Steuercoaching von Alex Fischer: Erfahrungen, Steuern, Förderungen & Co – Wissen für dein Vermögen

Steuercoaching von Alex Fischer: Meine Erfahrungen aus über 8 Wochen Coaching & Live Events. Ich weiß gar nicht, wie viel ich in diesem kleinen Erfahrungsbericht überhaupt aus dem Steuercoaching von Alex Fischer anteasern darf. Jedoch will ich dir heute einen kleinen Einblick geben, was dich in einem Steuercoaching von solchem Format erwartet: In den Live Events, zu Beginn und Ende, sowie der Wissensdatenbank. Warum? Viele Unternehmer schieben Steuern gern weit, weit weg von sich. Falsch! Steuern sind Chefsache. Willkommen im Steuercoaching von Alex Fischer.

Erfahrungsbericht: AF Steuercoaching – Vorwort

Der Artikel entsteht gerade quasi live, ich bin gerade in den letzten Teilen, danach findet das große Abschluss Event Ende Oktober statt. Das bringt uns auch direkt zu den wichtigen Fragen:

  • Warum habe ich das Steuercoaching gemacht?
  • Wann lohnt sich das Steuercoaching?
  • Wer nimmt so einem Coaching teil?
  • Was lernst du?

Zur Frage, warum ich dieses Steuercoaching mache, gibt es eine klare Antwort: Steuerberater. Wie jeder Unternehmer*in dachte ich immer: Ein Steuerberater hilft mit, Steuern zu sparen. Das stimmt nicht ganz. Mit jedem weiteren Jahr wurde mir immer bewusster, dass nur ich selbst Steuern lenken kann. Ich will dir auch erklären weshalb:

Grundproblem: Steuerberater Ausbildung

Schon gewusst? Die Ausbildung von Steuerberater liegt in der Hand des Staates. Welches Interesse sollte der Staat also haben, echte „Experten für Steuern“ auszubilden – keinen. Jeder Euro, der nicht an Steuern bezahlt wird, entgeht dem Staat. Also lernen Steuerberater das, was für die Verwaltung wichtig ist. Steuergestaltung spielt in der Steuerberater Ausbildung also keine Rolle. Beim Blick auf die Prüfungsgebiete siehst du als erfahrene*r Unternehmer*in schnell, wie einfach gestrickt die Prüfung, im Verhältnis zum echten Geschäftsleben, ist – was ich auch gar nicht so genau wusste, bis jetzt.

Schnell erklärt: Die Prüfungsgebiete der Steuerberaterprüfung legt das Steuerberatungsgesetz (StBerG) fest. Schaust du dir die Inhalte der Steuerberater Prüfung genau an, siehst du, wie allgemein die Themengebiete gehalten sind. Dazu gehören: Betriebswirtschaft und Rechnungswesen, Volkswirtschaft und Steuern vom Einkommen und Ertrag.

Durch das Steuercoaching von Alex Fischer, wurde mir eine Tatsache als Unternehmer wirklich bewusst:

Du kannst Steuern nicht delegieren

Das größte Interesse an geringen Steuern hast du als Unternehmer*in.

Steuerberater sind nicht dafür ausgebildet, deine Steuern auf ein Minimum zu reduzieren. Dein Steuerberater kann dir aber auch nicht auf Schulter sitzen und jeden Vertrag mit dir durchgehen. Er oder sie kennen deine Ist-Situation nicht. Dein Steuerberater kann den Job der Steueroptimierung also nicht übernehmen.

Merke:

Steuern sind Chefsache

Ich will alles wissen! Wie gestalten die „großen“ ihre Steuern?

Lösung: Steuercoaching vom Experten (+ seine Experten)

Wenn du einen Themenüberblick und verschiedene Stimmen zum Steuer Coaching von Alex Fischer haben willst, dann kann ich die die Erfahrungen von Teilnehmern empfehlen. Auf der Seite findest du viele Interviews von Teilnehmern.

Alex Fischer, Steuerexperten und ein extrem, interessanter Teilnehmer-Pool (vom Ingenieur bis AG-Vorstand, dazu später mehr). Der erste Blick zur Eröffnung des Start-Events:

Warum habe ich das AF Steuercoaching gemacht?

Das Steuerspiel zu lernen wird anspruchsvoll. Doch es rechnet sich. Vergleicht man alle Ausgänge in meinen Unternehmen, dann ist der größte Posten: Steuern. Als ich dann von „Steuern in privates Vermögen umwandeln“ gehört hab, war es um mich geschehen. Alex Fischer folge ich schon länger. Sein Wissen um Immobilien und Finanzen hat mir schon so viel gebraucht, jetzt will ich sprichwörtlich auch das „nächste Level“ erreichen. Deshalb habe ich mich für das AF Steuercoaching beworben.

Wenn ich als Unternehmer mehr und mehr Dinge kaufe, zahle ich dafür Steuern, mehr und mehr. Letztendlich sind Steuern für mich der größte Posten unter den Ausgaben.

Rechne einmal alle Abgaben zusammen, du wirst erstaunt sein. Warum sollte ich also kleine Dinge im Geschäft optimieren, wenn ich doch das Große & Ganze optimieren kann? Den Hebel, der den größten Effekt auf mein Vermögen hat: Steuern.

Zweck und Form des Erwerbs, sind Grund dafür, wie Anschaffungen steuerlich gehandhabt werden. Mit dem Wissen aus dem Steuercoaching kannst du Firmen und Gesellschaften so aufstellen, dass sie steueroptimiert gestaltet sind.

Das bedeutet, du lenkst aktiv die steuerliche Gestaltung und wichtiger, du gibst deinem Steuerberater die richtigen Impulse. Oder wie Alex sagt:

Lerne das Steuerspiel!

Was ich will: Fachwissen von Experten.

Seine „Kunst“ ist es, verschiedene Experten zusammenzubringen und ihren manchmal komplizierten „Steuer-Sprech“ für uns zu übersetzen. Beim Live Event konnte ich die für mich idealen Experten auch mit Fragen löchern. Doch fangen wir erstmal bei den Grundlagen an, du kennst das Coaching ja noch nicht.

Alex Fischer (Eröffnung), live auf der Redner-Bühne:

Am Ende der Veranstaltung: Persönliche Nachfragen, Gespräche und noch mehr Tipps von wirklich, sehr, sehr interessanten Teilnehmern. Mit einigen habe ich heute noch Kontakt, es hat sich sogar ein neues Projekt unsererseits aus dem Treffen entwickelt:

Wer nimmt am Coaching teil?

Von dem Ziel habe ich dir schon berichtet: Firmen und Gesellschaften so aufstellen, dass sie steueroptimiert sind. Die Inhalte vom Steuercoaching sind ein Punkt, ein weiterer ist die Community. Parallel zum Wissen wirst du auf zwei Live Events auf noch zwei Personengruppen kennenlernen:

  1. Experten von Alex Fischer, auf die man sonst nie zurückgreifen könnte
  2. und andere Teilnehmer unternehmerisch hohem Niveau.

Die Experten lassen Fragen zu, was ich sehr angenehm fand, denn so konnte ich einige Fragen, die sehr spezifisch für meine Unternehmen sind, direkt beim Start-Event stellen.

Zum anderen hat man die anderen Teilnehmer vor Ort, die ebenfalls unternehmerisch sehr aktiv sind. Stichwort: Erfahrungsaustausch. Hier triffst du auf noch mehr Insider-Wissen und eben auch Vitamin B, also wertvolle Kontakte, sowie Vorstände, Rechtsanwälte, Handwerksmeister und Ärzte: Abseits der Experten ein weiterer Bonus, um den ich sehr froh war, da ich hier ganz nebenbei zwei für meine Projekte sehr gute Kontakte geknüpft habe.

Heißt, auch die zwei Events, zu Beginn und Ende des AF Steuercoachings, sorgen dafür, dass das umfangreiche Wissen dauerhaft in deinem Kopf, und in deiner Unternehmensstrukturierung, verankert wird.

Wie Anfangs beschrieben, ist es tatsächlich so, dass du dich für das Steuer Coaching bewerben musst. Das ist kein Gag, hier wird aussortiert. Ein Freund, selbst im Smarthpone E-Commerce, wollte auch auf das Steuercoaching, er hatte noch nicht die richtigen Voraussetzungen.

Das heißt auch, wenn du aufgenommen wirst, befindest du dich in guter Gesellschaft.

  • Unternehmer*innen
  • Rechtsanwält*innen
  • Steuerberater*innen
  • Dachdeckermeister*innen
  • Architek*innen
  • Immobilieninvestoren*innen
  • Finanzvermittler*innen
  • Ingenieur*innen
  • Ärtze*innen
  • aber auch handwerkliche Berufe wie Bäckermeister*innen, Fliesenleger*innen und Mechaniker*innen

Der Mix an Teilnehmern und das gleichzeitig anspruchsvolle Niveau von Inhalt, Experten-Talks und Teilnehmern macht den einzigartigen Mix vom Steuercoaching aus. Nach meiner Erfahrung einmalig in Deutschland. So haben es auch viele der anderen gesehen. Ein paar mehr Stimmen zum Coaching findest du auch hier: Steuercoaching Erfahrungen.

Ingenieur, Immobilien Investor, Bäckermeister, Karateschulen-Inhaber, Anwalt… jeder Teilnehmer bringt noch einmal ganz besonderes Know-How mit.

Nach der Veranstaltung: Weitere Experten-Tipps ins kleineren Runden:

Warum Alex Fischer? Selfmade, mit allen Wassern gewaschen

Du hast jetzt schon viel Allgemeines vom Steuercoaching gelernt. Noch einmal alles im Überblick zusammengefasst:

  • Start-Event (mit Alex Fischer und Experten)
  • Online Wissensdatenbank
  • Abschluss-Event (mit Alex Fischer und seinen Experten)

Wer ist Alex Fischer?

Kurz zu Alex Fischer: Er selbst ist Immobilien Investor. Und zwar Selfmade. Das ist mir so wichtig. Ganz besonders, wenn ich Weiterbildungen und Fortbildungen besuche. Ich habe als Geschäftsführer wenig Zeit, dementsprechend benötige ich komprimiertes Fachwissen.

Wer es selbst geschafft hat, der kennt alle Herausforderungen, Tipps und Tricks.

Wer „nur“ etwas geerbt hat, versteht die Materie oft nicht im Detail. Zurück zu Alex Fischer. Wer meinem Blog länger folgt, der weiß, dass ich schon oft über Videos von Alex als Immobilien Investor berichtet habe. Zunehmend werden aber auch Finanzstrukturen und Steuern für mich wichtig. Deshalb hab ich mir das Next Level Steuercoaching von Alex Fischer angeschaut, damit ich meine eigenen Erfahrungen mache.

Hier ist meine kleiner „Insider“ Bericht!

Ich habe euch schon viel von Alex Fischer erzählt. Zum Beispiel von seinem Buch „Reicher als die Geissens“ oder auch von seinem Youtube Channel, dem mittlerweile über 100.000 Menschen folgen, zum Thema Immobilien und Finanzen! Empfehlen kann ich dir hier auch nochmal meinen Artikel zu Geld, Finanzen, Cashflow: Erfahrungen von Alex Fischer und natürlich Immobilien, Steuern & Vermögen, in dem ich dir auch erkläre, wie US-Präsident Trump legal nur 750 $ Steuern zahlt oder, wie der Springer-Chef ein Aktienpaket von fast 1 Milliarde geschenkt bekommen hat, und zwar „weitgehend steuerfrei“.

Wenn du ein paar Kennzahlen willst, hier eine kurze Vita:

Alex Fischer ist seit 25 Jahren Immobilieninvestor und Unternehmer. Er hat in seinem Leben mehr als 2.000 Wohnungen angekauft, saniert und wieder verkauft. Ihm selbst gehört ein privater Immobilienbestand in Höhe von 20.000 Quadratmetern in und um Düsseldorf. Gestartet hat er als als Sohn zweier Lehrer, mit 0 Eigenkapital.

  • 2.000 + Wohnungen gekauft, saniert & verkauft
  • Privater Immobilienbestand von 20.000 m²
  • Start mit 0 Euro Eigenkapital

Ale Fischer im Gespräch mit uns Gästen während einer kurzen Pause für den Refresh:

Insider Bericht: Steuercoaching von A-Z

Finanzen sollten von Profis gemacht werden. Wie im Vorwort bzw. der Einleitung schon erklärt, vertraue ich schon länger auf Alex, als Selfmade Immobilien Investor (wenn du es genauer wissen willst, Millionär). Er weiß, wie man Wohneinheiten richtig kombiniert, firmiert um so den effektivsten Steuersatz herauszuholen. Noch wichtiger aber, das Coaching fokussiert sich nicht auf Immobilieneigentümer. Es geht um das globale Thema: Steuern.

Schon die erste Woche besteht aus vielen, einzelnen Modulen wie „Steuerfallen“ und „Steuergrundlagen“, aber auch schon „Arten der Steuergestaltung“.

Arten der Steuergestaltung? Jetzt wird es interessant.

Ablauf: 8 Wochen Kurseinheiten

8 Wochen? Ja und glaube mir, die wirst du brauchen. Das Steuercoaching ist so vollgepackt mit Informationen, dass du auch als geübte*r Geschäftsführer*in ins Schwitzen kommen kannst. Hier ein paar Details. Was mögen viele? Autos! Du wirst zum Beispiel zunächst lernen, wie du dein Auto steuerlich verwerten kannst. Das ohne Ein-Prozent-Regelung und auch ohne ein Fahrtenbuch führen zu müssen. Das nur als ganz, ganz kleines Beispiel aus den Beginnen des Steuercoachings.

Das Ziel: Je mehr du gelernt hast, je besser du deine Unternehmensstruktur organisieren kannst, desto geringer ist die Steuer und das Risiko, den dein Vermögen wächst durch die enorme Steuerersparnis automatisch.

Du wirst auch lernen, wie du dein Vermögen gegen Insolvenz absicherst. Du wirst lernen, wie Du Immobilien steueroptimiert gestalten kannst. Du wirst außerdem erfahren, wie Du Erbschafts- und Schenkungssteuer gerade von großem Vermögen so optimieren kannst, dass so gut wie keine Steuer fällig wird.

Ich will dich jetzt aber nicht mit meinen „trockenen Headlines“ langweilen.

Ist das seriös? Ist so eine steuerliche Gestaltung legal?

Du hast es wahrscheinlich schon paar mal gehört. Kritik an Online Kursen gibt es viele, verständlich. Warum ich (unter anderem) von Alex Fischer lerne, habe ich dir ja schon in anderen Artikeln erklärt. Zum Beispiel weil er seit über 5 Jahren Youtube Videos veröffentlicht zu Immobilien, Finanzen und Steuern. Allein mit dem Material kannst du dich wochenlang einschließen und lernen. Das AF Steuercoaching ist dann für Unternehmer, Selbstständige, Freiberufler, aber auch unternehmerisch denkende Angestellte.

Deshalb, es geht mir nicht darum, dir das Steuercoaching zu verkaufen. Wenn du kostenlos lernen willst, besuch Alex Fischer auf Youtube. Wenn du aber ein „gewisses“ Jahreseinkommen überstiegen hast, weißt du, weshalb du Steuergestaltungs-Tipps vom Experten brauchst.

Dein Steuerberater wird sie dir nicht geben – können!

Wenn du jetzt aber denken solltest: „Was ist das für ein Quatsch?“, dann glaube mir: Es stimmt hundertprozentig und hat nichts mit windigen Gestaltungsmöglichkeiten zu tun, nichts mit zwielichtigen Kapitalanlagen. Das ist natürlich auch Teil dieses Coachings, aber das ist nur einer von vielen kleinen Bausteinen, sagt Alex Fischer.

Wie gesagt, wenn du hier im Member Bereich aufgenommen wirst und einzelne Member aus der Community auch noch persönlich bei einem der 2 Live Events kennenlernst, weißt du um die Qualität, nicht nur der Inhalte, auch der Teilnehmer. Zur Erinnerung, es sind vor allem unternehmerisch denkenden Leute, mit denen dich auf hohem Niveau unterhalten kannst.

Das dazu.

Steuern verstehen: Lenkungszweck, Förderungen – Beispiel Woche 1

Falls Du denken solltest, dass einzelne dieser Gestaltungen illegal wären, dann kann ich Dir versichern, das Gegenteil ist der Fall. Das Online Steuercoaching von Alex Fischer nutzt keine Steuerschlupflöcher! Du lernst im Online Kurs, gezielt Förderungen in Angriff zu nehmen, die der Gesetzgeber fördern möchte.

Von Alex Fischer lernst du, dass Steuern nicht nur den Zweck haben, den Staat zu finanzieren. Es gibt einen weiteren Zweck:

Den sogenannten Lenkungszweck, sodass Zahlungsströme dorthin gelenkt werden, wo der Staat oder die EU sie haben wollen, und es gibt den sogenannten Umverteilungszweck. Bei dem geht es darum, dass speziell von Bereichen, die nicht so sehr gewünscht sind, umverteilt werden in Bereiche, die gewünscht sind, wie z.B. Wohnungsbau. Oder weg von Alkopops, das wäre die Alkopopsteuer, oder weg von Tabak, das wäre die Tabaksteuer, hin zu mehr Wohnungsbau, hin zu mehr Investitionen, hin zu Photovoltaik zum Beispiel.

Warum dein Steuerberater auch eher ein „Verwalter“ als „Gestalter ist, erfährst du schon zu Beginn des Coachings.

Der Teil „Steuern verstehen“ gehört zum Modul „Wie das Steuerspiel funktioniert“. Ich würde dir so gern noch mehr erzählen, doch du siehst schon: Inhalt, viel Inhalt.

Einblick: Kursbeginn und Steuergestaltung Einstieg

Woche 1 im Steuercoaching, das sind die Themen im Überblick:

  • Wie das Steuerspiel funktioniert
  • Herkunft & Zwecke der Steuern
  • Welche Steuern bringen die höchsten Einnahmen?
  • Steuern zu gestalten ist das Spiel…
  • Steuern & Abgaben in privates Vermögen umwandeln
  • Steuern sparen als Angestellter / Selbständiger / Unternehmer
  • Wie man als Angestellter in den Genuss der steuerlichen Privilegien eines Selbständigen kommt…

Das ist lediglich der Einstieg, in den Einstieg – kann man das so sagen?

Steuer-, Unternehmer- und Investment Know-How

Die große Frage ist: Was dürfen wir überhaupt aus dem AF Steuercoaching erzählen?

Zunächst: Sie bekommen Informationen mit hoher Taktzahl. Das heißt, jedes neue Modul, jede weitere Lektion erweitert das eigene, steuerliche Wissen in Kombination mit Unternehmer Know-How und dem Wissen, eines Immobilien Investors. Dementsprechend werden 3 Bereiche angesprochen. Jetzt „einfach so“ ein paar Tipps aus dem Coaching „rauszuhauen“ würde dem anspruchsvollen Aufbau des Steuercoachings nicht gerecht werden.

Aber…

Diese Wissens-Kombination ist so unglaublich machtvoll.

Im Steuercoaching geht es eben nicht nur um „Steuern sparen“, sondern auch um die Themen:

  • Asset Building
  • Asset Kreditierung
  • Asset Protection
  • Asset Transfer
  • … und auch um Investments

Kurzum, Sie werden in der Lage sein:

  • Vermögen aufzubauen
  • Vermögen zu hebeln
  • Vermögen abzusichern
  • Vermögen zu übertragen

Beispiel: Vermögen aufbauen durch Steuerverschiebungen

Dürfen wir diesen (legalen) Trick verraten?

Erzähl es niemandem weiter!

Hier ein kleines Beispiel, warum Steuern sparen alleine nicht zielführend ist und weshalb es so wichtig ist, dass du gesamtheitliches Wissen über die Bereiche Steuern, Unternehmertum und Investments hast:

Wusstest du schon, dass du mit Hilfe von Steuerverschiebungen ein kleines Vermögen aufbauen kannst?

In der Online Wissensdatenbank erzählt Alex Fischer folgendes:

„Früher dachte ich immer, dass Steuerverschiebungen einfach nur ein ’nettes Mittel‘ sind, falls man gerade mal nicht so liquide ist. Aber tatsächlich sind Steuerverschiebungen in Deutschland ein unfassbarer Beschleuniger zum Vermögensaufbau.“

Wenn du deine Steuerlast verschiebst, um Geld zu sparen und damit private Ausgaben zu tätigen, ist das natürlich nicht zielführend.

Wenn du das Geld in dein Geschäft investierst, ist es schon nicht verkehrt.

Aber richtig interessant wird es, wenn du die freie Liquidität aus der Steuerverschiebung nutzt, um dieses Geld als Eigenkapital für eine Kapitalanlage zu nutzen, die:

  1. zum Großteil von der Bank finanziert wird,
  2. eine lukrative Rendite erwirtschaftet
  3. Ihnen zusätzlich noch eine Menge Steuern einspart.

Einer seiner befreundeten Steuerexperten sagt immer: „Steuerverschiebungen richtig eingesetzt sind in Deutschland die Lizenz zum Gelddrucken“.

Presse: Weitere Erfahrungen vom Steuercoaching

Wenn du noch ein wenig mehr zum Coaching lesen willst, such am besten einfach bei Google nach „Alex Fischer Steuercoaching Erfahrung„. Alternativ habe ich auch noch ein paar Links zu weiteren Erfahrungsberichten.

Linkliste: Presse zum Steuercoaching

Fazit: Steuern sind Chefsache

Auf dem Event habe ich nachgefragt: In den letzten 12 Monaten haben etwas über 2.500 Unternehmer, Selbständige und Freiberufler das Steuercoaching durchlaufen. Ich könnte dir jetzt noch von den anderen Teilnehmern und ihren Erfahrungen erzählen. Bilder sagen aber bekanntlich mehr als 1.000 Worte. Wenn du dir mehr Erfahrungsberichte ansehen willst (Videos und Interviews), dann schau hier vorbei:

Weitere Artikel: Finanzen, Steuern und privates Vermögen

Alternativ kannst du dir hier noch andere Artikel zum Thema durchlesen:

Geld, Finanzen, Cashflow, Steuer Coaching und 7 Grundregeln

Geld, Finanzen, Cashflow, Steuern… wo fängt alles an? Bei dir. Wer Immobilien Investor werden will und mit Immobilien Geld verdienen will, der muss vor allem ein Thema beherrschen: Finanzen & Steuern. Aus eigener Erfahrung – auch mit meinem Steuerberater – weiß ich, was ich nicht weiß oder vorschlage, wird pro aktiv kaum zu mir vorgetragen. Steuern sind komplex, Finanzen auch, Unternehmertum und Immobilien sowieso. Doch lohnt es sich, denn hier liegt der echte Gewinn, bzw. der Gewinn, der steueroptimiert gestaltet wird. Bevor ich dir aber vom Online Coaching von Alex Fischer erzähle (Artikel kommt in wenigen Tagen), hier ein Blick auf die Grundlage, eines seiner Bestseller „Reicher als die Geissens“, sozusagen die Grundlage, das Mindset.

Immobilien, Steuern & Vermögen: Investor Erfahrungen

Immobilien, Steuern & Vermögen: Lernen von Investor Erfahrungen. Wenn der US-Präsident nur 750 $ Einkommenssteuer zahlt, der Springer-Chef ein Aktienpaket von fast 1 Milliarde Euro fast steuerfrei bekommt, das vollkommen legal, ist eines klar: Im Punkto Steuern ist für uns alle noch Spielraum nach oben! Doch, was musst du lernen um ebenso „effizient“ zu wirtschaften? Oder noch besser, wo fängst du an? Das große Stichwort: Steuern in privates Vermögen umwandeln. Vom wem kann man besser lernen als von Selfmade Millionären? Moderne Investoren wie Alex Fischer, alte Giganten aus den USA wie Rockefeller und natürlich den Größen der Geschichte, Sir Isaac Newton. Warum und wieso, das erfährst du in diesem Artikel zum Thema Steueroptimierung.

Steuern verstehen, umwandeln & Vermögen aufbauen

Steuern in privates Vermögen umwandeln – Hier findest weiterführende Links zu Artikeln zum Thema Steueroptimierung. Für Beginner und natürlich auch für dich, wenn du schon Unternehmer*in bist, Stichwort „Vermögensverwaltende GmbH“ oder auch „Stiftung gründen“ oder wie du später noch sehen wirst, „Aktien fast steuerfrei verschenken“. Ich will dir einen ersten, kleinen Überblick geben, was Steueroptimierung heißt, vom ersten Schritt bis zum Lernen von Experten, bzw. deren Erfahrungen und Fehler. Das Ziel: Steuern in privates Vermögen umwandeln.