San Francisco: Immobilien kaufen! Bezirke zum Investieren – The Mission, Nob Hill, SoMa, Co.

Immobilien in San Francisco – Wenn Sie eine Immobilie in San Francisco kaufen oder in Immobilien in der Bay Area investieren wollen, brauchen Sie einen Ratgeber. Wir erklären Ihnen, was Sie über Immobilien in San Francisco wissen müssen. Vom Immobilienmarkt über die Grund- und Einkommenssteuer bis hin zu einem detaillierten Blick auf die Top-Viertel in San Francisco. Silicon Valley, Finanzen und Hippies; San Francisco hat alles, was Sie von einer Westküstenstadt erwarten.

Immobilien Investor werden Spezial - "Steuern sparen wie Millionäre"?! Meine Erfahrungen aus über 8 Wochen Coaching und Live Event. Ich weiß gar nicht, wie viel ich in diesem kleinen Erfahrungsbericht überhaupt aus dem Steuercoaching von Alex Fischer anteasern darf...  aber, Alex Fischer: Steuercoaching.

San Francisco: Immobilieninvestition im Silicon Valley

San Francisco ist eine der legendären Städte der USA. Sie liegt direkt neben dem Silicon Valley, war die Geburtsstätte der Hippies und ist eines der wichtigsten kulturellen Zentren des 20. Jahrhunderts. Das spiegelt sich auch auf dem Immobilienmarkt wider. Es gibt viele Gründe, warum San Francisco als einer der schwierigsten Immobilienmärkte gilt, in den man einsteigen kann. Aber keine Sorge, wir geben Ihnen den kompletten Überblick, wo Sie in dieser Metropole investieren sollten. Zunächst werfen wir aber einen kurzen Blick auf die Wirtschaft und den allgemeinen Immobilienmarkt.

Warum ist San Francisco wirtschaftlich erfolgreich – Wichtige Branchen, Vorhersage

San Francisco mag seinen Ruhm mit dem Goldrausch begonnen haben, aber heute ist es eine Tech-Megastadt. Während sich ein Großteil der Action im Silicon Valley abspielt, gibt es auch innerhalb der Stadtgrenzen eine große Anzahl von Tech-Startups. Ein weiterer wichtiger Sektor ist der Finanzsektor, der den größten Anteil an der Beschäftigung in der Stadt hat. Es folgen Unternehmensdienstleistungen wie Beratung, Einzelhandel und natürlich der Tourismus.

  • Neue Technologie
  • Finanzen
  • Unternehmensbezogene Dienstleistungen
  • Einzelhandel
  • Tourismus

Wo rangiert San Francisco bei den Lebenshaltungskosten? Teurer Luxus mit Kultur

In dem von Numbeo veröffentlichten Lebenshaltungskosten-Index liegt San Francisco auf Platz 4 (94,17), wobei New York mit einem Indexwert von 100,00 zwei Plätze voraus ist. Der durchschnittliche Restaurantbesuch kostet hier $19,00 und ein Laib Brot $3,80. Wenn Sie hierher ziehen wollen, denken Sie daran, dass die Grundversorgung für einen Monat $166 und der durchschnittliche Internetplan $69 kostet. Aber keine Sorge, denn auch das durchschnittliche Monatsgehalt ist höher als anderswo, mit $7.777 nach Steuern, die in Ihrer Tasche landen. Wenn Sie sehen wollen, wo San Francisco rangiert, schauen Sie sich unten ein paar ausgewählte Städte an, mit ihrem Index und ihrem Rang in den US-Städten:

  • Hamilton, BE (147,00) – 1
  • New York City, NY (100.00) – 2
  • San Francisco, CA (94,17) – 4
  • Los Angeles, CA (81,31) – 15
  • Miami, FL (77,98) – 25

Mietpreisindex – Hat San Francisco die höchste Miete?

Es ist auch möglich, sich den Mietspiegel anzusehen. Dieser gibt Auskunft über den relativen Preis der Miete. Wenn man bedenkt, dass San Francisco von vielen als die teuerste Stadt zum Mieten angesehen wird, ist es nicht verwunderlich, dass sie den ersten Platz der teuersten Stadt zum Mieten einnimmt. Dies zeigt auch die einzigartige Position, die San Francisco hat, wo die Lebenshaltungskosten im Allgemeinen nicht höher sind als in anderen Städten, aber der Mietpreis schon. Werfen Sie einen Blick auf die folgende Rangliste:

  • San Francisco, CA (116,48) – 1
  • New York City, NY (100,00) – 2
  • Hamilton, BE (94,98) – 3
  • Los Angeles, CA (75,17) – 10
  • Miami, FL (62,01) – 16

San Francisco Ansichten – Drohnenflug

San Francisco ist natürlich am bekanntesten für die Golden Gate Bridge. Es hat aber noch viel mehr Schönes zu bieten, und das wird im untenstehenden Video per Drohne eingefangen.

Immobilien-Investment: Hoher Immobilien-Bestand in San Francisco

Immobilien in San Francisco sind legendär. Nicht immer im positiven Sinne, aber dennoch legendär. Von unmöglich luxuriösen Wohnungen über die berüchtigten Reihenhäuser auf den Hügeln bis hin zu unmöglich hohen Mieten – dieser Immobilienmarkt hat alles zu bieten.

Immobilienpreise San Francisco – Übersicht

Wenn Sie in eine Immobilie investieren wollen, können Sie im Stadtzentrum mit durchschnittlich 14.485 Dollar pro Quadratmeter rechnen. Außerhalb des Stadtzentrums sind es weniger, aber immer noch stolze $9.989. Zum Vergleich: Der Mietpreis für eine 1-Zimmer-Wohnung beträgt 3.224 $, für eine 3-Zimmer-Wohnung 7.100 $.

  • $14.485 pro Quadratmeter
  • $3.224 für 1-Zimmer-Wohnung

San Francisco Immobilienmarkt Leitfaden – Ist es eine gute Zeit, um in der Bay Area zu kaufen?

Im Januar dieses Jahres war die Anzahl der Verkäufe um 67% höher als im Jahr zuvor. Ein bemerkenswerter Anstieg. Dies wird wahrscheinlich nicht weiter so stark ansteigen, aber es ist ein Hinweis auf die positive Veränderung in der Bay Area. Wichtig ist, dass der Immobilienmarkt in San Francisco unglaublich komplex ist und die Preise schnell und je nach Standort variieren. Im Moment ist der Markt durch einen sehr hohen Bestand und geringe Verkäufe gekennzeichnet. Das bedeutet, dass es im Moment eine gute Zeit ist, um in San Francisco zu kaufen, insbesondere Einfamilienhäuser!

  • Ja, gerade jetzt ist eine gute Zeit zum Kaufen, mit niedrigen Preisen dank vieler Häuser, die auf dem Markt sind

Die teuersten und günstigsten Stadtteile in San Francisco – Immobilienpreise

Die teuersten Immobilien in San Francisco sind in der Regel im Norden der Stadt zu finden. Dies sind Orte wie Presidio Heights, Cow Holow und Russian Hill. Im Zentrum San Franciscos gibt es eine breite Spanne, wobei z.B. Ashbury Heights zu den teuersten gehört, während Monterey Heights noch darunter rangiert. Die günstigsten sind im Südosten San Franciscos zu finden (Visitacion Valley, Bayview oder Silver Terrace).

Die Top 5 der teuersten Wohngegenden in San Francisco – Immobilien

Wenn Sie ein Haus kaufen wollen, ist der teuerste Ort dafür in Presidio Heights mit einem medianen Verkaufspreis von $7.350.000. Danach folgen Pacific Heights mit einem mittleren Verkaufspreis von $5.600.00 und Sea Cliff mit $4.672.500. Die vollständige Rangliste der Top 5, nach Median-Verkaufspreis ist unten:

  1. Presidio Height – $7.350.000
  2. Pacific Heights – $5.600.00
  3. Sea Cliff – $4.672.500
  4. Cow Hollow – $4.296.000
  5. Russian Hill – $3.850.000

Top 5 der günstigsten Stadtteile in San Francisco – Immobilien

Wer etwas Günstigeres sucht, aber immer noch in der Nähe der Stadt wohnen möchte, muss trotzdem tief in die Tasche greifen. Die billigste Gegend in San Francisco ist Hunter’s Point, wo Sie immer noch etwa $825.000 für ein Haus bezahlen müssen. Die nächsten sind Visitacion Valley ($910.000), Bayview ($920.000) und Oceanview ($935.000). Die vollständige Liste, vom billigsten zum teuersten, finden Sie unten:

  1. Hunter’s Point – $825.000
  2. Visitacion Valley – $910.000
  3. Bayview – $920.000
  4. Oceanview – $935.000
  5. Bayview Heights – $937.000

San Francisco Steuern – Grundsteuer, Immobilien

Die Steuern in San Francisco sind eine komplizierte Angelegenheit. Es hängt natürlich davon ab, ob Sie sich im San Francisco County oder in San Mateo befinden, und von vielen weiteren Aspekten. Lassen Sie uns einen tiefen Einblick in die Steuern von San Francisco nehmen, und was Sie erwarten können zu zahlen.

San Francisco Steuersätze – Wie viel Steuern zahlen Sie in San Francisco

Im Allgemeinen hat der Staat Kalifornien Einkommenssteuersätze zwischen 1% und 12,5%. Außerdem hat die Stadt San Francisco für große Unternehmen eine zusätzliche Steuer für Ausgaben großer Unternehmen. Dabei handelt es sich um eine 1,5%ige Bruttoeinkommenssteuer auf die Lohnkosten. Zusätzlich gibt es in San Francisco eine Gesamtumsatzsteuer von satten 8,5%.

  • Einkommenssteuer: 1%-12,5%
  • Sales Tax: 8,5%

San Francisco Grundsteuersätze – Kalifornien-Rangliste

Die kalifornische Grundsteuer ist nicht einfach. In Kalifornien liegt der durchschnittliche Grundsteuersatz bei 0,77%. Jeder Bezirk hat seine eigenen Vorschriften und Ausgaben, daher ist es wichtig, auch den Betrag zu betrachten, den Sie im San Francisco County zahlen. Hier beträgt die durchschnittliche Grundsteuer 0,65%, verglichen mit Los Angeles mit 0,75% oder dem benachbarten San Mateo County mit 0,66%.

Sie interessieren sich für die Grundsteuer in Kalifornien? Dann dürfte unser ausführlicher Artikel zu diesem Thema für Sie interessant sein:

SoMa bis Ashbury: Die besten Viertel von San Francisco

Es gibt zu viele Nachbarschaften, um sie sich zu merken. Hier stellen wir Ihnen die wichtigsten, angesagtesten und aufstrebendsten Viertel vor, die Sie im Auge behalten sollten. Wenn Sie eineImmobilie in New York kaufen möchten, sollten Sie sich diese Viertel ansehen. Sie beherbergen einige der interessantesten und luxuriösesten Immobilien Nordamerikas, lesen Sie mehr New Yorker Luxusimmobilien. Unsere Top-Viertel in San Francisco für Immobilien sind:

  1. SoMa
  2. Union Square
  3. Sunset District
  4. Nob Hill
  5. Haigh/Ashbury
  6. Pacific Heights

SoMa – Downtown Hub

Dieses Viertel in der Innenstadt von San Francisco ist riesig. Wenn Sie auf der Suche nach Immobilien sind, ist South of Market (oder kurz SoMa) ein guter Fang, denn es ist immer noch erschwinglich. Das liegt auch an dem bevorstehenden Projekt Central SoMa, das Tausende von Wohneinheiten und Arbeitsplätzen schaffen wird.

Union Square – Lebendiges, exklusives City-Leben

Der Union Square ist der Puls der Stadt und gehört sicherlich zu den lebendigsten und exklusivsten Vierteln der Stadt. Nicht zu vergessen die luxuriösen Einkaufsmöglichkeiten und die Schwaden von Hotels, Restaurants und Kunstgalerien. Es mag viele Touristen beherbergen, aber auch einige der besten Straßen der Stadt

Sunset District – Vorstadttraum

Der Sunset District ist eine riesige Nachbarschaft, sowohl in Bezug auf die Fläche als auch auf die Einwohnerzahl. Es ist das Suburbia, das viele junge amerikanische Familien suchen. Es gibt viele Schulen und Universitäten, es ist sicher, und mit einer Arbeitslosenquote von unter 3% ist es auch eine finanziell gesunde Gegend. Nicht zu vergessen sind auch die vielen Parks, die einen Spaziergang hier zu einem Vergnügen machen.

Nob Hill – Eleganz und Stil

Während Russian Hill wegen des nahegelegenen Ghirardelli Square, des Aquatic Park und der Lombard Street immer noch von Touristen bevölkert ist, ist Nob Hill die elegante, exklusive Seite von San Francisco. Dies ist das SoHo von San Francisco. Hier residieren vier der besten Hotels (Big 4), die Grace Cathedral (eine Nachbildung von Notre Dame, Paris) und schöne Parks, wie der Huntington Park mit dem wunderschönen Schildkrötenbrunnen.

Haight/Ashbury – Immer noch in?

Haight Ashbury ist immer noch einer der heißesten Teile der Stadt. Die einstige Geburtsstätte der Flower-Power-Bewegung, in der Legenden wie Janis Joplin und Jimi Hendrix lebten, ist immer noch das Zentrum der alternativen und kreativen Szene in den USA. Hier gibt es viele Cafés und Restaurants, die von Studenten, Neo-Hippies, Familien und Touristen gleichermaßen frequentiert werden. Obwohl sich hier viele teure Boutiquen und High-End-Vintage-Stores angesiedelt haben, ist das Flair als ehemalige Hippie-Hochburg immer noch spürbar.

Pacific Heights – Beste Lebensqualität in San Francisco

Wenn es um die Lebensqualität geht, kann man es nicht besser machen als Pacific Heights. Dieses Viertel wird immer als der teuerste und exklusivste Teil der Stadt bezeichnet, und das aus gutem Grund. Rundherum gibt es unglaubliche Ausblicke auf die Küste. Es ist sogar die Heimat der so genannten Gold Coast, einer der teuersten Gegenden der USA, die von San Franciscos Milliardären bewohnt wird. Für eine erschwinglichere Gegend als die Gold Coast sollten Sie die Western Addition in Betracht ziehen, die die luxuriöse Atmosphäre teilt, ohne die himmelhohen Preise.

Bitcoin Preis bald schon auf 100.000 $ (82.520,17 €)? Das Spezial, jetzt online!