Krypto Trading: Kryptowährung kaufen, investieren & handeln

Krypto Trading – Schnelles Geld mit Kryptowährungen! So einfach ist die Welt nicht! Oder doch? Mit den wichtigen Trading Strategien, lassen sich mit Kryptowährungen, ebenso starke Renditen erzielen, wie bei Aktien, natürlich bei höherem Risiko. Doch wie funktioniert Krypto Trading? Gibt es Unterschiede im Handel und Risiko? Aktien sind spekulativer als ETFs, Kryptowährung ist spekulativer als Aktienhandel. Sicherer Vermögensaufbau heißt also eher, investieren in ETFs oder Aktien. Spekulation bedeutet höheres Risiko, gleichzeitig aber auch potenziell höhere Gewinne. Was dir wichtiger ist, musst du als Trader selbst entscheiden. Das ist ein umfangreicher Einblick für dich ins Krypto Trading, mit vielen weiterführenden Links zu weiteren Krypto-Themen von mir. Viel Erfolg beim Lernen! Kaufen, investieren, halten und verkaufen: Krypto Trading.

Kryptowährung: Was ist das? Erklärung

Das Wichtigste für den Einstieg: Kryptowährung erklärt sich einfach durch den Begriff „digitale Währung“. Kryptowährung bzw. digitale Währung handelst du wie Aktien beim Brokern bzw. Online Brokern (Apps).

Den Preis bestimmt die Nachfrage und das Angebot. Genauso wie in der realen Welt, gibt es eine Menge X von Produkt Y. Je mehr Produkt Y haben wollen, desto knapper wie die Menge X. Angebot, Nachfrage. Je mehr Menschen eine Aktie oder eine (Krypto-)Währung einkaufen, desto teurer wird der Preis.

Coins sind begrenzt. Neue werden durch „Mining“ produziert, dazu später mehr.

Kryptowährung: Vergleich mit Anlageformen

Aktien haben aber den Vorteil, dass Sie einen realen Wert dahinter haben. Hinter dem Bitcoin (und anderen Coins) liegt aber kein Unternehmen, auch keine Volkswirtschaft, hinter digitaler Währung steckt Psychologie. Vergleichbar mit Gold. Theoretisch hat Gold keinen Wert, aber dadurch, dass wir Menschen dem Gold einen Wert zu messen, können wir damit handeln. Je knapper das gut, je mehr Nachfrage, desto höher der Kurs.

Tatsächlich kannst du Kryptowährung eher mit Edelmetallen wie Gold oder Silber vergleichen. Möglicherweise auch Diamanten. Keiner braucht sie wirklich aber alle wollen sie haben.

Kryptowährung sind wie Diamanten

Noch schöner finde ich das Beispiel vom Diamanten. Objektiv nur ein Stein. Weil aber alle Diamanten haben wollen, bekommen sie einen Wert. Eigentlich sind Diamanten aber nur ein Stück Kohlenstoff, ein besseres Stück Kohle.

Coin Mining durch Grafikkarten:

Ist Kryptowährung eine Währung wie Dollar und Euro?!

Nein.

Kryptowährung ist im Gegensatz zu klassischen FIAT-Währungen (US-Dollar, Euro, usw.) nicht durch Zentralbanken bestimmt, sondern durch Marktmechanismus von Nachfrage und Angebot.

Unterschied zu FIAT-Währungen:

  • Krypto Preis bestimmt Angebot / Nachfrage
  • Keine Zentralbank / Gremien
  • Ergo, keine zentrale Steuerung durch Zinsen, Gelddruck, usw.
  • Kein „Geld drucken“ möglich (Mining sehr aufwendig)

Limitierung der Coins und Blockchain-Technologie

Blockchain-Technologie – Sobald du Kryptowährung handelt, wirst du automatisch von der Blockchain-Technologie hören. Die Menge der Kryptowährung wird reguliert. Einfach erklärt, müssen neue Coin Blöcke berechnet werden.

Vom Bitcoin (Beispiel) kann es maximal 21 Millionen geben. Jeder Block (jede Rechenaufgabe) wird komplexer. Dementsprechend kommen immer weniger neue Bitcoins auf den Markt. Diese Erstellung von Blöcken nennt sich „Mining“. Mining ist ein komplexes Verfahren, dementsprechend kostet das Produzieren von neuen Coins sehr viel Zeit (Rechenleistung, Strom). Das sorgt für eine „begrenzte Geldmenge“.

Begrenzte Geldmenge – Durch die Begrenzung der Geldmenge, herrscht hier das typische Konzept von Verknappung des Angebots. Waren Kryptowährung am Anfang noch hoch spekulativen, sind sie mittlerweile in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Selbst internationale Unternehmen wie Paypal oder Tesla wollen den Bitcoin zukünftig als Zahlungsmittel akzeptieren.

Der Bitcoin ist aktuell, sozusagen die Leitwährung unter den Kryptowährungen.

Unsicher, unseriös, … ! Bitcoin Geschichte und Zukunft

Viele „alte“ Anleger haben immer noch Angst vor Kryptowährung: Unsicher, unseriös, … aber mal ehrlich:

Der Bitcoin wurde im Jahr 2009 erfunden. Damals gab es den Coin für wenige Cent. Die Kryptowährung Zukunft haben damals nur wenige vorhergesagt. Bitcoin, war ein absolutes „Nerd Ding“.

Ich erinnere mich selbst an die ersten Sprung über 1000 $, die 8.000 $ habe ich noch im Gedächtnis, genauso wie die 14.000 $. Letzte Woche stand er noch bei 45.000 $ und gerade jetzt ist der Bitcoin auf 54.000 $ gesprungen.

Heute Nacht werden wir sicher noch die 55.000 $ erleben und dieses Jahr noch die 100.000 $ Marke.

Dazu Nachrichten aus der Wirtschaft, wie von Tesla oder Paypal, dass der Bitcoin demnächst auch als Zahlungsmittel akzeptiert wird. Nachrichten aus der Politik, dass einzelne Länder darüber nachdenken, eigenen digitale Währungen an einzuführen.

Mittlerweile sind digitale Währungen in aller Munde. Jeder spricht darüber und viele handeln sie, genauso wie Aktien. Aktuell gibt es circa 1400 verschiedene Kryptowährungen. Nur ein Bruchteil davon erreicht allerdings eine Trading Volumen von über 1000 $ pro Tag.

LUKINSKI News >
Bodenrichtwert (Berlin) eines unbebauten Grundstücks

Willst du alle BTC / ETH Transaktionen sehen?

Durch die Blockchain Technologie lassen sich übrigens alle Transaktionen nachsehen. Tatsächlich werden alle Transaktionen live in der Blockchain gespeichert.

Hier kannst du dir z.b. die Bewegungen von Bitcoin und Ethereum anschauen

Angelegt ist alles als P2P-Netzwerk (Peer-toPeer). Daten werden also dezentral gelagert. Alle Datenblöcke sind mit dem des Vorgängers verknüpft. Innerhalb dieser verteilten Datenbank sind tatsächlich alle Transaktionen bekannt!

Das ganze ist also ein Netzwerk, in dem Kryptographie-signierte Botschaften veröffentlicht werden – Fachbegriff: Blockchain. Du willst dir diese Transaktionen einmal ansehen? Schau dir hier live an, wie einzelne Trade teilweise bis zu 100 Bitcoins verkaufen und Millionen-Summen über den Tisch gehen:

Digitale Währung als Zukunft?

Aufgrund der puren Angebot/Nachfrage-Situation ist es gut, dass wir noch keine digitale Währung haben, denn diese könnte theoretisch in Sekunden fast komplett auf 0 gehen. Beispiel: Es gibt einen Skandal oder eine Sicherheitslücke, ein Großteil verkauft, der Kurs bricht also ein (keine Regulierung), weitere Investoren verlassen den Coin. Es wäre eine Wirtschaftskrise von ungekannten Ausmaßen.

Doch zurück zum Investment in Kryptowährungen!

Gibt es einen Geheimtipp?

Ich fragen würdest, Stephan was ist der Geheimtipp? Der große Geheimtipp ist, üben, lernen, Wissen aufbauen. Beschäftige dich mit den Finanzprodukten und mit den Nachrichten.

Krypto Trading? Lernen und üben

Tipp! In allen guten Trading Apps kannst du dir auch ein „virtuelles Konto“ anlegen. Hier bekommst du 100.000 $ Spielgeld zum üben. So ein virtuelles Konto ist super, denn hier kannst du Erfahrung sammeln, Fehler machen und Lernen, ohne Geld zu verlieren. Schließlich geht es ja um den Vermögensaufbau!

Lernen, üben, weiter geht’s:

Vorteile und Nachteile beim Handeln

Die zentralen Vor und Nachteile von Kryptowährungen liegen dem höheren Risiko, welches mit der gleichzeitigen Option auf höhere Gewinne ein herkommt.

Börsen Öffnungszeiten: 24 / 7 kaufen und verkaufen

Ein großer Vorteil, den ich beim Trading von Kryptowährung, als Unternehmer, sehr schätze, du kannst Krypto Trading 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche machen. Perfekt für Off-Zeiten, Morgenstunden, Nächte und eben Zeit am Wochenende. Deshalb steigen auch immer mehr Privatpersonen in den Krypto Handel ein, sie erwirtschaften sich passives Einkommen.

Im Aktienhandel, auch bei ETFs und anderen Finanzprodukten, musst du dich an die einzelnen Börsen Öffnungszeiten handeln, von Hongkong bis New York.

Gefahr: Kein realer Gegenwert

Gleichzeitig hat Kryptowährung die große Gefahr, dass der Kursverfall sehr hoch sein kann. Während Finanzprodukte, wie Aktien, einen realen Gegenwert haben, das Unternehmen, die Ideen und Patente, die Logistik, die Produkte. Digitale Währung dagegen ist zu 100% von Angebot und Nachfrage bestimmt. Der Kurs kann also auch mal um 50% oder 60% und mehr hereinbrechen.

Vorteile von Kryptowährung:

  • Hohe Gewinne möglich
  • Keine Börsenöffnungszeiten,  Handel an sieben Tagen möglich

Nachteile von Kryptowährung:

  • Hohe Verluste möglich
  • Kein realer Gegenwert, Kursverluste höher als bei Aktien

Hier siehst du beispielweise die NYSE (New York). Alle Aktien die hier gehandelt werden, können nur tagsüber gekauft und verkauft werden. Am Wochenende und an amerikanischen Feiertagen ist die Börse auch geschlossen.

NYSE (New York, Wallstreet):

Kryptowährung kaufen

Wie kaufe ich Kryptowährung? Wie investiere ich in Kryptowährung?

Kryptowährung kaufen ist nicht schwierig. Die einzige Hürde ist die Anmeldung in einer App. Sobald du dir eine Trading App (Online Broker) installiert hast, kannst du sofort Kryptowährung kaufen. Wichtig ist: Wähle immer Broker ohne zusätzliche Gebühren!

Normal ist die Margin. Wie du in den Trading Strategien lesen kannst, zahlst du immer einen kleinen Aufschlag beim Broker, davon lebt die Plattform. Wenn du Kryptowährung kaufst, liegt dieser Aufschlag (Margin) bei 3%.

  • Verkaufspreis = Aktueller Kurs
  • Kaufpreis = Aktueller Kurs + Margin (3%)

Sicher kennst du das Sprichwort, „im Einkauf liegt der Gewinn“. Genauso ist es auch beim Handel mit Kryptowährungen. Welche Strategien es gibt, wo die Unterschiede sind, wie hoch das Risiko ist, lernst du hier im kostenlosen Artikel zu dem Trading Strategien.

Kryptowährung verkaufen

Der Verkauf von Kryptowährung ist ebenso einfach wie der Kauf. In der Regel brauchst du nur zwei Klicks oder Taps auf dein Smartphone. Kryptowährung verkaufst du immer zum Marktpreis.

Beim Verkauf von Kryptowährungen helfen dir auch zwei Funktionen, die du bei jedem Online-Broker findest. Genauer der Take Profit (TP), das bedeutet eine gezielte Gewinnmitnahme bei einem bestimmten, positiven Kurs und Stop Loss (SL), der automatische Verkauf zu einem bestimmten negativem Kurswert.

  • Take Profit (TP): Gewinn ab Kurs XY $ / % mitnehmen
  • Stop Loss (SL): Verluste stoppen unter Kurs XY $ / %

Durch Take Profit kannst du gezielt Gewinne mitnehmen, kurz vor psychologischen Preisgrenzen.

Ein typisches Beispiel wäre hier z.b. alle 10.000er Schritte beim Bitcoin. Sobald der Bitcoin ein Niveau von 40.000, 50.000 erreicht, nehmen viele Trader Gewinne mit. Dementsprechend geht der Kurs nach unten. Wenn du wirklich aktiv traden willst, solltest du dich definitiv mit TP / SL auseinandersetzen.

Wie kaufe / verkaufe ich? Beispiel

Hier ein kleines Beispiel, wie ich Kryptowährung handele. Ich trade aktiv, nutzen also TP / SL im Handel, damit ich Kurssprünge bzw. Gewinne mitnehmen kann.

Damit ich Verkauf & Kauf schnell berechnen kann, habe ich mir eine einfache Tabelle gemacht. Sie rechnet mir automatisch aus, an welchem Punkt ich neu kaufen muss bzw. will, nachdem der Kurs bei einer bestimmten psychologischen Grenze fällt. Du kannst dir die Tabelle hier auch kostenlos herunterladen und dann eines Trading nutzen!

Tipp: In der Tabelle habe ich auch Aktien hinterlegt. Bei Tradern wie eToro zahlst du hier in der Regel eine Margin von 0.2% (also deutlich weniger, als bei Kryptowährung).

LUKINSKI News >
Immobilie verkaufen: Wohnung, Haus, Villa, Mehrfamilienhaus - Ablauf, Kosten und Tipps

Die Tabelle enthält:

  • Berechnung Margin Verkauf / Kauf für Kryptowährung (% bei eToro)
  • Berechnung Margin Verkauf / Kauf für Aktien
  • Berechnung Hebeleffekt (Tabellenblatt 2)

Wie funktioniert die Berechnung? Trag dafür einfach in der „Sell“-Zeile den Zielwert (Kurswert) für deinen Verkauf ein. Die Tabelle rechnet automatisch aus, bei welchem Kurs du wieder einsteigen solltest. Der Kurswert ist hier realistisch, ca. 6 % unter dem Hoch. Das heißt, 2x Margin.

Zusätzlich richte ich mir einen Preisalarm in der Trading App ein, so weiß ich kurz vorher Bescheid und kann aktiv in das Geschehen eingreifen, wenn ich will. Sobald das Kurs-Hoch erreicht ist, fällt der Kurs nach unten und ich löse eine neue Order aus, zu einem bestimmten, niedrigeren Kurswert. Den Wert entnehme ich meiner Tabelle.

Vorteil dieser Krypto Trading Strategie

Der Vorteil dieser Trading Strategie, ich nutze den sinkenden Kurs, verkaufe und kaufe dann wieder günstiger. Dadurch nehme ich den Kurssprung, bis zum vorherigen Kurs-Hoch, als Gewinn mit. Trader die „nur“ halten, nehmen diese Lücke nicht mit: „Quanten Zinsen“.

Auch an dieser Stelle noch einmal der Tipp, mehr zum Thema Kryptowährung verkaufen lernst du hier:

Kryptowährung Handelsplattform Deutschland

Wo kann ich Kryptowährungen handeln? Den Punkt fasse ich dir am besten schnell zusammen. Nach viel Übung, Training und der vielen Zeit mit realen Trades in allen Formen, würde ich den Markt aus Handelsplattformen derzeit so zusammenfassen:

  • Klassische Banken, auch mit Online Broker und App mit Gebühren
  • Online Broker mit Gebühren
  • Online Broker ohne Gebühren (meine Empfehlung!)

Klassische Banken: Depot-Gebühren, Order-Gebühren, …

Klassische Banken –  Hausbanken haben nicht die modernsten Systeme. Manche haben noch nicht einmal eine App. Viel wichtiger ist aber, die Depot Anmeldung dauert lange und häufig sind die Gebühren sehr hoch. Du zahlst z.b. Depotgebühren, zusätzlich aber auch noch Ordergebühren, für jeden einzelnen Kauf von Finanzprodukten. Natürlich sind viele noch traditionell bei Ihrer Bank und holen sich hier Aktien oder ETF Sparpläne. Ich würde meine Empfehlungen aber klar für Online Broker aussprechen, für die, ohne Gebühren.

Nachteile:

  • Anmeldung dauert lang, meist Vertrag, Verifizierung, alles via Post
  • Depot-Gebühren für die Kontoführung
  • Order-Gebühren je Trade

Tipp! Handel mit einem Online-Broker (Browser / App)

Online Broker / Apps mit Gebühren

Online-Broker mit Gebühren – Die meisten Online-Broker haben Gebühren, genauso wie Banken. Die Gebühren sind aber in der Regel deutlich geringer. Die Kontoführungsgebühr ist hier meist nicht dreistellig, sondern vielleicht nur 10 $ oder 20 $ im Jahr. Viele erheben außerdem eine Ordergebühr, meistens in Höhe von 5 $, auf jeden einzelnen Kauf von Werten. Deshalb achte bei der Auswahl deiner Handelsplattform vor allem darauf, dass es keine Gebühren außer der Margin (Erklärung oben) gibt.

Tipp, achte immer darauf:

  • Keine Depotgebühren
  • Keine Ordergebühren

Online Broker Apps / ohne Gebühren (Empfehlung)

Online Broker ohne Gebühren (meine Empfehlung) – Die beste Trading App? Die beste Trading App ist die, die nichts kostet! Achte bei der Auswahl deine Handelsplattform für Kryptowährungen also darauf, dass du keine Depotgebühren bezahlst und keine Ordergebühren. Gerade wenn du Strategien wie die zuvor beschriebene Hoch-/Tief-Tradings machst. So müsstest du mit jedem Trade noch zusätzlich +5 $ zahlen. Bei 20, 30 Trades am Tag schon 100 $, 150 $. Einzig und allein die Margin ist das, woran der Online-Broker beim Handel verdienen sollten.

Womit Handel ich meine Kryptowährung? Lies hier mehr über meine:

Kryptowährungen und Kurse

Wie schon zu Beginn erwähnt, gibt es mittlerweile über 1.400 verschiedene digitale Währungen. Hier den Überblick zu behalten ist gar nicht so einfach! Damit du einen Überblick hast, welche digitalen Währungen derzeit interessant sind, habe ich hier eine große Liste und Übersicht für dich:

Dementsprechend handelst du, wenn du Kryptowährung kaufst und verkaufst, nicht mehr nur den Bitcoin. Du hast die Auswahl zwischen verschiedenen Anlageformen. Dementsprechend kannst du deinen Anlageportfolio diversifizieren, genauso wie im Aktienhandel. So kannst du z.b. auf neue Coins setzen, die bisher noch unter 1 $ kosten! Du kannst aber auch auf die etablierten Coins setzen, sowie Bitcoin, Ethereum, Litecoin oder Dash.

Zu den beliebten Kryptowährungen gehören derzeit z.b.:

Wie die eine solche Diversifikation deines Krypto Anlageportfolio es aussehen kann, siehst du in diesen Artikel:

Trading Strategien: Kaufen, halten und verkaufen

Wann in Kryptowährung investieren? In welche Kryptowährung investieren? Kryptowährung kaufen und halten, ist für viele Anfänger und Beginner die große Herausforderung.

Der Fehler, den ich gemacht habe, ist kurzfristiges Denken. Der Kurs geht nach unten, statt Gewinn, macht man Verlust und schon wird verkauft! Falsch!

Tipp: Lies hier mehr über meine Trading Erfahrungen und Fehler.

Wer sich bereits im Aktienhandel auskennt, der hat eine Menge Vorteile im Krypto Trading. Denn, du hast bereits die Ruhe Werte zu halten. Kursschwankungen an der Börse sind ganz normal und passieren an jedem Handelstag. Mal schwanken die Kurse mehr, mal weniger. Wichtiges, Geduld bewahren.

Genauso wie der Kurs heute 13% einbrechen kann, kann er morgen auch wieder um 13% steigen oder vielleicht sogar um 26%, schon ist aus deinem Verlust zu 100% Gewinn geworden

Handeln mit Kryptowährung ist dementsprechend wie Aktienhandel, nur im Schnelldurchlauf.

Der Nachteil von Krypto Trading, du kannst deine Information nicht anhand von Nachrichten aus Wirtschaft, Finanzen und Politik abhängig machen. Der Markt und die Psychologie spielt eine große Rolle. Wenn der Kurs plötzlich um 10% einbricht, viele weiche Knie bekommen, verkaufen, bricht der Kurs weiter ein und weiter. Das passiert im Handel mit Kryptowährungen deutlich schneller als im regulären Handel mit Aktien. Hier sind die Strategien langfristiger gesetzt. Du willst noch mehr über Trading Strategien lernen? Da siehst du unbedingt diesen kostenlosen Ratgeber von mir durch.

LUKINSKI News >
Maisonettewohnung: Mieten, Kaufen und Finanzierung der beliebten Wohnform

ETF Kryptowährungen: Bitcoin bis ZCash

Viele stellen sich dann die Frage, gibt es nicht auch einen ETF für Kryptowährungen? Wenn du noch nie etwas von „ETF“ gehört hast, hier eine schnelle Erklärung!

Sogenannte ETFs (Exchange Traded Funds) bündeln mehrere Einzelwerte zu einem Finanzprodukt.

ETF Beispiel: Tesla oder E-Auto-Branche

Statt 1 Produkt mit 100% Risiko, hast du 1 Produkt, dass viele Einzelwerte enthält, die das Risiko deiner Anlage minimieren. Statt „Tesla“ kaufst du im Beispiel des Aktienhandels also ein ETF, der sich mit Elektroautomobilität beschäftigt und bspw. neben Tesla auch Werte wie Nio (E-Autos aus China) und Niu (Roller) enthält. Das Risiko verteilt sich.

Im Aktienmarkt nennt man ETFs deshalb sogar gern ETF-Sparplan. Beim Handel mit ETFs geht es also um den soliden Vermögensaufbau, mit wenig Risiken. Einzelwerte, sowie Aktien aber auch Kryptowährungen, können durch Effekte, Nachrichten starke Kursschwankungen erleben. Wenn du nicht gerade vor deiner Trading App bist und von der Nachricht erfahren hast, verlierst du schnell Geld.

Risikominimierung durch Streuung

Wie beschrieben, bündeln ETFs verschiedene Einzelwerte, zu einem Finanzprodukt. Das hat den Vorteil, dass du gleichzeitig, in z.b. 30, 40 oder 50 Aktien investierst. Wenn eine einzelne Aktie starke Kursverluste erleidet, macht sie nur einen Teil deines Portfolios aus. So werden aus 30% Kursverlust nur 1, 2% Verlust, im Portfolio. Diese risikoarme Form des Handelns von Aktien, macht ETFs so interessant für Vermögensverwalter und den privaten Vermögensaufbau.

Jetzt zurück zur Frage:

Gibt es einen ETF für Kryptowährung?

Diese Frage würde ich gerne mit einem Ja und einem Nein beantworten. Es gibt Crypto Portfolios, die einem ETF gleichen. Ich will dich aber auch sagen, dass das Risiko bei Crypto Portfolios, ob man sie umgangssprachlich „ETF“ nennt oder nicht, weiterhin groß bleibt.

Lies hier mehr, mit Vergleich Bitcoin / Krypto Portfolio meiner aktuellen Investitionen:

Krypto kaufen für kleine und mittlere Unternehmen

Wo wir schon bei ETF und relativ sicheren Anlagen sind: Macht die Investition in Kryptowährung dann nicht auch zunehmend für Unternehmen Sinn?

  • Paypal News: Bitcoin wird als Zahlungsmittel akzeptiert
  • Tesla News: Tesla investiert 1.5 Milliarden USD in Bitcoin

Gerade da dieser Artikel auch für Anfänger und Beginner ist, noch einmal erwähnt:

Investiere nur „Spielgeld“ in spekulative Geschäfte!

Gerade als Unternehmer und Unternehmerinnen liegt eine Kernkompetenz höchstwahrscheinlich nicht den Finanzprodukten, sondern in anderen Bereichen. Da ich selber, als Unternehmer, meisten morgens, nachts oder am Wochenende trade – glaube mir, dir fehlt die Zeit für Day Trading! Zwischen neuen Geschäftsfeldern, Mitarbeitern, Steuern, investiere nur das Geld, dass du übrig hast. Wenn du Gewinne übrig hast, ist Krypto Trading aber eine interessante Option für deinen Vermögensaufbau.

Wer sich die Entwicklung der Aktienkurse, der Börsen im Allgemeinen, in den letzten Jahrzehnten anschaut, der sieht, dass auf langfristige Sicht Gewinne zu erwirtschaften sind.

Kryptowährung gibt es mittlerweile seit 2009, über ein Jahrzehnt. Die Kurse haben sich stabil erhöht, von wenigen Cent zu 1 $, 10 $, 100 $, tausend und vielleicht sind es bald schon 100.000 $. Digitaler Währung gehört die Zukunft. Warum also nicht einen Teil der Gewinne in Kryptowährung investieren?

Kryptowährung oder Aktien

Kryptowährung oder Aktien? Wie schon zuvor beschrieben, sind Aktien mit deutlich weniger Ausfallrisiko verbunden. Aktien unterliegen nicht nur den reinen Marktmechanismen von Nachfrage und Angebot, sie haben substanzielle Firmenwerte hinter sich.

In meiner Firma fahre ich folgende Strategie:

In regulären Zeiten investiere ich maximal 20% in Kryptowährung.

Bei Nachrichten und zu erwartenden Kurssteigerungen, steigen meine Investitionen in das Kryptowährungs-Portfolio aber auch schon einmal bis 40%. Solche Nachrichten sind z.b. Meldungen vom PayPal, dass der Bitcoin demnächst als Zahlungsmittel akzeptiert wird. Solche Nachrichten kommen aber auch von Tesla, die zuletzt selbst 1,5 Milliarden Dollar in den Bitcoin investiert haben.

Kryptowährung Zukunft

Welcher Kryptowährung gehört die Zukunft? Hier findest du noch eine Analyse, rückblickend auf die letzten 12 Monate und die Kryptowährung Liste. Mit allen digitalen Währungen, die du auf dem Schirm haben solltest, wenn du Kryptowährung kaufen, halten und verkaufen willst. Wie hat sich die digitale Währung in den letzten 12 Monaten entwickelt? Eine Analyse: