielsetzung beim Immobilienkauf, Lagearten (A-, B- und C-Lagen), Immobilientypen, deren Renditen und … alles online und kostenlos! In Immobilien investieren und so auch während der Inflation Vermögen aufbauen. Jetzt auf Immobilien-Erfahrung.de:

Immobilie als Kapitalanlage oder Sparbuch & Co.?

Nicht nur die Immobilie selbst gilt als sicherer Inflationsschutz, auch auf die Finanzierung wirkt sich dies positiv aus. Die Annahme, dass Geld gespart werden muss, um so Vermögen aufzubauen, ist so also nicht ganz richtig. Im Gegenteil: Gewissenhaft investiert kann Ihnen die Inflation sogar durchaus in die Karten spielen.

Traditionelle Geldanlagen bei Inflation

Als Beispiel nehmen wir hier mal das klassische Sparbuch. Hier zahlen Sie regelmäßig Geld ein, um es anzusparen. Sei es für die spätere Rente, zukünftige Investments, Reiseplanung oder die Bildung Ihrer Kinder. Haben Sie hier zum Beispiel 10.000 Euro eingezahlt, klingt das erstmal gut. Doch was geschieht nun bei einer Inflation? Das Geld wird entwertet. Die Produktpreise steigen. Das Leben wird teurer.  Die 10.000 Euro bleiben zwar noch auf Ihrem Sparbuch liegen, doch sind nun weniger Wert.

Sparbuch – Hätten Sie die 10.000 auf ein Sparbuch gelegt, hätten Sie immer noch 10.000.

So gilt das Sparbuch als klassische Geldanlage zwar sicher, jedoch verlieren Sie hierdurch bei einer Inflation sogar an Kapital. Auch die gutgemeinten Zinsen von der Bank machen da dann keinen großen Unterschied mehr. Ganz anders widderrum verhält es sich bei einer Immobilie als Kapitalanlage.

In Immobilie investieren: Vorteile

Eine Immobilie gilt auch in Krisenzeiten als sichere Kapitalanlage. Sie ist wertstabil  bei Inflation und selbst auf Ihr Darlehen wirkt sich kann sich so eine Geldentwertung durchaus positiv auswirken. So können Sie Ihre Immobilie später schließlich für den doppelten Wert verkaufen. Haben Sie in eine Wertsteigerung Ihres Objektes investiert, etwa durch eine Sanierung und Renovierung, können Sie den Verkaufspreis für Ihr Haus oder Ihre Wohnung erst recht erhöhen!

Immobilie – Hätten Sie eine Immobilie für 10.000 gekauft, würden Sie diese im Beispiel, später für 20.000 verkaufen.

Hier also eine Beispielrechnung:

  • Immobilie kaufen (heute): 65.000 Euro (~15% Eigenkapital = Ihre 10.000)
  • Immobilie verkaufen (später): 130.000 Euro

Darlehen: Schnelle und effiziente Tilgung

Bei Inflation wird Geld also entwertet. Der Wert Ihrer Immobilie steigt dabei stetig. Bezüglich der Finanzierung wird es nun spannend:

Was passiert mit Ihrem Darlehen?

Bleiben wir also bei dem Beispiel mit den 10.000 Euro. Haben Sie heute den Kredit aufgenommen, wird der auch später noch 10.000 Euro hoch sein. Schließlich wissen wir nun: Die Höhe des Geldes bleibt stets gleich.

Gehen wir nun davon aus, Sie haben Ihre Immobilie vermietet um so passives Einkommen zu erzeugen. Sie bekommen Sie durch die Inflation nun mehr Miete und zahlen dabei Ihre Raten weiterhin ab:

  • 2020 = 350 Euro Miete / Tilgung 300 Euro
  • 2035 = 460 Euro Miete / Tilgung 300 Euro

Sie sehen: Auch bei der Finanzierung können Sie sich über Vorteile freuen!

Fazit: Minimierung des Inflationsrisikos

Sie sehen also: Im Gegensatz zu den klassischen Geldanlagen bietet Ihnen die Immobilie einige Vorteile, die das Sparbuch, Riester Rente & Co. einfach nicht versprechen können. Während dort Ihr angelegtes Geld an Wert verliert, können Sie mit einer Immobilie als Kapitalanlage zu Krisenzeiten sogar noch mehr Geld erwirtschaften. Auch Ihr Darlehen wird schneller getilgt, vor allem wenn sich Ihre Mieteinnahmen erhöhen.