Heute brauchte ich wiedermal eine Dateiliste in Excel. Das Importieren bzw. Exportieren dauert lang, wenn man es manuell macht. Dabei kann man die Dateinamen ganz einfach in Excel und Word importieren. Dateinamen aufzulisten und sie aus Ordnern auslesen, ist für viele – beispielsweise – Content Marketing Anwendungen sehr wichtig und spart viel Zeit. Hier ist die Antwort.

Mehr starke Tipps für Content Creation & Marketing?

+ Kennst du schon?

 

Liste aus Dateinamen exportieren bzw. zu Excel importieren

Um viele Dateien in einem Ordner in eine Liste zu bringen (Dateinamen), musst du folgendes tun. Zuerst, Command öffnen zum zusammenführen der Texte, wie zuvor. Das geht wieder mit Strg+Shift klickt, dann der Klick mit der rechten Maustaste in den leeren Bereich innerhalb des Ordners. Dann „Eingabeaufforderung“ öffenen. Gib nun folgendes ein:

dir *.jpg /w

Der Wert *.jpg steht für dein gewünschtes Dateiformat (wahrscheinlich Bilddateien). /w gibt den Dateinamen aus.

Du bekommst nun im Kommandofenster alle Dateinamen untereinander. Diese kannst du bspw. mit Strg+C kopieren und beliebig einfügen. Wenn du direkt eine Textdatei willst, gib folgendes ein:

dir *.jpg /w > images.txt

Der Wert > images.txt gibt eine Textdatei aus.

Anleitung: Dateinamen in Liste exportieren

So öffnest du deine Eingabeaufforderung (Strg+Shirt+Rechtsklick):

Schon erscheinen alle Dateinamen des Ordners in einer Übersicht:

Oder lass dir die Namen direkt in eine Text-Datei ausgeben:

Solltest du dir eine Text-Datei exportiert haben, sieht dein Ergebnis so aus:

SEO Content Spinning

Oft benötigt an dieses Feature bei der Textkorrektur (vor Export) im Content Spinning für Branchen wie Immobilien oder auch Versicherungen. Du willst mehr zum Thema massenhafte Texterstellung lernen? Dann lies hier mein Tutorial zum Thema: SEO Content Spinning.

+ Empfehlung

+ Kennst du schon?

 

In vielen Branchen wird der Konkurrenzkampf intensiver. Vor allem im Online-Bereich entstehen täglich neue Unternehmen, die um die Aufmerksamkeit und das Geld der Kunden konkurrieren. Besonders hart umkämpft sind aktuell die Märkte im Online-Gaming und Online-Reisebuchungen. Ein gutes Online-Marketing ist auf diesen Märkten unerlässlich. Denn wer nicht gesehen wird, wird nicht gekauft. Die gerade genannten Nischen haben gemein, dass sich dort, neben den Platzhirschen, auch viele unbekannte Anbieter tummeln. Diese sind nicht zu unterschätzen, denn besonders im Online-Bereich ist die Größe kein Kriterium für Erfolg oder Sichtbarkeit. Häufig sind bei kleinen Unternehmen die Entscheidungswege sogar kürzer und die Ideen kreativer als bei den großen Playern.

Start Up oder KMU: Online Marketing ist Pflicht!

Egal ob großes Unternehmen oder Neugründung, es braucht ein sehr gutes Online-Marketing, um sich Marktanteile zu erobern. Es gibt viele Möglichkeiten sich auf einem umkämpften Markt zu behaupten. Eine Möglichkeit ist es, den Marktführer zu beobachten und seine Strategien zu studieren. Im Bereich des Reisens ist dies u.a. das Hotelbuchungsportal trivago, für Online-Poker der Anbieter PokerStars und bei Online-Games das Videospielunternehmen Sony Interactive Entertainment.

Taktik: Spezialisierung (USP = Unique Selling Proposition)

Eine Taktik, die in allen Bereichen und auf allen Märkten funktioniert, ist die Spezialisierung. Es gibt im Internet eine unüberschaubare Zahl an Seiten für die Lösung fast jeden Problems. Um in dieser Masse aufzufallen, bedarf es einer speziellen Positionierung. Im Reisebereich hat sich trivago als Seite für Hotelpreisvergleiche positioniert. Sie bieten keine Flüge an, keine Transfers und keine Sammelangebote, sondern nur Hotels. Damit stellen sie sich sehr spitz auf. Wer eine Komplettreise inklusive Flug und Transfer sucht, wird bei trivago nicht fündig. Dafür hat sich die Seite einen Namen mit der größten Auswahl an Hotels gemacht. Mit dieser Spezialisierung ist eine viel genauere Ansprache des Zielkunden möglich. Diese Ansprache beginnt bereits bei der Suche im Internet. Als Erstes sollte man sich die Frage stellen, wonach der Kunde sucht. In Bezug auf trivago sind dies Begriffe wie „Hotel“, „Hotelzimmer“, „Günstig Übernachten in Prag“, „noble Unterkunft in London“ und viele mehr relevant. Entsprechend hat trivago ihre Marketingstrategien und Webpräsenz ausgerichtet. Um die passenden Suchbegriffe für einen Kunden zu erkennen, sollte der Zielkunde vorab definiert werden. Wie alt ist er? Welches Geschlecht hat er? Was sind seine Vorlieben? Je nach Eigenschaften wird der Kunde unterschiedliche Suchbegriffe eingeben. Auf diese müssen Webseite und Marketingaktionen optimiert sein.

Taktik: Wiedererkennungswert (Brand Awareness)

Brand Awareness ist der nächste wichtige Punkt auf der Liste. Darunter versteht man die Wahrnehmung der Marke gegenüber anderen Marken sowie den Wiedererkennungswert. PokerStars ist in diesem Bereich vor allem durch Markenbotschafter aktiv. Es gibt ein eigenes PokerStars-Team, das auf offiziellen Turnieren als Vertreter der Marke auftritt. Das ist keine klassische Online-Marketing-Maßnahme, wird aber durch gutes Online-Marketing unterstützt. Weiterhin werden Berühmtheiten als Markenbotschafter in der Werbung eingesetzt. So wirbt aktuell der schnellste Mann der Welt, Usain Bolt für die Marke und schenkt ihr gegenüber Kunden besonderen Wiedererkennungswert. In diesem Zusammenhang kommt der Corporate Identity, der Selbstdarstellung des Unternehmens, besondere Bedeutung zu. Die Brand Awareness wird maßgeblich dadurch beeinflusst, dass der Konsument auf allen Kanälen dieselbe Erfahrung mit der Marke macht. Das bezieht sich auf Logo, Design, Sprachwahl usw.

Taktik: Suchmaschine (Content Marketing)

Ein immer aktuelleres Thema im Online Marketing ist das Content Marketing. Darunter versteht man das Bespielen der hauseigenen Kanäle mit Inhalten, die den Leser und Zuschauer informieren, ohne dabei als Werbung zu stören. Sony Interactive Entertainment hat allein auf dem deutschen Markt 16 Millionen potenzielle Kunden. Ein Weg, diese Menschen an Sony zu binden, ist Content Marketing.

Sony veröffentlicht jede Woche 200 Content-Artikel auf verschiedenen Kanälen.

Die Kunst dabei ist es, alle Inhalte Sony-typisch zu gestalten. Der Nutzer muss am Ende jeden Artikels, Videos und Bildes merken, dass dieses von Sony kommt. Bei einer so hohen Veröffentlichungsrate ist eine detaillierte Planung entscheidend für den Erfolg des Content Marketings. Sony nutzt dazu die Software von Divvy HQ, mit deren Hilfe die Abstimmung und Zuteilung von Themen in großen Teams einfacher wird. So erhalten potenzielle Kunden immer neue, interessante Inhalte von Sony zur Verfügung gestellt, durch die sie ständig im positiven Kontext mit der Marke in Berührung kommen. 

Content Marketing ist aber nicht nur für große Unternehmen wie Sony wichtig. Gerade kleine Unternehmen haben durch diese Marketingform die Möglichkeit, auf hart umkämpften Märkten auf sich aufmerksam zu machen. Eine viral verbreitete Botschaft kann schnell einen enormen Bekanntheitsschub bringen. Wer noch keine große eigene Reichweite hat, sollte Multiplikatoren nutzen. So genannte Influencer verbreiten dann die eigene Botschaft und können über ihre Follower viel mehr Leute erreichen, als es das Unternehmen alleine könnte. Wichtig bei dieser Form der Kommunikation ist der tatsächliche Mehrwert für den Kunden. Welche Form für welches Unternehmen wirkt, hängt am Ende von den Erwartungen der Zielgruppe ab.

Best Practice aus Content Marketing

Wir haben vor zwei Jahren ein kleines Beispiel auf Youtube initiiert. Mit einem Video über 100.000 Views in wenigen Stunden – 100% organisch und mit langer Verweildauer: Content Marketing Best Practice GNTM 2016.

Suchmaschinenoptimierung wird durch das kostenlose Google Webmastertools für alle Onlineshop Betreiber und Blogbetreiber wesentlich einfacher! Obwohl viele Internetseiten haben, verwenden die wenigsten von ihnen Software Weiterlesen

Heute stieß ich in unserer Werbeagentur wieder einmal auf das Problem, dass ich mehrere Text-Dateien zu einer zusammenfügen muss. Deshalb ein kleines Tutorial zum Vereinen von Text-Dateien. Wer viel Content erstellt, wird häufig dazu kommen, dass mehrere TXT-Dateien exportiert werden. Diese korrigiert man dann durch „Suchen & Ersetzen“ auf Standardfehler. Bei massenhafter Texterstellung, beispielsweise durch Software, kommt es dazu, dass sich Fehler ständig wiederholen. Das sind doppelte Leerstellen oder auch Fehler die ständige kommen wie „testenSie“. Wenn jeder Text über 1000 Zeichen hat, dazu HTML, Youtube-Einbettungen, etc. ist das massenhafter ersetzen Gold wert, denn es spart Medienmanagern viel Zeit. Im Content Marketing oft der erscheidende Faktor für Geschwindigkeit. Mit kleinen Programmen wie Notepad++ kann man dann ganz einfach die Funktion „Suchen & Ersetzen“ nutzen.

+ Kennst du schon?

 

Zuerst habe ich versucht mehrere Textdateien mit Notepad++ zusammenführen. Es geht aber viel einfacher! Um die Dateien zusammenfügen zu können, benötigt ihr nicht einmal zusätzliche Freeware. Es geht direkt über eure Benutzeroberfläche. Unter dem Video Tutorial findest du auch eine schnelle Anleitung mit Screenshots + den Code!

Mehr starke Tipps für Content Creation & Marketing?

Mehrere Textdateien zusammenführen | Video Tutorial für Werbeagenturen

Im Vergleich zu den üblichen 20-minütigen Photoshop Tutorials geht dieses wirklich fix!

Ordner anlegen für Content Exporte

Hier exportiert ihr eure Texte sauber in einen Ordner.

Command öffnen zum zusammenführen der Texte

Mit Strg+Shift klickt ihr mit der rechten Maustaste in den leeren Bereich innerhalb des Ordners.

Anschließend wählt ihr im Menu „Eingabeaufforderung hier öffnen“.

Schon öffnet sich das Eingabefenster

Code zur Text Zusammenführung

Im neuen Dialogfeld schreibt ihr Folgendes:

for %f in (*.txt) do type "%f" >> output.txt

„output.txt“ kann dabei noch angepasst werden, beispielsweise in „kundeA.txt“. Danach bestätigt ihr mit der Enter-Taste.

SEO Content Spinning

Oft benötigt an dieses Feature bei der Textkorrektur (vor Export) im Content Spinning für Branchen wie Immobilien oder auch Versicherungen. Du willst mehr zum Thema massenhafte Texterstellung lernen? Dann lies hier mein Tutorial zum Thema: SEO Content Spinning.

+ Empfehlung

+ Kennst du schon?

 

Suchmaschinenoptimierung verlangt immer mehrere Wege. Neben Backlinks, Content und Struktur, ist auch immer entscheidend, das Verhalten der eigenen Besucher zu kennen. Die kostenlose Google Software Analytics bietet dabei einen umfangreichen Einblick in das Verhalten der User. Neben Echtzeit-Tracking und Übersicht bietet Google online auch Informationen zur Nutzergruppe (Demografie, Standort, usw.), zum Nutzerverhalten (Seitenansichten, Seitenfluss, usw.) und zur Akquise Weiterlesen

Dieses Video Tutorial ist speziell für Einsteiger und für angehende WordPress Heavy-User. Der Grundaufbau ist fast immer gleich, von Einstellungen und Permalinks hin zu ersten Beiträgen, Kategorien und Seiten im Content Management System. In nur drei Minuten lässt sich WordPress komplett einrichten. Mit sauberen Links und erstem Blog. Ein gutes System für jeden, der zum ersten Mal sein WP-System aufbaut oder es häufiger, schnell für Freunde einrichtet.  Weiterlesen

Für die eigene Suchmaschinenoptimierung, kurz SEO, ist die Bildkomprimierung ein wichtiger Indikator für Pagespeed (Ladezeit der Internetseite). Gern verwenden Blogger, Selbstständige aber auch Firmen die ich berate, Fotomaterial von Digitalkameras. Wenn sie vorher nicht komprimiert werden, verbrauchen sie viel Bandbreite beim Laden der Homepage. In diesem kleine Video Tutorial zeige ich, wie sich Fotos auf zwei Wege komprimieren lassen. Zum einen mit Photoshop, der Software die dank Cloud-Lösung mittlerweile in vielen Büros zuhause ist. Zum anderen, wie ihr auch ohne professionelle Design-Software Bilder online komprimieren könnt. Weiterlesen

Gute Texte sind für Suchmaschinenoptimierung (SEO) essenziell. Gute Erfolge erzielen viele schon, in dem sie einfach, sauber arbeiten. Eine gute Struktur der Texte erleichtert die optimale Platzierung in den Suchergebnissen. Der Vorteil liegt klar auf der Hand, die Texte sind zum einen Leser-freundlich (Usability), sind gleichzeitig aber auch für Suchmaschinen wie Google, besser identifizierbar. Das Video findest du direkt unter dem Grundaufbau oder direkt auf Youtube. Checkst du deine eigenen Rankings schon? In meinem neuen Video Tutorial zeige ich die 3 Basics für das kostenlose Tool von Google: Webmaster Tools. Es erlaubt den Check von Suchmschinenplatzierungen aber auch Vergleiche von Zeiträumen und vieles mehr. Klingt interessant? Ist es auch! Schau hier das kostenlose Video zum Thema Google Webmastertools für Anfänger.

+ Kennst du schon?

 

Video, Beispiel und Tipps für erstes Bilder SEO:

  • Video Tutorial – Text Optimierung mit Überschriften (Beispiel: WordPress)
  • Grundaufbau von einfachen SEO-Texten – Überschriften und Textlänge
  • Die optimale Text-Länge für Webseiten – So viele Wörter braucht ein Text
  • Frage auf YouTube: Bilder, Alt-Atribut & SEO

Video Tutorial – Text Optimierung mit Überschriften (Beispiel: WordPress)

+ Kennst du schon?

 

 

Grundaufbau von einfachen SEO-Texten – Überschriften und Textlänge

 

Überschrift 1 (h1)  – Titel der Website, wird nur einmal verwendet!

Einleitungstext – Ca. 80-100 Wörter, die den kommenden Text und seinen Inhalt kurz und prägnant zusammenfassen.

Überschrift 2 (h2)

Text

Überschrift 3 (h3) – Immer als Unterüberschrift von h2, davon können natürlich auch mehrere nacheinander verwendet werden

Text

Überschrift 4 (h3) – Immer als Unterüberschrift von h3

Text

Überschrift 2 (h2) – Danach folgt die selbe Struktur, immer wieder

Text

 

Die optimale Text-Länge für Webseiten – So viele Wörter braucht ein Text

Tipp! Texte sollten immer im Fließtext geschrieben sein. Sie sollten jeweils sinnvolle Sinnabschnitte (Absätze). Guten Seiten haben locker über 900 Wörter Text. Wer gute Listen oder lange Texte macht, nutzt auch gern einmal 50 Fotos, 20 Videos oder 3000 Wörter.

 

Frage auf YouTube: Bilder, Alt-Atribut & SEO

Diese 4 Steps für Bilder wollte ich noch im Artikel ergänzen! Den auch Bilder sind ein wichtiges Element für die Suchmaschinenoptimierung. Nicht nur, das sie die Inhalte für eure Leser interessanter machen und damit die Verweildauer, etc. erhöhen (das nennt man jetzt auch Search Engine Expirience, ein neuer wichtiger Faktor für die Bewertung von Seiten im Wettbewerb), auch in den Bild-Suchergebnissen zieht ihr neue Nutzer auf eure Seite.

  1. Keywords im Dateinamen – Schon vor Upload solltest du deine Keywords im Dateinamen haben. Meist kommen sie aus der Kamera und tragen namen wie „DCIM2053.jpg“. Benenne deine Bilder direkt vor Upload um, bspw. „berlin-innenstadt-fruehling-cafe-freund-freudin.jpg“
  2. Bild-Komprimierung – Komprimiere deine Bilder um auch deine Ladezeiten zu optimieren (pagespeed), Anleitung findest du in diesem Tutorial von mir (für Photoshop und Online Komprimierung): Bildkomprimierung Video Tutorial #7 – Photoshop und Online komprimieren
  3. Alt-Text – Verwende deine Keywords im Alt-Text.
  4. Nicht vergessen – Verwende deine Keywords im umliegenden Text

SEO-Day 2014, in Köln: Die Konferenz zum Thema Suchmaschinenoptimierung. Früh um neun ging es los. Nachdem ich mich zunächst mit der Kölner Straßenbahn verfahren hab, kam ich pünktlich um 10.30 Uhr am Kölner RheinernergieStadion an. Hier findet der SEO-Day jedes Jahr statt – im Stadion des 1.FC Köln! Nach der Begrüßung Weiterlesen