Immobilie verkaufen in Maxvorstadt (München): Wohnung, Grundstück & Mehrfamilienhaus – Kosten und Ablauf

Immobilie verkaufen in Maxvorstadt – Sie möchten im exklusiven Stadtteil Maxvorstadt Ihre Wohnung verkaufen, Ihr Grundstück oder Ihr Mehrfamilienhaus verkaufen? Sie haben Glück, denn neben Nymphenburg, Schwabing, Bogenhausen und Lehel ist dieser Stadtteil Münchens besonders begehrt. Erfahren Sie hier mit unseren exklusiven Tipps und kostenlosen Ratgebern alles, was Sie für einen erfolgreichen Immobilienverkauf in Maxvorstadt wissen müssen! Außerdem: Alles wichtige rund um Immobilienbewertung, die wichtigsten Dokumente und ob Sie lieber privat verkaufen oder mit Makler – Willkommen in Maxvorstadt! Zurück zur Übersicht: Immobilien Düsseldorf.

Maxvorstadt: Pulsierendes Stadtviertel mit urbanem Flair

Eine hohe Lebensqualität, niedrige Arbeitslosenquote, boomende Wirtschaft und atemberaubende Natur machen den Charme Münchens aus. So können sich nicht nur Paare, Familien und Studenten für die romantische Hauptstadt Bayerns begeistern, sondern auch Unternehmer und Investoren. Als eine der stärksten Wirtschaftsmetropolen Deutschlands zieht es immer mehr Start Ups hier her, ganz zu schweigen von der immer stärker werdenden Automobil- und Luftfahrtindustrie.

Maxvorstadt: Karte und Lage

Die Maxvorstadt liegt im nördlichen Teil Münchens und begeistert als Hotspot für Kunst, Kultur und Wissenschaft. Maxvorstadt ist Heimat etlicher Denkmäler, Museen und künstlerischer Einrichtungen. Auch eine Vielzahl an Clubs, Bars und Restaurants sind hier zu Hause. Und wer eine Pause vom bunten Metropolenleben in Maxvorstadt braucht, der ist auch nicht weit entfernt von den beliebten Stadtteilen Lehel, Altstadt und Schwabing.

Immobile verkaufen: Wohnung, Haus, Mehrfamilienhaus

Ob Scheidung, Erbe oder Umzug aufgrund eines Berufswechsels – Die Gründe für eine Immobilienveräußerung sind vielfältig. Sowohl den Aufwand, als auch die Zeit, sollten Sie hier niemals unterschätzen. Selbst wenn die Zeit rennt, gilt: Üben Sie sich in Geduld und Präzision! Ein erfahrener Immobilienmakler begleitet Sie nicht nur durch den Verkaufsprozess, sondern berät Sie auch zu den Themen Steuern und Finanzierung. Auch mit den unterschiedlichen Haustypen und Wohnungstypen kennt sich ein erfahrener Immobilienmakler aus.

Zum Thema Verkaufen in Maxvorstadt gleich noch mehr. Hier vorab ein Überblick, mit weiterführenden Informationen und Tipps:

Erstmal steht also die Immobilienbewertung an:

Immobilienbewertung: Wertermittlung beim Immobilienverkauf

Bei der Bewertung Ihrer Immobilie wird nicht nur der Wert Ihres Objektes ermittelt, sondern auch ein Kaufpreis festgelegt. Dieser sollte realistisch eingeschätzt sein. Denn ist der Kaupreis zu niedrig, verschenken Sie unnötig Geld. Ist der Kaufpreis zu hoch, verschrecken Sie potenzielle Käufer. Wenden Sie sich also auch hier an den Immobilienmakler Ihres Vertrauens. Denn nicht nur der reine Sachwert ist für den Kaufpreis der Immobilie ausschlaggebend, sondern auch die Kosten für Umbauten, Renovierungen und Modernisierungen.

Hier erfahren Sie mehr über die Immobilienbewertung:

Erfahren Sie hier mehr zur Immobilienbewertung und den wichtigsten Unterlagen:

Immobilien verkaufen in Maxvorstadt: Privatverkauf oder Makler?

Maxvorstadt ist nicht nur ein modernes Szeneviertel sondern auch das Museumsviertel Münchens schlechthin. Auch die renommiertesten Hochschulen der Stadt sind hier angesiedelt, was jährlich etliche Studenten aus ganz Deutschland hierherzieht. Die Nachfrage ist also groß und je professioneller die Immobilie präsentiert wird, umso schneller ist auch der Verkauf. Unsere Erfahrung beweist:

Knapp 72% aller Immobilien werden über Immobilienmakler verkauft

Doch was ist eigentlich die Aufgabe eines Immobilienmaklers? Welche Vorteile hat ein privater Verkauf und wann lohnt es sich einen Makler zu beauftragen? Erfahren Sie hier mehr.

Die häufigsten Fehler und Herausforderungen

Die Veräußerung einer Immobilie oder einer Eigentumswohnung bedeutet zunächst einmal viel Vorbereitung. Sie müssen Grundbuchauszüge beschaffen, den Lage- und Bebauungsplan organisieren, Grundrisse des Objekts anfertigen und ein Exposé inklusive einer attraktiven Bebilderung erstellen. Anschließend steht die Veröffentlichung in Immobilienportalen auf der Agenda. Wo suchen Interessenten am häufigsten? Als Laie werden Sie wahrscheinlich alle bekannten Portale nutzen und so hohe Kosten für die Veröffentlichung der Immobilie zahlen. Zusätzlich entstehen Gebühren, da Sie einen Energieausweis erstellen lassen und die Ermittlung des Verkehrswertes beauftragen müssen.

Lese-Tipp! Wichtige Unterlagen: Vom Grundbuchauszug bis zum Energieausweis

Hier einmal die wichtigsten Fragen vorab zusammengefasst:

  • Sind alle Dokumente da?
  • Wie viel kostet die Beantragung fehlender Unterlagen?
  • Wie stellen Sie ein Exposé zusammen?
  • Wo, wann und wie wird die Immobilie vermarktet?
  • Welche Nebenkosten können anfallen?

Privater Immobilienverkauf: Vorteile

Maxvorstadt, Nymphenburg, Lehel oder Bogenhausen – Sollten Sie sich dazu entscheiden, Ihr Haus privat zu verkaufen, können sie sich selber ein Bild von den potentiellen Käufern machen und sich diese ansehen. Außerdem darf man die Kosten für einen Makler nicht außer Acht lassen. Vielleicht bekomme ich durch die eingesparte Provision einen besseren Preis? Sie geben das Ruder also nicht aus der Hand, haben alles unter Kontrolle und können jeden einzelnen Schritt nachvollziehen.

Hier sind einmal alle Vorteile zusammengefasst:

  • Keine Kosten für Makler
  • Stetige Kontrolle über den Verkaufsprozess
  • Persönliches Kennenlernen der Käufer

Wie unterscheidet sich das nun vom Makler?

Immobilienmakler: Vorteile & Aufgaben

Ein Makler hat vor allem Erfahrung und kennt sich wahrscheinlich in diesem Gebiet besser aus. Dadurch habe sie persönlich weniger Stress, mehr Zeit für andere Dinge und vor allem eine höhere Sicherheit. Des Weiteren sollten Sie die Kontakte des Maklers nicht vergessen. Dieser hat langjährige Marktpräsenz, wodurch er schneller potentielle Käufer finden kann. Achten sie jedoch darauf, sich einen seriösen und kompetenten Makler zu suchen, sodass er Ihnen mit seiner Erfahrung zur Seite stehen kann.

Lese-Tipp: Off Market – Immobilie anonym und diskret verkaufen!

Das sichert Ihnen neben einer professionellen und dem lokalen Markt angemessenen Bewertung auch die erfolgreiche Kontaktierung potentieller Käufer. Um die Beschaffung aller wichtigen Dokumente, um die Vereinbarung und Durchführung von Besichtigungen und um die Prüfung der Solvenz von Interessenten müssen Sie sich nicht selbstständig kümmern. Für viele Immobilieneigentümer ist der Hausverkauf eine einmalige Angelegenheit, so dass es an Know-how und der empfehlenswerten Expertise mangelt.

Die Hauptaufgaben eines Maklers auf einen Blick:

  • Immobilienbewertung
  • Käuferkontakt
  • Beschaffung wichtiger Dokumente
  • Organisation und Durchführung von Besichtigungen
  • Abwicklung & Kaufvertrag

Häufige Fragen für Verkäufer*innen

Sie haben es mit der Veräußerung eilig, da Sie ein woanders ein passendes Grundstück kaufen möchten? Oder sie wollen als Kapitalanlage ein Mehrfamilienhaus kaufen, um es dann lukrativ zu vermieten? Auch wenn die Zeit drängt, sollen Sie dringend einen kühlen Kopf bewahren und nichts überstürzen. Eine gute Planung ist schließlich die halbe Miete! Hier also die wichtigsten Fragen, die Sie sich als Eigentümer vor dem Verkauf stellen müssen:

  1. Haben Sie eine Anschlussimmobilie in Aussicht?
  2. Gibt es Renovierungs- / Sanierungsbedarf an der Wohnung?
  3. Sind alle Unterlagen und Dokumente vorhanden?
  4. Sind Vorfälligkeitsentschädigung zu zahlen?
  5. Sind Teilungserklärung, Gebäudeversicherung, Protokolle Eigentümerversammlungsprotokolle, Hausgeldabrechnungen, Aufstellung der Mieten, usw. vorhanden?
  6. Gibt es Aufstellungen über die Instandhaltung der Eigentumswohnung (Instandhaltungskosten)?
  7. Soll Inventar verkauft werden?
  8. Gibt es ein Vorkaufsrecht?
  9. Wert der Wohnung?

Ablauf des Immobilienverkaufs: Von der Bewertung der Immobilie bis zur Schlüsselübergabe

Sie haben sich also im ersten Schritt dafür entschieden mit oder ohne Makler zu verkaufen und fragen sich nun, was als nächstes ansteht? Einer der ersten Schritte ist immer die Bewertung der Immobilie, um so einen realistischen und fairen Kaufpreis festzulegen. Daraufhin erfolgt die Vermarktung Ihrer Immobilie online oder offline, so wie mehrere Besichtigungstermine und Kaufverhandlungen. Wurde ein Käufer gefunden und seine Bonität geprüft, kann es samt Kaufvertrag zur Abwicklung gehen.

Hier der Ablauf eines Immobilienverkaufs zusammengefasst:

  • Wertermittlung
  • Vermarktung der Immobilie
  • Besichtigung
  • Kaufverhandlung
  • Bonitätsüberprüfung
  • Abwicklung & Kaufvertrag
  • Übergabe

Fazit: Immobilie verkaufen in Maxvorstadt

Maxvorstadt ist in München gelegen und erfreut sich bei Immobilienkäufern einer großen Beliebtheit. Wenn Sie sich für den Verkauf Ihrer Immobilie entscheiden, profitieren Sie von den hohen Preisen auf dem Markt und können mit einem kurzfristigen Verkauf rechnen.

München: Immobilien in Bayern

München ist die bevölkerungsreichste Stadt Bayerns und die drittgrößte Gemeinde Deutschlands. Mit rund 4.800 Einwohnern pro Quadratkilometer ist die bayrische Metropole zudem die am dichtesten bevölkerte Gemeinde in Deutschland. Die Zahlen bestätigen den Bevölkerungszuwachs. Immer mehr Menschen wollen in der bayrischen Metropole leben. Die Nähe zu den Alpen und dem Nachbarland Österreich machen München sehr attraktiv.

Wohnen in München

In keiner anderen deutschen Stadt ist Wohnen so teuer wie hier. Experten sind sich einig, dass eine Immobilie in München im richtigen Viertel eine sichere Kapitalanlage ist. Aber was bedeutet ‚richtige Lage‘ in München und mit was für einem Investment muss man rechnen, um in der Hauptstadt Bayerns eine angemessene Wohnung oder ein luxuriöses Haus zu kaufen? Diese Fragen beantworten wir dir hier!

Verkaufen, kaufen und leben in München

München zählt sich zu einer der Wirtschaftsmetropolen Deutschlands. Berühmt ist sie auch für ihre hohe Lebensqualität und die umgebende Natur. Skifahren in den Alpen oder Wandern, sowie unzählige Seen für Sommeraktivitäten liegen in unmittelbarer Nähe, ganz zu schweigen von der italienischen Küste im Süden.

Einer der beliebtesten Stadtteile in München ist die Altstadt. Diese ist besonders für ihren mittelalterlichen Stil bekannt. Die zahlreichen Flagship-Stores internationaler Marken oder für bayrische Trachten in der Fußgängerzone sind viel besucht und machen die Münchener Altstadt sehr attraktiv. Auf dem zentralen Marienplatz versammelt sich die Menge, um das Glockenspiel mit lebensgroßen Figuren auf dem Turm des neugotischen Rathauses zu beobachten. Wenn man sich entspannt in einem Biergarten zurücklehnen möchte, dann findet man am Viktualienmarkt reichlich Auswahl an Feinkostständen und Biergärten.