Instandhaltungsmaßnahme (Immobilie) zum Erhalt der Bausubstanz

Instandhaltungsmaßnahme (Immobilie) – Instandhaltungsmaßnahmen sind Maßnahmen, welche zur Erhaltung der bestehenden Bausubstanz nötig sind. Zu den Maßnahmen zählen die Wartung, die Inspektion, die Instandhaltung und die Verbesserung. Die Ziele sind unter anderem die Vorbeugung von Systemausfällen, die Verbesserung der Betriebssicherheit, die Reduzierung von Störungen und die vorausschauende Planung von Kosten. Typische Instandhaltungsmaßnahmen sind zum Beipsiel Schäönheitsrepartaturen.

Instandhaltungsmaßnahme (Immobilie) im Überblick: Erhalt der funktionsfähigen Zustände

  • Maßnahmen zur Erhaltung der bestehenden Bausubstanz
  • Zu den Maßnahmen zählen: Wartung, Inspektion, Instandhaltung und Verbesserung
  • Die Ziele sind unter anderem: Vorbeugung von Systemausfällen, Verbesserung der Betriebssicherheit, Reduzierung von Störungen etc.

Zurück zum Wiki: Immobilien