Eigentumswohnung kaufen: Ranking – 10 teuersten Städte in Deutschland

Eigentumswohnung kaufen – Wo ist der Quadratmeter am teuersten? München liegt mit 8.993 Euro und einer Steigerung von +48.8% in nur 4 Jahren ganz vorn. Dicht gefolgt von Frankfurt, Stuttgart, Potsdam, Berlin, Hamburg und Düsseldorf. Wir haben die aktuellen Daten für Sie ausgewertet und zeigen Ihnen hier die Top10 der teuersten Städte in Deutschland beim Kauf einer Eigentumswohnung. Hier sehen Sie die Städte mit den höchsten Quadratmeterpreisen für Eigentumswohnungen im Vergleich der Jahre 2015 und 2019 in Euro pro Quadratmeter. Tipp! Lesen Sie hier mehr zu Wohnung mieten und Haus bauen.

München mit 8.993 Euro (+48.8%)

Sie wollen mehr Zahlen und Fakten? Eigentumswohnung, Haus, kaufen oder mieten: Preise München.

  • Preis 2019: 8.993 Euro / Quadratmeter
  • Preis 2015: 6.043 Euro / Quadratmeter
  • Steigerung: + 2.959 Euro
  • Steigerung in Prozent: 48,81 %

Frankfurt am Main 6.701 Euro (+75,7%)

Eigentumswohnung, Haus, kaufen oder mieten in Frankfurt am Main: Preise Frankfurt am Main.

  • Preis 2019: 6.701 Euro / Quadratmeter
  • Preis 2015: 3.814 Euro / Quadratmeter
  • Steigerung: + 2.887 Euro
  • Steigerung in Prozent: 75,69 %

Stuttgart 6.324 Euro (+49,2%)

  • Preis 2019: 6.324 Euro / Quadratmeter
  • Preis 2015: 4.238 Euro / Quadratmeter
  • Steigerung in Euro: + 2.086 Euro
  • Steigerung in Prozent: 49,22 %

Potsdam 6.1.64 Euro (+85,6%)

  • Preis 2019: 6.1.64 Euro / Quadratmeter
  • Preis 2015: 3.322 Euro / Quadratmeter
  • Steigerung in Euro: 2.842 Euro
  • Steigerung in Prozent: 85,55 %

Berlin 5.578 Euro (+68,9%)

Mieten, kaufen, wohnen in Berlin! Sie wollen mehr Zahlen und Fakten? Eigentumswohnung, Haus, Kaufen oder mieten: Preise Berlin.

  • Preis 2019: 5.578 Euro / Quadratmeter
  • Preis 2015: 3.303 Euro / Quadratmeter
  • Steigerung in Euro: + 2.275 Euro
  • Steigerung in Prozent: 68,87 %

Hamburg 5.507 Euro (+42,4%)

Sie wollen mehr Zahlen und Fakten? Eigentumswohnung, Haus, Kaufen oder mieten: Preise Hamburg.

  • Preis 2019: 5.507 Euro / Quadratmeter
  • Preis 2015: 3.868 Euro / Quadratmeter
  • Steigerung in Euro: + 1.639 Euro
  • Steigerung in Prozent: 42,37 %

Düsseldorf 5.470 Euro (+45,2%)

Die deutsche Hauptstadt der Mode: Sie wollen mehr Zahlen und Fakten über Düsseldorf? Eigentumswohnung, Haus, Kaufen oder mieten: Preise Düsseldorf.

  • Preis 2019: 5.470 Euro / Quadratmeter
  • Preis 2015: 3.767 Euro / Quadratmeter
  • Steigerung in Euro: + 1.703 Euro
  • Steigerung in Prozent: 45,21 %

Erlangen 5.416 Euro (+53,3%)

  • Preis 2019: 5.416 Euro / Quadratmeter
  • Preis 2015: 3.534 Euro / Quadratmeter
  • Steigerung in Euro: + 1.882 Euro
  • Steigerung in Prozent: 53,25 %

Regensburg 5.411 Euro (+49,2%)

  • Preis 2019: 5.411 Euro / Quadratmeter
  • Preis 2015: 3.628 Euro / Quadratmeter
  • Steigerung in Euro: + 1.783 Euro
  • Steigerung in Prozent: 49,15 %

Freiburg im Breisgau 5.349 Euro (+16,8%)

  • Preis 2019: 5.349 Euro / Quadratmeter
  • Preis 2015: 4.580 Euro / Quadratmeter
  • Steigerung in Euro: + 769 Euro
  • Steigerung in Prozent: 16,79 %

Statistik, Datengrundlage: Kaufpreis & Tipps

  1. Städte mit den höchsten Quadratmeterpreisen
  2. Wo lohnt sich der Kauf? Vergleich
  3. Eigentümerquote in Deutschland
  4. Kaufkraft nach Städten
  5. Häuserpreisindex: Entwicklung der Hauspreise
  6. Städte mit höchsten Immobilienkrediten
  7. Wie viel m² für 800.00 Euro? Vergleich weltweit
  8. Wohnungskauf ohne Makler

Quelle: Städte mit den höchsten Quadratmeterpreisen

Städte mit den höchsten Quadratmeterpreisen für Eigentumswohnungen im Vergleich der Jahre 2015 und 2019 (in Euro pro Quadratmeter).

Statistik: Städte mit den höchsten Quadratmeterpreisen für Eigentumswohnungen im Vergleich der Jahre 2015 und 2019* (in Euro pro Quadratmeter) | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Wo lohnt sich der Kauf? Vergleich

Wo lohnt sich der Kauf einer Immobilie (Haus, Doppelhaus, Eigentumswohnung, usw.)? Im Vergleich sieht man das Potenzial, das vor allem in NRW und Hessen schlummert. Diese Grafik zeigt die Kostenvorteile von Wohneigentum gegenüber Mieten in deutschen Metropolen 2018.

  1. Düsseldorf mit 53,8%
  2. Köln mit 53,6%
  3. Frankfurt mit 50,1%
  4. Stuttgart mit 44,0%
  5. Leipzig mit 41,8%
  6. München mit 37,6%
  7. Hamburg mit 35,0%
  8. Berlin mit 26,9%

Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Kaufkraft nach Städten

Die Grafik zeigt die Kreise und Städte mit der höchsten Kaufkraft in Prozent des Bundesdurchschnitts.

Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Eigentümerquote in Deutschland

Eigentümerquote in Deutschland im Zeitraum von 1998 bis 2018 nach Bundesländern

1998 2002 2006 2010 2014 2018
Baden-Württemberg 48,3% 49,3% 49,1% 52,8% 51,3% 52,6%
Bayern 47,6% 48,9% 46,4% 51% 50,6% 51,4%
Berlin 11% 12,7% 14,1% 14,9% 14,2% 17,4%
Brandenburg 35,5% 39,8% 39,6% 46,2% 46,4% 47,8%
Bremen 37,5% 35,1% 35,4% 37,2% 38,8% 37,8%
Deutschland gesamt 40,9% 42,6% 41,6% 45,7% 45,5% 46,5%
Hamburg 20,3% 21,9% 20,2% 22,6% 22,6% 23,9%
Hessen 43,3% 44,7% 44,3% 47,3% 46,7% 47,5%
Mecklenburg-Vorpommern 32,2% 35,9% 33,2% 37% 38,9% 41,1%
Niedersachsen 48,9% 51% 49% 54,5% 54,7% 54,2%
Nordrhein-Westfalen 37,4% 39% 38,7% 43% 42,8% 43,7%
Rheinland-Pfalz 55% 55,7% 54,3% 58% 57,6% 58%
Saarland 58,1% 56,9% 54,9% 63,7% 62,6% 64,7%
Sachsen 28,7% 31% 29,5% 33,7% 34,1% 34,6%
Sachsen-Anhalt 36,5% 39,6% 37,9% 42,7% 42,4% 45,1%
Schleswig-Holstein 46,8% 49,4% 47,1% 49,7% 51,5% 53,3%
Thüringen 39,2% 41,8% 40,6% 45,5% 43,8% 45,3%

Alle weiteren Informationen zur Statistik finden Sie auf Statista

Häuserpreisindex: Entwicklung der Hauspreise

Entwicklung der Hauspreise in Deutschland in den Jahren von 2000 bis 2018 (2015 = Index 100).

Statistik: Entwicklung der Hauspreise in Deutschland in den Jahren von 2000 bis 2018 (2015 = Index 100) | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Städte mit höchsten Immobilienkrediten

Die Grafik zeigt ein Ranking nach höchstem durchschnittlichen Baufinanzierungskredit in den 20 größten Städten Deutschlands anhand einer aktuellen Auswertung der Vergleichsplattform Check24. Vergleicht werden hier Kredite von 500.000 Euro, bei 101 Quadratmeter Wohnfläche.

  1. München – 504.000 Euro
  2. Frankfurt – 417.000 Euro
  3. Hamburg – 384.000 Euro
  4. Düsseldorf – 374.000 Euro
  5. Stuttgart – 373.000 Euro
  6. Münster – 358.000 Euro
  7. Bonn – 344.000 Euro
  8. Köln – 329.000 Euro
  9. Berlin – 327.000 Euro
  10. Nürnberg – 295.000 Euro

Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Wie viel m² für 800.00 Euro? Vergleich weltweit

Wo liegt Deutschland im weltweiten Vergleich? Hier haben wir noch eine hervorragende Infografik vom Statistischen Bundesamt, wie viel Quadratmeter gibt es für 1 Mio. (bzw. ca. 800.000 Euro)? Die Grafik zeigt die durchschnittliche Größe von Premiumimmobilien zum Preis von 1 Million US-Dollar in ausgewählten Städten. In Berlin bekommt man für 800.000 Euro aktuell 78 m².

  • Berlin – 78 m² (Vergleichswert)
  • Monaco – 16 m²
  • Hongkong – 22 m²
  • New York – 25 m²
  • London – 28 m²
  • Paris – 46 m²
  • Los Angeles – 58 m²
  • Tokio – 77 m²
  • Miami – 78 m²
  • Dubai – 98 m²

Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Wohnungskauf ohne Makler

Die Grafik zeigt den Anteil der von Immobilienmaklern inserierten Eigentumswohnungen im Jahr 2016. Hier sieht man eindeutig, das der Großteil des Marktes in Hand von erfahrenen Immobilienmaklern liegt. Hochwertige und gute Immobilien werden stets mit Hilfe eines Maklers verkauft. Schließlich geht es nicht „nur“ um die Besichtigung. Käufer Akquise, Netzwerk, Verhandlungen, Bonitätsprüfung, Kaufverträge, all das gehört zum Beruf des Maklers.

  1. Berliner Eigentumswohnungen zu 78,6% über Makler
  2. Düsseldorf ETW zu 76,0% über Makler
  3. Hamburg ETW zu 65,1% über Makler
  4. Köln ETW zu 63,0% über Makler
  5. Stuttgart ETW zu 56,8% über Makler
  6. München ETW zu 55,2% über Makler
  7. Frankfurt ETW zu 53,3% über Makler

Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Geld verdienen mit Immobilien

  1. Immobilie vermieten – Wohnungsbedarf
  2. Umsatz mit Immobilien: Kauf, Verkauf, Vermittlung und Verwaltung

Immobilie vermieten – Wohnungsbedarf

In der eigenen Immobilie kann man selbst wohnen oder man kann sie vermieten. Beim aktuellen Wohnungsnotstand ist das eine gute Voraussetzung für steigende Mieteinnahmen. Denn wie immer gilt, Angebot und Nachfrage. Die Grafik zeigt den Anteil der jährlichen Baufertigstellungen 2016-2018 am jährlichen Bedarf im Zeitraum 2016-2020.

  1. Hamburg und Düsseldorf Abdeckung / Jahr bei 86%
  2. Frankfurt am Main Abdeckung / Jahr bei 78%
  3. Berlin Abdeckung / Jahr bei 73%
  4. München Abdeckung / Jahr bei 67%
  5. Stuttgart Abdeckung / Jahr bei 56%
  6. Köln Abdeckung / Jahr bei 46%

Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Umsatz mit Immobilien: Kauf / Verkauf, Vermittlung und Verwaltung

Die Grafik zeigt den Umsatz im Immobiliendienstleistungssektor in Deutschland (in Mrd. Euro). Den größten Umsatz mit Immobilien bringt derzeit die Hausverwaltung mit 11,12 Mrd. Euro.

Kauf und Verkauf von Immmobilen

  • Kauf und Verkauf – 8,84 Mrd. Euro
  • Vgl. 2014 – 7,21 Mrd. Euro
  • Steigerung um 22,6% (1,63 Mrd. Euro)

Vermittlung von Wohnimmobilien

  • Vermittlung – 8,49 Mrd. Euro
  • Vgl. 2014 – 6,69 Mrd. Euro
  • Steigerung um 26,9 % (1,8 Mrd. Euro)

Verwaltung von Wohnimmobilien für Dritte

  • Verwaltung – 11,12 Mrd. Euro
  • Vgl. 2014 – 8,34 Mrd. Euro
  • Steigerung um 33,3 % (2,78 Mrd. Euro)

Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Grundstück, Wohnung & Haus - Ratgeber

Grundstück, Wohnung & Haus - Unser Immobilien Ratgeber für Deutschland.

Käufer und Mieter - Tipps

Mieten, Kaufen, Wohnen - Preise

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.