Zustimmungserfordernis (Verkauf WEG) vom Verwalter

Zustimmungserfordernis (Verkauf WEG) – Wenn vereinbart ist, dass ein Wohnungseigentümer sein Wohnungseigentum nur verkaufen darf, wenn ein Verwalter oder ein anderer Wohnungseigentümer zustimmen, handelt es sich um das Zustimmungserfordernis. Der Grund für das Zustimmungserfordernis ist, dass die Wohnungseigentümerschaft daran interessiert ist, dass jeder Eigentümer fähig ist, seinen Verpflichtungen bezüglich des Wohneigentums nachzukommen.

Zustimmungserfordernis (Verkauf WEG) im Überblick: Zum Verkauf des Wohnungseigentums

  • Kommt ins Spiel wenn ein Wohnungseigentümer sein Wohneigentum verkaufen möchte
  • Bedarf die Zustimmung eines Verwalters oder eines anderen Wohnungseigentümers
  • Grund: Die Wohnungseigentümerschaft hat ein Interesse daran, dass jeder Eigentümer fähig ist, seinen Verpflichtungen bezüglich des Wohneigentums nachzukommen

Zurück zum Wiki: Immobilien