Annuitätendarlehen: Vorteile, Nachteile, Tilgungsplan und Erklärung

Annuitätendarlehen – Die Art des Darlehens hat die Hypothekenfinanzierung abgelöst und gilt heute als klassische, solide und am häufigsten gewählte Form der Baufinanzierung. Diese Baufinanzierung verschafft Ihnen einige Vorteile und gibt Sicherheit, da Sie für eine fest vereinbarte Laufzeit einen kontinuierlichen Betrag zahlen, der sich aus der Tilgung und der Zinszahlung zusammensetzt. Mit jeder Tilgung sinkt Ihr Darlehensbetrag, wobei die Höhe des eigentlichen Tilgungsanteils steigt und die Zinsverbindlichkeit gegenüber der Bank sinkt.

Annuitätendarlehen erklärt: Immobilienfinanzierung

Der Klassiker in der Baufinanzierung – Der absolute Vorteiler von Annuitätendarlehen: Sie können sich Vorteile durch konstante Jahresleistung in der Tilgung sichern.

Typische Fragen zum Thema Annuitätendarlehen sind:

  • Was versteht man unter einem Annuitätendarlehen?
  • Wann ist ein Annuitätendarlehen sinnvoll?
  • Wie berechnet man ein Annuitätendarlehen aus?
  • Was ist der Unterschied zwischen Annuitätendarlehen und Tilgungsdarlehen?

Beim Annuitätendarlehen können Sie die Annuität monatlich, quartalsweise oder halbjährlich zahlen.

Sie sind zum Zeitpunkt der Vertragsvereinbarung flexibel und können frei entscheiden, in welchen Intervallen Sie die konstante Jahresleistung begleichen möchten. Dieser Vorteil gibt Ihnen die Möglichkeit, finanziellen Spielraum zu schaffen und die Tilgung auf Ihren persönlichen finanziellen Background und die gewünschte Tilgungsmodalität abzustimmen.

Planungssicherheit und Flexibilität für Bau & Kauf

Planungssicherheit und Flexibilität gehen miteinander einher, wenn Sie die gesamte Laufzeit über eine gleichbleibende Rate tilgen und den geplanten Zinssatz in der von Ihnen gewählten Laufzeit sichern.

Zeitraum von 5 bis 30 Jahren

Ein Annuitätendarlehen können Sie in einem Zeitraum von 5 bis 30 Jahren festschreiben und daher ganz individuell entscheiden, wie lange Sie sich die Zinskonditionen zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses sichern möchten.

Bauzinsen auf Rekordtief

In der heutigen Zeit, in der Bauzinsen auf einem Rekordtief sind, lohnt sich die längerfristige Festschreibung der Annuität besonders und gibt Ihnen eine Möglichkeit, unabhängig von Veränderungen in der Hypothekenzinsentwicklung zu unveränderlichen Konditionen zu finanzieren. Durch die beständige Jahresleistung beugen Sie unvorhersehbaren Zinserhöhungen vor und können effektiv gegen Risiken beim Baukredit vorbeugen.

Darlehen im Vergleich

Wie bei allen Baufinanzierungen basiert Ihre persönliche Kondition beim Annuitätendarlehen auf Ihrer Bonität, dem eingesetzten Eigenkapital und dem aktuell gültigen Hypothekenzins.

Möchten Sie solide finanzieren und sich nicht nur den günstigsten, sondern auch einen konstanten Zinssatz sichern? Dann ist ein Annuitätendarlehen die beste Entscheidung für Ihren Haus- oder Wohnungskauf. Die Absicherung der Baufinanzierung als Annuität nehmen Sie nach den gleichen Kriterien wie bei anderen Finanzierungsoptionen vor. Grundsätzlich geht ein Annuitätendarlehen mit einer Grundschuld einher, wodurch Sie im Regelfall keine zusätzlichen Sicherheiten für die Baufinanzierung erbringen müssen.

Immobiliendarlehen: Möglichkeiten & Alternativen

Sie möchten sich Ihren Traum vom Eigenheim, einer Eigentumswohnung, einem Baugrundstück oder einer Gewerbeimmobilie erfüllen? Dann entscheidet die richtige Wahl des Immobiliendarlehens darüber, wie hoch die Zinsbelastung und damit die Gesamtkosten für Ihren Immobilienkredit sind. Schon bei der Auswahl eines Immobiliendarlehens stehen Sie als potenzielle Käufer vor vielen Fragen und Überlegungen, ob Sie zum Beispiel eine klassische Annuitätenfinanzierung wählen oder sich für eine andere Finanzierungsform entscheiden sollten.

Auch Anschlussfinanzierungen sind auf verschiedenen Wegen möglich. Letztendlich stehen Sie vor der Frage, ob Sie mit einer langen und festen Sollzinsbindung oder mit einem flexiblen Immobiliendarlehen besser beraten sind.

Immobilienfinanzierung

Darlehen - Ein Darlehen ist per Definition ein schuldrechtlicher Vertrag bei dem der Kreditgeber dem Kreditnehmer Geld oder eine Sache vorübergehend zur Verfügung stellt und dieser anschließend den zur Verfügung gestellten Wert plus die abgemachten Darlehenszinsen zurückzahlt. Im Vergleich zum Kredit geht es bei Darlehen meistens um ein größeres Volumen und dieses wird über eine längere Zeitspanne verliehen.

Bauen und kaufen: Bausparen, Kredit oder Mietkauf

Tipp! Klassisch oder exotisch: Welche Immobilie taugt als Geldanlage? Das Interview: Immobilie als Kapitalanlage

Kapitalanlage Ratgeber