Haus verkaufen in Kerpen – Beim Hausverkauf den Höchstpreis bekommen

Engagieren wir einen Makler oder kann ich den Haus- oder Eigentumswohnungenverkauf auch privat umsetzen? Jeden Tag erreichen uns Nachrichten, genauso wie in Gesprächen auf Besichtigungsterminen bekommen wir viele Nachfragen, über Wochen gesammelt und übersichtlich verpackt sind hier alle interessanten Fragen zum Thema Verkauf Ihrer eigenen Immobilie.

Alles startet mit einer realistischen Bewertung – Bewertung von Wohnung und Eigenheim, der allererster Termin mit Ihrem Makler. Ob Schritt Nummer Eins heißt den optimal Hauspreis erzielen zu können, erwerben Sie sich jetzt all das vorausgesetzte Know-How im Verkauf von HäusernKenntnisse über Ihre Region und wenn Sie sich Zeit sparen wollen, nehmen Sie Kontakt mit uns auf einfach via Telefon und Kontaktformular, bei der Werteinschätzung von Obejekten helfen Ihnen das hier beschriebene vorausgesetzte Know-how im Verkauf von Häusern, recherchieren Sie Verkaufspreise die bereits erzielt worden in in Kerpen und bei der Berechnung und wenn Sie nicht so viel zeitintensiven Aufwand betreibenwollen, schreiben Sie unseren Immobilien Experten.

Ihr nächster Schritt: Unterlagen für den Verkauf der Immobilie zur Verfügung stellen (Belege, Rechnungen und Unterlagen möglichst als Original).Als Verkäufer Ihrer Immobilie brauchen Sie unterschiedlichste, teilweise relevante Unterlagen. zu ihnen gehören der Energieausweis ebenso Grundrissder Raumverteilung. Bestücken Sie Ihre Immobilie im Inserat mit professionell erstellen Fotoaufnahmen, damit sich mögliche erste Interessenten viel umfassender von Ihrer Immobilie machen können produzierten Bilder müssen unter allen Umständen eine gute Auflösung haben(1400×1100 Pixel) .

Hausverkauf mit Immobilienmakler in Kerpen

Die darauf folgende Aufgabe: Bestimmen Sie den Verkaufspreis für Ihr Haus zu verkaufen Inserat. Alter, Raumgröße, Lage des Objekts, jedes Details spielt eine entscheidende Rolle bei der Preiseinschätzung. Es zählt nicht, wie viel Sie selbst einst für Ihr Haus in Kerpen ausgegeben haben. Natürlich auch nicht die vielen Stunden Arbeit. Angebot und Nachfrage auf dem jetzigen Immobilienmarkt beherrschen den Preis den einer Ihrer Interessenten ausgeben wird. Nachfrage und Angebot auf dem aktuellen Markt dominieren den Verkaufspreis, diese Weisheit sollten Sie beachten Ja, jede Schätzung bedeutet eine Menge Fleiß welche man investieren muss, für Menschen, die mit dem Maklerwesen unter gewöhnlichen Umständen tendenziell wenig machen, wird es in der Tat auch ziemlich schwer, den Immobilienwert genau zu bestimmen, die Alternative, eine Einschätzung durch unsmit durch uns.

Ihr nächster Schritt: Aufbereitung eines erstklassigen Mappe bzw. Exposé für potenzielle Kunden.Denken Sie an das ganz eigene Suchverhalten, wenn Sie mal auf Suche nach einem Haus wären, denn schon beim ersten Blick auf die Objektbeschreibungund all der Details bestätigt sich, ob man dem Exposé wohlgesonnen gegenüber eingestellt ist und noch mehr Details wissen will oder nicht. Es rechnet sich, etwas Zeit in ein äußerst optimal aufbereitetes Immobilieninserat zu investieren im Verkauf. Außerdem kommt noch: Als noch Besitzer kennen Sie alle wichtigen Merkmale Ihres Hausesim Exposè Ihres Hauses muss alles inkludiert sein, beispielsweise ein eigener Swimmingpool, Garten und Grünanlagen oder Grundfläche und Nutzungsmöglichkeiten für den neuen Inhaber. Perfekt, das Exposé ist jetzt fertig? Nun folgt die Präsentation, in einem Inserat auf einem gut besuchten Portal für Immobilien und in der zuverlässigen Pressein Kerpen, dann heißt es abwarten. Kommt Ihre Immobilie an?

Darauf kommt: Nachfragen von Kaufinteressenten verwalten. Die ersten Reaktionen auf die laufende Immobilienanzeige sind im Mail Fach. Der bestellte Immobilienmakler sammelt die Rückfragen für Sie, ausschließlich wenn tiefer gehende Meldungen von Interessenten eingehen, meldet er oder sie sich zurück.

Vereinbarung von Besichtungsterminen mit Ihren Kaufinteressenten und der Tag der Begehungen

Mittwoch, Donnerstag, usw: Der Herzschlag nimmt zu. Damit Sie Ihr Haus im Idealfall ganz schnell und gleichzeitig erfolgreich verkaufen, organisiert ein Makler jeden Tag Besichtigungstermine in Kerpen, der Makler führt jedes einzelne Gespräch, Sie als Inhaber dürfen selbstredend auch im Termin sein, wenn sie möchten.

Dann kommt: Kaufkraft der an Ihrem Haus interessierten Person bestätigen lassen. Wenn Sie Ihre Immobilie weitergeben, arbeiten Sie mit Makler, denn von Profis wird die besagte Zahlungsfähigkeitdes Interessenten sofort durch Auskünfte vom Makler gecheckt.

Die neue Aufgabe: Kaufvertrag gemeinsam mit dem Notar gegenzeichnen.Im weiteren Verlauf führt der Makler die Gespräche zum Verkauf des Hauses mit dem potenziellen neuen Eigentümer und regelt auch alle noch zu diskutierenden Details vom gleich folgendem Kaufvertrag. Dann bereitet Ihr Experte zusammen mit dem Notarbüro den notariell geprüften Vertrag in einem Entwurf vor. Und klar, für eine Beurkundung des gemeinsamen Handelns ist der Gang zum Notar Pflicht, wie auch immer Ihre Grundlage gewesen ist, ob Immobilie und das dazugehörige Grundstück mit gut gelegenen Verkehrsanbindungen zu allen wichtigen wie Supermarkt und Krankenhaus, nun sind Sie dem Ziel bereits sehr nah gekommenBeide Seiten des Hauses geben die finale Unterschrift unter den nun vollständigen Kaufvertrag, herzlichen Glückwunsch, denn damit ist die Immobilie offiziell gewechselt.

Ihre darauf folgende Aufgabe: Überweisung des vereinbarten Kaufpreises an Sie als Besitzer nach Eintrag im Grundbuch (beziehungsweise Auflassungsvormerkung). Ihr Notar trägt dann den neuen Eintrag ins Grundbuch ein und die Auflassungsvormerkung. Das offizielle Dokument sorgt zum Beispiel für einen effektiven Ausschluss von Gefahrenpotenzial eines mehrfachen Verkaufs an mehrere Käufer. Der Notar teilt dem neuen Inhaber mit, sobald er beziehungsweise die ausführende Bank den Preis an Ihre Bank überweisen kann. Denken Sie daran, nach der Freigabe sollten Sie Ihren Kontostand auf den Eingang des Kaufbetrags prüfen.

Verkaufen wie ein renommierter Profi, die nächsten Punkt auf Ihrem Plan: Zahlung von Rechnungen für Makler und Notar. Ihre Immobilie in Kerpen wurde fix vermittelt, danach steht nur noch der vorletzte Rechnungsbetrag für tätigen Immobilienmakler und das Notariat aus, Ihre Zahlung für Notar- und Immobilienmaklerkosten müssen unverzüglich anschließend zum Notartermin beauftragen.

Zahlung der Grunderwerbssteuer

. Liegen zwischen keine ganzen 10 Jahre, müssen Sie unter Umständen Steuer auf den Kapitalertrag verursacht durch den Mehrwert des Verkaufs Ihrer Immobilie überweisen, zusätzlich kommen dann eventuell die Kirchensteuer und Solidaritätszuschlag. Natürlich werden beim Verkauf Ausnahmen gemacht, beispielsweise wenn Sie als Immobilieneigentümer über 3 Jahre]36 Monate lang in Eigennutzung vor Ort gewohnt haben.

Wohnungen, Immobilien und Demografie in Kerpen – Investition und Finanzierung

Einschätzungen über 0,5 Milliarden Euro Kapital sind aktuell in Kerpener Häusern und Wohnungen investiert bis Immobilienbesitzer. In Kerpen wohnen und arbeiten zur Zeit 65 568 Personen mit einer Fläche von 113,96 KM². Wohnungen sind gefragt bei 575 Personen je Quadratkilometer, insgesamt leben in Kerpen 0,08 % der deutschen Einwohner.

Wohnungs- und Neubaubedarf

Das eigene Haus oder wohnen zur Miete, wie lebt man in Kerpen? Das Bundesamt für Statistik brauchte erst kürzlich aktuelle Statistiken zu Deutschland, statistisch leben 25.467 Menschen in einem Haus, wie dem Eigenheim, Reihenhäuser und Mehrfamilienhäuser, welches sich im eigenen Besitz befindet, ganze 31.741 Menschen die zur Miete leben. dabei wohnen 38.685 verheiratete Personen und 26.883 sind zur Zeit Alleinstehend in den Wohnungen und Häusern, laut Analyse der LBS Research. Darum weiß man vom nötigen Handlungsbedarf im Neubau. Bis in das Jahr 2020 gehen 50% der aktuellen Erhebungen von 23.843 neuen Wohnungen aus, immerhin noch 33% von bis dahin 19.869, nur circa 17% sehen den Bedarf von 27.817 neugebauten Wohnungen bis 2020. Welche Menge an Wohnungen wird statistisch tatsächlich gebaut? Aktuell werden nur 184 neue Wohneinheiten in Kerpen erschaffen. Investiert werden stolze 2,5 Milliarden Euro im Jahr.

Inhaber und Mieter sind zufrieden mit ihrer Nachbarschaft

Hier in Kerpen sind die Bewohner mit der Wohnsituation sehr zufrieden. Von allen Eigentümern sind es viele, nämlich 54.048 glückliche Menschen, welche eben diese hervorragende ehrliche Nachbarschaft und Lage schätzen, mit dem Wohnumfeld weniger zufrieden sind nur 11.520, das selbe positive Gefühl zeigt sich auch bei Mietern, mit 48.206 Einwohnern, im Vergleich zu 17.362 Personen die aktuell unzufrieden sind. Haben Sie schon gewusst? Die allermeisten von ihnen wohnen in einem Einfamilienhaus und nicht in einem Mehrfamilienhaus, kumuliert sind es 34.335 Kerpener, in Häusern mit mehreren Mietern wohnen 20.374 davon 10.169 Personen in Zweifamilienhäusern.

Bauplanung in Kerpen hat statistisch viele junge Bürger, wie bspw. 518 Säuglinge unter Jahr ebenso einige für die Kerpener Kaufkraft relevante Personen im höheren Alter, wie 3.462 Menschen zwischen 50 bis 64 Jahren, doch was sagt die nähere Zukunft?Die Tendenzen setzen sich unverändert fort, schon in vier Jahren werden nach statistischer Wahrscheinlichkeit in etwa 67.735 Personen hier leben, dass sind noch einmal 2.167 BürgerKommen wir nun zu den Vorhersagen der nächsten achtzehn Jahre.

0,4 Milliarden Euro könnten investiert werden

Stattliche 399.845.585 Euro Barvermögen schlummern aktuell auf Konten und unter den Kopfkissen. Noch größere Summen, nämlich 455.637.993 Euro sind in Immobilienmarkt angelegt, nur 83.688.611 Euro existieren als Gebrauchsvermögen. Statistisch betrachtet werden durch Käufe und Verkäufe bzw. Transaktionen jährlich extrem hohe Kapitalerträge bewegt, die Prognose geht bis zu 6.004.916.130,91 Euro. Im Wohnungsbau werden bis zu 2.540.541.440,00 Euro transferiert, ganze 3 Milliarden Euro werden momentan alle zwölf Monate in die Modernisierung von Wohnungen und Häusern investiert. Insgesamt transferiert der Haus- und Wohnungsmarkt gigantische 11.547.915.636,36 Euro alle zwölf Monate.

Privates Wohneigentum

Wie genau verteilen sich Immobilieneigentum, wie viele Kerpener wohnen glücklicherweise ohne Miete zahlen zu müssen? Werfen wir fix einen kurzen Blick auf ein paar Werte. Nach Statistik von empirica leben aktuell 2.758 Kinder von 0 – 10 Jahren in Immobilien, die ihrer Familie gehört, im steigenden Lebensalter sind es ein paar mehr, unter Umständen weil beide Eltern die Kleinkindphase gestärkt geschafft haben und arbeiten, die meisten investieren nun ihr Haus oder die Eigentumswohnung. Mit 11 bis 21 Jahren leben 3.415 im Eigenheim. Deutlich weniger sind es mit 21 bis 30 Jahren, von ihnen wohnen nur 747 Personen im eigenen Besitz. Je älter, umso wahrscheinlicher gelangen die Anwohner nun in Immobilienbesitz, so sind es bei den 31 bis 40 jährigen 2.831 und etwas über ihnen, bei den aktuell Menschen zwischen 41 und 50 Jahren bringen es auf 4.895 stolze Immobilieneigentümer, in der Gruppe von 51 bis 60 Jahren wohnen 4.482 im Eigenheim und in der Gruppe der 61 bis 70 jährigen bringt man es noch auf 3.424, viele verkaufen und so sind es nur noch 2.121.

Stadtentwicklung: moderne Immobilie und das angeschlossene Grundstück mit optimalen Verkehrsanbindungen zu allen wichtigen wie Supermarkt und Krankenhaus

Wohnsituation – Wohnung

WohnsituationAnzahl
Eigenheim25.467
Wohnung4.032
Mietwohnung31.741
Wohngemeinschaft4.321

Statistische Quelle: Statistisches Bundesamt

Wohneigentum

Wohneigentümer / JahreEinheiten
0-102.758
11-213.415
21-30747
31-402.831
41-504.895
51-604.482
61-703.424
71-802.121

empirica / LBS Research (Datenquelle)

Entwicklung

Umland

Haushalte (Personen)heute2035Differenz
126.88328.8501.967
222.29323.6041.311
37.8686.557-1.311
45.9015.245-656
über 51.9671.901-66

Statistik: Statistische Bundesamt

Kerpen

Haushalteheute2035Unterschied
134.75136.7181.967
219.01518.359-656
35.9015.245-656
43.9343.869-66
mehr als 51.3111.180-131

Statistik: Statistische Bundesamt