Konzepte für die Wohnungseinrichtung

Konzepte für die Wohnungseinrichtung – Der Einzug in eine neue Wohnung steht an und sie sind am Überlegen, ob Sie nach eigenem Geschmack einfach mit der Einrichtung beginnen sollten, oder sich an Tipps von Profis, Einrichtung – Konzepte und Wohntrends halten sollten? Wir haben für Sie nicht nur die Vor- und Nachteile gesammelt, sondern wir haben für Sie aufgelistet, welcher Wohntrend, welche Eigenschaften beinhaltet und uns mit der Frage beschäftigt welches der Konzepte sich mit eigenen Ideen kombinieren lässt.

Wohnung oder Haus einrichten – Tipps, Konzepte und Trends

Die erste Hürde ist geschafft und der Miet- oder Kaufvertrag ist unterschrieben. Ab jetzt kommt für viele der schönere Teil des Ganzen: Die Einrichtung. Die Einrichtung einer Wohnung oder eines Hauses entscheidet darüber, wie schnell man sich Zuhause fühlt und wie sehr man sich darauf freut am Abend nach einem stressigen Arbeitstag nach Hause zu kommen.  Aus diesem Grund entscheiden sich viele dafür, sich Einrichtungsberater zur Hilfe zu holen oder sich über unterschiedliche Einrichtungs – Konzepte gründlich zu informieren.

Feng Shui – Die Harmonielehre

Feng Shui ist eine sehr bekannte Harmonielehre aus China. Das Ziel einer Einrichtung nach dem Feng Shui Konzept ist es, dass ein Mensch sich Zuhause vollkommen entspannen und wohl fühlen kann. Hier haben wir für Sie die 7 wichtigsten Tipps des Feng Shui Konzeptes herausgefunden:

  1. Der Schlafraum sollte frei von Spiegeln oder elektronischen Geräten sein
  2. Blumen oder Pflanzen dürfen in keinem Haushalt fehlen
  3. Das Bett sollte immer mit dem Kopfteil zur Wand stehen und die Tür sollte im Blick sein
  4. Regelmäßiges Putzen, Aufräumen, Ausmisten und Dekorieren sorgt für allgemeines Wohlbefinden
  5. Offene Türen und freie Durchgänge sorgen für einen guten Energiefluss
  6. In einen Raum sollte möglichst viel Tageslicht einfallen
  7. Regelmäßiger Luftaustausch sorgt für positiven Energiefluss

Die Feng Shui Lehre beinhaltet noch viel mehr Einrichtung – Tipps und Regeln für die Harmonie im Leben. Wenn Sie sich sehr genau mit dem Feng Shui – Konzept auseinandersetzen wollen, lohnt es sich Bescheid zu wissen, welche Probleme Sie mit Feng Shui lösen können und was nötig ist, damit die Lebensenergie Chi frei fließen kann.

Die Magie des Wohnens mit Feng Shui – Video

Decluttering – Befreie dich von alten Lasten

Der Wohntrend Decluttering kommt aus Amerika. Das Motto dieses Trends ist eindeutig “ Weniger ist mehr!“ Nichts ist belastender als nach einem anstrengenden Arbeitstag nach Hause zu kommen und feststellen zu müssen, dass überall Unordnung herrscht. Unordnung im Wohnraum nimmt nicht nur unnötig Platz weg, sondern belastet auch die Seele. Aus diesem Grund ist der Aufräum-Trend entstanden. Wer in einem geordneten, sauberen Umfeld lebt, der bekommt das Gefühl Kontrolle über sein Leben zu haben und kann sich auf das Wesentliche konzentrieren und es schätzen lernen. Decluttering ist für Sie das Richtige, wenn Sie sich eine Veränderung wünschen, die sich nicht nur auf Ihre Einrichtung beschränkt, sondern auch Ihr allgemeines Wohlbefinden verbessert.

Wabi Sabi – Die Schönheit des Außergewöhnlichen

Wabi Sabi ist ein Wohnkonzept aus Japan und zeichnet sich dadurch aus, dass sich bei der Einrichtung von Wohnungen oder Häusern auf die Ästhetik des Unauffälligen konzentriert wird. Möbelstücke oder andere Wohngegenstände müssen nach diesem Konzept nicht gewöhnlich oder gar klassisch schön sein. Asymmetrische Formen sorgen nicht selten für die gefragte Natürlichkeit. Außerdem kennzeichnend für diesen Stil sind dezente Farben, die Ruhe und Wärme ausstrahlen und eher schlicht sind. Eine weitere Besonderheit an diesem Einrichtungsstil ist, dass bei Dekorationen gerade vermeintliche Mängel einer Sache das gewisse Etwas ausmachen. Je ungewöhnlicher ein Deko – Artikel ist, desto besser passt er in den Wabi – Sabi Stil hinein. Gerade weil in der heutigen Zeit immer nach dem Vollkommenen und Perfekten gestrebt wird, etabliert Wabi Sabi wieder einen neuen Blick auf die Schönheit. Wabi Sabi ist das Richtige Konzept für Sie, wenn Sie selber große Lust verspüren Ihre Kreativität in Ihre Einrichtung mit einfließen zu lassen.

Lagom – Ausgleich schaffen in Einrichtung & Leben

Lagom ist ein Einrichtungstrend aus Skandinavien. Dieses Konzept beinhaltet nicht nur ein Einrichtung – Konzept, sondern gleichzeitig eine Art Lebensphilosophie. Das Wichtige bei diesem Trend ist es, dass auf die Einrichtung bezogen ein Ausgleich gefunden wird. Ein Zuviel oder Zuwenig sollte bezüglich der Einrichtung und auch in der Lebenseinstellung vermieden werden. Hier haben wir einige Tipps für Sie anhand derer Sie diesen Trend in Ihrer Wohnung oder Ihrem Haus umsetzen können.

  1.  „Weniger ist mehr“ Nach diesem Motto sollten Sie Möbel in ihren Räumen platzieren
  2. Nachhaltig leben! Die Wohnung sollte mit Wohnartikeln aus Naturmaterialien ausgestattet sein – viel Holz und Deko und Möbel aus Rohstoffen aus Bioanbau und recyclebaren Materialien
  3.  Schlichte Einrichtungsgegenstände bilden in Kombination mit kleinen „Farbtupfern“ das A & O dieses Trends
  4. Gemütlichkeit wird durch mehrere unterschiedliche Lichtquellen erzeugt – Insbesondere Kerzen zaubern die richtige Atmosphäre

Wenn Sie Ihre Wohnung nach diesem Prinzip gestalten wollen, profitieren Sie auch von der damit verbundenen Lebenseinstellung. Von Übermaß oder übermäßiger Bescheidenheit Abstand zu nehmen und einen idealen Ausgleich zu schaffen ist nicht nur gesund für die Seele, sondern auch die Umwelt profitiert von der Nachhaltigkeit. Der Einrichtungstrend Lagom ist aus diesem Grund auf vielen Ebenen eine große Bereicherung.

Hygge – Gemütlich & Heimelig

Hygge kommt aus dem Dänischen und bedeutet übersetzt „Gemütlichkeit“ und das ist auch das Ziel dieses Einrichtung – Konzepts. Wenn man von einem windigen Spaziergang oder einer Arbeit im Freien nach Hause geht, soll es das gemütliche Wohnzimmer, oder die heimelige Küche sein, auf die man sich freut.

Wenn Sie Ihre Wohnung oder Ihr Haus im Hygge – Stil einrichten wollen, dann sollten Sie diese Punkte unbedingt beachten:

  1. Besonders gerne und oft gesehen: Holz – Helles Holz schafft die gefragte Gemütlichkeit und Wärme, die für den Hygge – Stil wichtig sind
  2. Die Grundfarbe für die Wände: Weiß – Weiße Wände bewirken, dass ein Raum einladend, freundlich und groß wirkt. Kleinere Farbakzente sind dennoch erlaubt und können das gewisse Etwas bewirken
  3. Hol dir die Gemütlichkeit ins Haus durch kuschelige Teppiche, flauschige Kissen und Decken
  4. Für noch mehr Gemütlichkeit sorgen im Raum verteilte Kerzen, oder gar ein Kamin
  5. Die richtige Lebenseinstellung: Nehmen Sie sich auf Mal eine Auszeit vom stressigen Alltag! Ein gemütlicher Spieleabend mit der Familie, oder einen Kakao auf dem Sofa beim Schauen der Lieblingssendung können Balsam für die Seele sein und ihren Hygge Stil nicht nur in Ihrer Einrichtung widerspiegeln

Entscheiden Sie sich dazu Ihre Wohnung im Hygge – Stil einzurichten, wenn Sie sich Zuhause eine gemütliche Oase schaffen wollen, in der sie auch mal richtig entspannen und ihren Alltagsstress vergessen können.

Ganz egal für welches Einrichtungskonzept Sie sich entscheiden, jedes dieser Konzepte hat etwas Besonderes und auch die damit verbundenen Lebenseinstellungen können einen nur positiv beeinflussen. Viel Glück bei der Einrichtung Ihres Heimes.

Lesen Sie auch: