Was sind Messen genau? Im Grunde sind Messen nichts anderes als strategisch geplante Marketing-Veranstaltungen für Hersteller von Produkten oder Dienstleistungsanbieter. Diese präsentieren vor Interessierten und potenziellen Kunden mit Hilfe von Models ihre Produkte oder Dienstleistungen. Ihre Kunden sind sowohl Einkäufer und Händler, als auch die Presse und Endkonsumenten. In Deutschland gibt es viele bekannte Messestädte für Technik, Automobil, Nahrungsmittel und Mode, von Frankfurt am Main bis Leipzig und Berlin. Messen sind für Models aber ein gefährliches Pflaster. Wieso sind Models auf Messen so gefragt? Die Antwort ist ganz simpel: Durch schöne und interessante Menschen, die die Unternehmensphilosophie und die Aussage der Produkte/ Dienstleistungen widerspiegeln, springen mehr potenzielle Kunden an, sprich: Ein gutes Model unterstützt die Reputation, das Image und schließlich den Umsatz des Unternehmens. Sowohl erfahrene Profi-Models, als auch New Faces werden als Models für Messen gebucht.

Viele Messejobs haben den Charakter einer Hostess. Das heißt von dir werden viele Fotos gemacht, du hast lange Arbeitszeiten und Aufgabe, die ein Model nicht tun sollte. Im Bikini vor einem Motorrad stehen, Body-Painting auf Gaming Conventions oder das verteilen von Snacks: Keine Aufgabe für Models!

+ Kennst du schon?

 

Qualität deiner Kunden auf Messe Jobs ist wichtig für dich als Model

Bei Messen solltest du also grundsätzlich darauf achten nur Jobs anzunehmen die von großen, renommierten Unternehmen kommen, exklusiv sind und am besten nur vor Fachpublikum. Das kann eine Award-Show am letzten Messetag sein, du trägst lediglich den Preis auf die Bühne oder eine Kollektionspräsentation einer exklusiven Marke vor ausgewähltem Publikum oder Händlern.

Wie finde ich seriöse Angebote für einen Messe Model Job?

Da dieser Punkt sehr wichtig ist, noch einmal in kurz: Models sollten nur Jobs als Messe-Model in der Premium-Klasse annehmen, das heißt Jobs, bei denen die Bezahlung angemessen ist und die Models in einem qualitativ hochwertigem Umfeld, für angesehene Marken in der Premium Klasse und in einer seriösen Inszenierung modeln. Wenn du dich fragst, wie hoch die Bezahlung dann sein sollte, kannst du mindestens von einem mittleren bis hohen dreistelligen Tagesgage ausgehen plus Fahrt und Übernachtung versteht sich.

So viele Messen es in Deutschland gibt, so viele Anzeigen für Messe Model Jobs werden in den Medien geschaltet. Besonders “New Faces”, die sich in der Model-Branche noch nicht genau auskennen, sollten die Anzeigen intensiv auf ihre Seriosität prüfen! Denn hinter vielen, erstmal harmlos klingenden Model-Anfragen, verbirgt sich das ein oder andere schwarze Schaf. Wenn du (noch) nicht von einer Modelagentur vertreten wirst, dann prüfe selber genau:

  • Um welche Produkte von welcher Marke handelt es sich?
  • Was ist dein Job, welche Aufgaben hast du?
  • Wie sind die Arbeitszeiten verteilt?
  • Wer steht hinter der Marke?
  • Werden Outfits und Visa gestellt?
  • Wie ist die Bezahlung und was wird von mir erwartet?
  • Wie ist die Location aufgebaut und wie trete ich auf?

Hilfreich: Google dich durch das Web. Suche nach Bewertungen und Erfahrungsberichten anderer über Unternehmen, Bezahlung und Jobs. Wenn du vermehrt negative Kritiken vorfindest ohne positiven Ausgleich: Lass es! Als Model solltest du auf dein Image achten und nicht mit unseriösen Jobs, Produkten oder Dienstleistungen in Verbindung gebracht werden. Wenn du auf einen qualitativ hochwertigen Model-Job auf einer Messe von einem seriösen Kunden triffst, dann wirkt sich das auf deine Model-Karriere positiv aus.

 

THE MODEL BOOK für nur 19.90 auf Amazon!

+ Empfehlung