Die aktuellen Umfragen zur Bundestagswahl sind vielfältig! Wir haben deshalb schon einmal einen Blick auf unsere Hauptstadt Berlin geworfen! Hier werden Ideen geboren, vielleicht auch eine neue Konstellation im Bundestag. Ein ganzes Land geht wählen und natürlich bereitet sich auch Berlin mit seinen 2.505.718 Wahlberechtigten auf die kommenden Wahlen in Berlin akribisch vor.Hier ist Ihre Prognose für Berlin in Berlin. Die Bundestagswahl dient der demokratischen Bestimmung und Festlegung der Abgeordneten des Deutschen Bundestages. Die findet nach Art. 39 des GG alle vier Jahre statt. Wir haben die Prognosen und Hochrechnungen von München bis Hannover. Parteien der Mitte wie CDU / CSU, SPD, FDP, Grüne und Die Linke in Berlin. Aber auch neue Parteien wie Freie Wähler, AfD und Die Partei. Lesen Sie alle Fakten! Für Ihre Stadt und Ihren Wahlkreis (Nummer 911) haben wir die aktuellen Hochrechnungen, Trends und Prognosen. An welchem Tag die deutschlandweite Wahl des Bundestags stattfindet, das bestimmt die Bundesregierung in Berlin in Zusammenarbeit mit den Ländern und dem Bundespräsidenten, er oder sie entscheidet, jetzt können sich die politischen Parteien und berichterstattenden Medienvertreter und Journalisten auf den Wahlkampf einstellen.

Trends zur Bundestagswahl der CDU

Die CDU / CSU ist eine Volkspartei der Mitte, seit 1945 ist sie aktiv im Bund und in den jeweiligen Ländern. Als Volkspartei im Bund richtet sich das Programm der CDU / CSU im Allgemeinen an alle Schichten und Gruppen im Bund. 30.0% kann die CDU / CSU in Berlin (Berlin) für sich der Prognose nach beanspruchen. Lesen Sie hier noch mehr zur CDU / CSU.

Trends für die Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD) in Berlin

Die SPD, Sozialdemokratische Partei Deutschlands, ist eine bundesweit vertretene politische Partei in Deutschland und auch in vielen Landtagen mit ihren Ideen für Umweltpolitik, Sozialpolitik und Haushaltspolitik. Ein zentrales Ziel der Partei und ihres Programms ist Bildungsgerechtigkeit und die Aufstiegschance für Jugendliche und Kinder bildungsferner Schichten. Politisch wieder gegründet in der deutschen Nachkriegszeit 1945. Die SPD bekommt in Berlin (Berlin) aktuell mit 455.138 Stimmen 25.5%. Gleichzeitig 24.6% der Zweitstimmen mit 439.387 Stimmen. Als Partei hat sie eine fast gleich hohe Mitgliederzahl wie die Christlich Demokratische Union, 2017 gewann sie extrem viele Mitglieder durch den Antritt von Martin Schulz, den viele zuvor nur vom EU-Parlament kannten. Kleine und große Familien werden gezielter gefördert in ihren ganz eigenen Lebensentwürfen. Hier finden Sie mehr zur SPD und zum aktuellen Wahlprogramm der SPD oder finden Sie mehr über die SPD auf Wikipedia.

FDP (Die Liberalen), die Bundespartei mit Wahlprogramm

, der inhaltliche Grundgedanke der FDP und ihrer Vertreter war schon immer der politische Liberalismus. Dabei gibt es viele Wahlprognosen in Zeitungen. Werfen wir einen Blick auf die aktuelle Hochrechnung für die FDP. Vorhergesagt überzeugt die FDP auf 25.867 Wähler, umgerechnet sind das 1.4% der Wähler hier in Berlin und 3.6% der Zweitstimmen. Lesen Sie hier noch mehr zur FDP.

Die Fraktion Die Linke: Linkspartei

Die Linke, die Linkspartei, entstand 2007, durch die Verschmelzung der SPD Abspaltung (WASG) und der damaligen ostdeutschen Linkspartei.PDS. Es gibt viele Wahlprognosen. Hier ist die aktuelle Hochrechnung für Berlin. wird die Partei für sich gewinnen und 18.5% der Zweitstimmen. Weiterführende Informationen zur Die Linke.

Grundsatz und Wahlprogramm von Bündnis 90 / Die Grünen

Bündnis 90/Die Grünen stehen für umweltfreundliche Politik mit modernen Inhalten, damals galten Die Grünen noch als Alternativ heutzutage sind sie in der Mitte angekommen. Ein wesentlicher thematischer Faktor ihrer Politik ist die Umweltpolitik. Ein Prestigeprojekt war der Atomausstieg. Die Grünen stehen nach eigenen Aussagen mit ihrer grünen Politik für ein ökologisches, weltoffenes und gerechtes Land. Von Datenschutz bis zu grüner Wirtschaft und Integration von Flüchtlingen. Ständig erscheinen neue Wahlprognosen in Zeitungen und Nachrichten. 243.259 Menschen werden für die Die Grünen zur anstehenden Bundestagswahl stimmen, dass sind 13.6% der Wähler. Hier entdecken Sie mehr zur Die Grünen oder lesen Sie mehr über die Die Grünen auf Wikipedia.

Hochrechnungen für die Alternative für Deutschland (AfD)

Die AfD, Alternative für Deutschland, wurde als Reaktion auf den Euro-Rettungsschirm 2013 gegründet und war stets sehr aktiv in ihrer Medienarbeit. Bei ihrer ersten Europawahl gewann sie erstmals auch überregionale Mandate und zog in 11 Landesparlamente ein. Was wählt man in Berlin? 67.483 Menschen werden für die AfD zur anstehenden Wahl stimmen, dass sind 3.8% der Wähler in diesem Jahr. Wer ist die AfD? Die AfD ist weit rechts von den Unionsparteien verortet, die AfD wird als rechtspopulistisch und vom Rechtspopulismus gesteuert und beeinflusst eingeordnet, was auch viele Journalisten zu recht kritisch sehen.Ausführliche Informationen zur AfD.

Das interessiert die Menschen in diesem Jahr

Diese Politikfelder entscheiden den nächsten Wahlkampf:

  1. Agrarpolitik
  2. Gesundheitspolitik
  3. Medienpolitik
  4. Energiepolitik
  5. Bildungspolitik
  6. Verteidigungspolitik
  7. Europapolitik
  8. Ernährungspolitik
  9. Deutsche Wiedergutmachungspolitik‎

Hochrechnung für Wahlkreis 911 (Berlin)

Die Prognose für Wahlkreis Berlin. LesenSie hier die statistische Hochrechnung für Berlins wichtigste Stadt Berlin.

Parteien Wähler Prozent
SPD 455.138 25.5%
Zweitstimme SPD 439.387 24.6%
CDU/CSU 536.332 30.0%
Zweitstimme CDU/CSU 508.643 28.5%
Die Grünen 243.259 13.6%
Zweitstimme Die Grünen 220.737 12.4%
FDP 25.867 1.4%
Zweitstimme FDP 63.616 3.6%
Die Linke 333.148 18.7%
Zweitstimme Die Linke 330.507 18.5%
AfD 67.483 3.8%
Zweitstimme AfD 88.060 4.9%
Die Partei 16.057 0.9%
Zweitstimme Die Partei 18.673 1.0%
Freie Wähler 8.138 0.5%
Zweitstimme Freie Wähler 7.531 0.4%

Grundlage/Quelle: Der Bundeswahlleiter / Wiesbaden 2016 / Ergebnis der Wahl zum 18. Deutschen Bundestag am 22. September 2013 umgerechnet auf die 299 Wahlkreise in der für die Bundestagswahl 2017 festgelegten Abgrenzung

Umfragen in allen Bundesländern