Disagio – Definition, Abschlag & berechnen

Disagio – Disagio oder als Synonym Damnum oder Abgeld verbilligt den anfänglichen Zinssatz eines Kredites bei dem Kauf einer Immobilie. Per Definition wird einer Person ein Kredit gewährt  und ein Abschlag des Darlehens wird einbehalten, diese Summe nennt man Disagio. Die Summe fungiert als Zinsvorauszahlung. Im Gegenzug dafür erhält der Käufer ein Angebot einer niedrigen Normalverzinsung, welches sich aus dem Umfang des Darlehens und der einbehaltenen Summe berechnen lässt. Den Käufer lockt bei einem Disagio eine niedriger ausfallende monatliche Ratenbelastung.

Disagio im Überblick

  • verbilligt den anfänglichen Zinssatz bei dem Kauf einer Immobilie
  • ein Anteil des Darlehens wird einbehalten und dient als Zinsvorrauszahlung: Disagio
  • niedrige Normalverzinsung -> niedrige monatliche Ratenbelastung

Zurück zum Wiki: Immobilien