Hypothek – Definition, einfach erkärt & Unterschied zur Grundschuld

Eine Hypothek ist ein verzinstes Darlehen auf eine Immobilie. Die Definition von einer Hypothek einfach erklärt ist, dass sie einen neues Darlehen aufnehmen oder ein altes tilgen und dafür ihre Immobilie als Sicherheit verpfänden. Somit gehört ihre Immobilie dann ihrem Darlehensgeber und wenn sie zahlungsunfähig sind, kann dieser ihre Immobilie veräußern um die Schuld zu begleichen. Im Vergleich zur Grundschuld besteht der Unterschied darin, dass die Hypothek immer an die Rückzahlung des Darlehens gebunden ist und die Grundschuld nicht. Im Internet gibt es zahlreiche Rechner mit denen sie sich die Konditionen für ihre Hypothek und die Höhe der Zinsen berechnen lassen können. Die Zinsen für eine Hypothek liegen meistens zwischen einem und zwei Prozent. Um zu verstehen wie so eine Hypothek im Detail funktioniert, ist es sinnvoll dass sie sich mit dem Jura Gebiet des Immobilienrechtes auseinandersetzen.

Hypothek im Überblick

  • Definition: verzinster Kredit auf Immobilie
  • Einfach erklärt: Immobilie wird für ein Darlehen verpfändet
  • Unterschied zur Grundschuld: Hypothek ist an Rückzahlung von Darlehen gebunden
  • Zinsen: zwischen 1-2%

Zurück zum Wiki: Immobilien