Immobilien verkaufen in Charlottenburg (Berlin): Haus & Wohnung, Grundstück verkaufen – Tipps

Immobilie verkaufen in Berlin-Charlottenburg: Planen Sie einen Hausverkauf in Charlottenburg, den Verkauf Ihrer Wohnung oder des eigenen Grundstücks? Wir zeigen Ihnen, warum jetzt ein guter Zeitpunkt ist! Umgeben von den beliebten Stadtteilen Schöneberg, Steglitz und Kreuzberg, ist Charlottenburg das Trendviertel Berlins! Wer eine Eigentumswohnung oder ein Haus in Berlin-Charlottenburg besitzt und die Immobilie verkaufen möchte, sollte den aktuell günstigen Zeitpunkt dafür nutzen. Hier finden Sie alle Ratgeber und Tipps, um Ihre Immobilie in Berlin-Charlottenburg schnell und erfolgreich zu verkaufen. Außerdem: Alles zu den aktuellen Quadratmeterpreisen in Charlottenburg und zur professionellen Immobilienbewertung, so wie die wichtigsten Dokumente – Willkommen in Charlottenburg! Zurück zu: Immobilien Berlin.

Berlin-Charlottenburg: Trendviertel im Westen der Stadt

Berlin ist nicht nur eine der wirtschaftlich stärksten Städte des Landes, sondern auch attraktiver Wohnort für Unternehmer, Familien und Studenten. Der Lebensstandard ist hoch, die Infrastruktur gut und das Stadtbild vielfältig. Als Kunst- und Kulturmetropole hat die Hauptstadt Deutschlands einiges zu bieten: Von historischen Denkmälern über grüne Nationalparks bis zu aufregenden Museen. Langweilig wird es hier nie. Das bunte Großstadtleben, der wachsende Arbeitsmarkt und die kulturelle Vielfalt machen die historische Hochburg Berlin zu einer der beliebtesten Städte Europas. Und das spiegelt sich auch auf dem Immobilienmarkt wieder.

Berlin-Charlottenburg: Zahlen und Fakten

Mit einer Fläche von 10,6 km² beheimatet das Trendviertel Charlottenburg um die 130.223 Einwohner. Der Stadtteil Charlottenburg ist zwar weitaus dicht besiedelter als die Villenvororte Berlins Wannsee und Weißensee, und dennoch lassen sich zwischen all den Häusern eine Vielzahl an Grünanlagen und Parks finden. Kulturelle Einrichtungen, das Schloß Charlottenburg, so wie das hiesige Opern- und Theaterhaus tragen ebenfalls zum Flair des Wohnortes bei.

  • Fläche 10,6 km²
  • Einwohner 130.223 (30. Jun. 2019)
  • Bevölkerungsdichte 12.285 Einwohner/km²

Stadtteil: Karte und Lage

Das beliebte Stadtviertel Charlottenburg liegt im Westen der Stadt in der Nähe von Wilmersdorf, Schöneberg und Kreuzberg. Auch Berlin Mitte mit seiner Vielzahl an Shops, Restaurants und Sehenswürdigkeiten ist nicht weit entfernt.

Immobile verkaufen: Wohnung, Haus, Mehrfamilienhaus

Sie möchten Ihre Immobilie in Berlin-Prenzlauer Berg also verkaufen? Um Ihre Immobilie möglichst professionell zu präsentieren, empfiehlt es sich die Expertise eines erfahrenen Immobilienmaklers heranzuziehen. Schließlich ist ein Immobilienverkauf immer mit viel Planung und Zeit verbunden, und nicht nur Sie, sondern auch Ihr Käufer sind an einer schnellen und effizienten Abwicklung interessiert. Vor allem in Bezug auf die unterschiedlichen Haustypen und Wohnungstypen unterscheiden sich die jeweiligen Verkaufsprozesse.

Ob Villa, Maisonettewohnung oder Bungalow – Hier finden Sie alle Ratgeber und Tipps auf einen Blick:

Vor dem Verkauf sollten Sie ihre Immobilie erstmal bewerten:

Immobilienbewertung: Wertermittlung beim Immobilienverkauf

Sie wollen ein Grundstück kaufen und haben es nun mir Ihrer aktuellen Immobilienveräußerung eilig? Oder Sie planen ein Mehrfamilienhaus zu kaufen, um es dann lukrativ zu vermieten? Was auch immer der Grund für Ihren Umzug ist, ein Immobilienverkauf ist immer mit viel Planung und Zeit verbunden. Die Bestimmung des Kaufpreises ist einer der wichtigsten Schritte beim Immobilienverkauf und auch unter Zeitdruck sollten hier Fehler unbedingt vermieden werden. Denn liegt der Wert Ihrer Immobilie im richtigen Rahmen, erzeugt dies eine hohe Nachfrage. Haben Sie den Kaufpreis jedoch falsch gewählt, kann das den Verkauf nicht nur verzögern, sondern auch Kaufinteressenten verschrecken oder Sie am Ende Geld kosten. Verschenken Sie hier also kein Geld!

Liegt der Wert Ihrer Immobilie im richtigen Rahmen, erzeugt dies eine hohe Nachfrage. Ist der Kaufpreis zu hoch, können so Kaufinteressenten verschreckt werden.

Erfahren Sie hier mehr:

Verkaufen in Berlin-Charlottenburg! Makler Tipps

Für Verkäufer ist der Immobilienmarkt derzeit besonders günstig. Denn die Nachfrage nach Häusern und Eigentumswohnungen hat ein Rekordniveau erreicht.

Charlottenburg ist ein Spiegel der Geschichte Berlins. In den 1920er Jahren war der Kurfürstendamm für das aufregendste Großstadtleben Europas bekannt. Krieg und Mauer legten einen Schleier über den Bezirk, der Glanz verblasste. Wer heute durch den Bezirk geht, wird schnell feststellen: Charlottenburg ist zurück. Moderner, schicker, internationaler. Die City-West ist wieder Triple-A.

Immobilienpreis auf hohem Niveau: Der richtige Zeitpunkt

Jetzt kaufen?! Sie ersparen sich durch uns viel Zeit und Stress und können dabei noch mit einem höheren Verkaufserlös rechnen. Warum sich derzeit Immobilien einer so hohen Nachfrage erfreuen, hat gleich mehrere Gründe. Der erste Grund sind die niedrigen Zinsen, die eine Finanzierung für potenzielle Hauskäufer attraktiv macht. Zudem gibt es immer mehr Kapitalanleger, die sich die niedrigen Zinsen zunutze machen und in Immobilien investieren.

Wohnung, Mehrfamilienhaus, Grundstück – Verkaufen Sie jetzt Ihre Immobilien!

Ein weiterer Grund, warum jetzt ein guter Zeitpunkt ist, Ihre Immobilie zu verkaufen, ist der steigende Wohnraummangel in großen Städten. Die Nachfrage an Immobilien im urbanen Raum ist derzeit sehr hoch. Das liegt daran, dass immer mehr Menschen ihre Arbeitsplätze in Städte verlegen. Außerdem ist der Zuzug aus dem Ausland aufgrund des Fachkräftemangels mancher Branchen derzeit besonders hoch. Single-Haushalte sind deshalb sehr gefragt, weshalb es sich in Städten lohnt, kleinere Wohnungen zu verkaufen.

Hier sind nochmal Gründe für einen Immobilienverkauf zusammengefasst:

  • Niedrige Zinsen, machen einen potenziellen Hauskauf attraktiv
  • Steigender Wohnraummangel in Großstädten
  • Zuzug aus dem In- und Ausland
  • Wohnungskauf lohnt sich in innerhalb der Städte

Bewertung der Immobilie: Faktoren bestimmen Kaufpreis

Wie viel ist Ihre Immobilie Wert? Ob die Nachfrage nach einem Eigenheim in Städten auch in Zukunft anhält, verraten die Prognosen leider nicht wirklich. Fakt ist jedenfalls, dass jetzt ein guter Zeitpunkt ist, um eine Eigentumswohnung oder ein Wohnhaus zu verkaufen.

Ausschlaggebend ist: Lage, Lage, Lage

In bevorzugten Lagen wie dem Savignyplatz kann man schon mal bis zu 1 Mio. Euro für eine Eigentumswohnung verlangen. Rund um den Kurfürstendamm sind die Preise in den vergangenen eineinhalb Jahren geradezu sprunghaft angestiegen. Doch neben der Lage gibt es noch eine ganze Menge weiterer Faktoren, die den Wert der Immobilie beeinflussen. Dazu gehören auch Infrastruktur, kulturelle Angebote in der Umgebung, Ausstattung und Baujahr.

Zu den wichtigsten Faktoren bei der Immobilienbewertung gehören:

  • Umgebung
  • Infrastruktur
  • Nähe zu Schulen, Krankenhäusern und kulturellen Angeboten
  • Baujahr
  • Ausstattung

Prüfung durch Gutachter & Experten:

Kaufpreis: Wohnung, Haus & Mehrfamilienhaus

Laut aktuellem Immobilienmarkt in Berlin-Charlottenburg ist der Verkauf von Neubauhäusern besonders rentabel. Denn derzeit kostet ein Haus, das nicht älter als drei Jahre ist, im Schnitt rund 7.040 Euro pro Quadratmeter.

Verkaufspreis 7.040 Euro / m² im Schnitt

Für ältere Häuser mit normaler Ausstattung wird etwa 100 Euro/m² weniger bezahlt.

Für eine Neubauwohnung können Sie sogar etwas mehr verlangen. Durchschnittlich kostet solch eine Wohnung in Berlin-Charlottenburg 8.580 Euro pro Quadratmeter.

Eigentumswohnungen, die älter als drei Jahre sind, werden im Schnitt für 5.281 Euro/m² verkauft. Eine Betrachtung der Preise für Bestandswohnungen zeigt über alle Lagen hinweg einen starken Anstieg in Höhe von 6.3% Prozent.

Alle Preise auf einen Blick:

  • Haus jünger als 3 Jahre: 7.040 Euro / m² im Schnitt
  • Haus älter als 3 Jahre: 6.900 Euro / m² im Schnitt
  • Eigentumswohnung älter als 3 Jahre: 5.281 Euro/m² im Schnitt

Durchschnittlicher Mietpreis: Wohnung und Haus

Sie überlegen nach Ihrem Immobilienverkauf ein Mehrfamilienhaus zu kaufen und es anschließend zu vermieten? Eine sehr gute Entscheidung! Im Norden Charlottenburgs jenseits der Hauptverkehrsachse Otto-Suhr-Allee bestimmt nämlich ein Mix aus Wohnen und Gewerbe das Stadtbild. Die Kaufpreise und Mieten sind deutlich niedriger als auf der Südseite des Flusses, die Mieten in Charlottenburg sind immer noch günstiger als in den Szene-Vierteln der Stadt, wie Schöneberg, Pankow und Steglitz. In Bestandsimmobilien liegt der Schnitt bei 10,77 Euro pro Quadratmeter, in Neubauten bei 13,07 Euro.

Hier die Mietpreise in Charlottenburg:

  • Bestandsimmobilien: 10,77 Euro/m² im Schnitt
  • Neubauten: 13,07 Euro/m² im Schnitt

Privatverkauf vs. Immobilienverkauf über eine Agentur

Ob Charlottenburg, Wannsee oder Kreuzberg – Die Vor- und Nachteile eines privaten Immobilienverkaufs bleiben immer gleich. Falls Sie Ihre Immobilie auf eigene Faust verkaufen möchten, sollten Sie sich gut darauf vorbereiten. Denn nur wer sich in diesem Geschäft auskennt, wird einen guten Preis erzielen und in keine rechtlichen Stolperfallen tappen.

Verkauf von Wohnung, Haus und Grundstück: Dokumente

Beginnen Sie den Hausverkauf zuerst mit der Sammlung wichtiger Dokumente, wie einen Grundriss, einen Lageplan, einen aktuellen Grundbuchauszug, einer Wohnflächenberechnung und eventuellen Mietverträgen, falls das Objekt vermietet ist. Ebenfalls sollten Sie eine Nebenkostenabrechnung zusammenstellen und gegebenenfalls den Erbschein zur Hand haben.

Zu den wichtigsten Dokumenten gehören:

  • Grundriss
  • Lageplan
  • Grundbuchauszug
  • Wohnflächenabrechnung
  • eventuelle Mietverträge
  • Nebenkostenabrechnung
  • bei Bedarf: Erbschein

Ablauf: Vom Exposé bis zum Kaufvertrag

Überlegen Sie sich auch hinsichtlich des Verkaufspreises die Idealvorstellung sowie die unterste Schmerzgrenze. Fertigen Sie Fotos von der Immobilie an und schreiben Sie ein Exposé, um diese Informationen auf Immobilienplattformen zu posten und Sie in regionalen Anzeigen zu inserieren. Erst danach folgen weitere Schritte. Bezüglich des Verkaufspreises ist es immer ratsam, die Meinung eines Experten einzuholen. Sachverständige können den Wert Ihrer Immobilie ganz genau ermitteln.

Tipp: Immobilie immer professionell ermitteln lassen

Mehr Zahlen & Fakten?

Statistik: Wohnungskauf ohne Makler in deutschen Städten – Vergleich

Sie wollen ein Mehrfamilienhaus kaufen, eine Wohnung oder ein Grundstück? Ohne Makler gestaltet sich das ganze viel schwieriger als gedacht. Schließlich kennen sich erfahrene Immobilienmakler nicht nur mit dem Wohnungsmarkt aus, sondern auch mit den Themen Finanzen und Steuern.

Sehen Sie hier den Anteil der von Immobilienmaklern inserierten Eigentumswohnungen im Jahr 2016. Der deutschlandweite Vergleich zeigt: Wohnungskauf ohne Makler ist nicht möglich, dennoch durchaus schwieriger, als mit Makler:

  • Berlin: 78,6%
  • Düsseldorf: 76,0%
  • Hamburg: 65,1%
  • Köln: 63,0%

Aufgaben eines Immobilienmaklers: Bewertung, Besichtigungstermine & Co.

Ein Immobilienbüro schätzt den Wert Ihrer Eigentumswohnung oder des Hauses gerne ein, falls Sie einen Makler für den Verkauf Ihrer Immobilie beauftragen. Ist Ihre Immobilie erst einmal inseriert, sollten Sie sich auf die Besichtigungstermine, sprich, auf Verkaufsgespräche vorbereiten. Stellen Sie sich darauf ein, dass jeder Käufer versuchen wird, Sie preislich zu drücken. Sie benötigen also gute Argumenten, um dem entgegenzuwirken. Oder Sie engagieren einen erfahrenen Fachmann um Sie dabei zu unterstützen.

Immobilienmakler Charlottenburg: Vorteile

Ihr Immobilienmakler in Charlottenburg wird Ihnen Ihren Verkauf nicht nur erleichtern und so stressfrei wie möglich gestalten, sondern auch den besten Verkaufspreis einholen und den Verkauf so schnell es geht abwickeln.

Hier alle Vorteile zusammengefasst:

  1. Sicherheit – Immobilienmakler sorgen sich um alles, von der kostenlosen Bewertung Ihrer Immobilie bis zur Prüfung der Bonität.
  2. Zeitersparnis – Durch Stammkunden und Präsenz in digitalen Medien wird Ihre Immobilie schneller verkauft.
  3. Guter Verkaufspreis – Mit Kenntnissen von Käufern und Markt erzielt ein Experte einen guten Verkaufspreis.

Hausverkauf: 12 Schritte Checkliste

Die Abwicklung des Immobilienverkaufs variiert zwar immer je nach Haustyp und Wohnungstyp, doch im allgemeinen folgt jegliche Veräußerung immer demselben Ablauf. Geräumige Altbauwohnung in Charlottenburg, modernes Mehrfamilienhaus in Kreuzberg oder luxuriöses Einfamilienhaus im Prenzlauer Berg. Mit dieser Checkliste sind Sie für jeden Immobilienverkauf bestens vorbereitet.

Checkliste Hausverkauf: 12 Schritte für den Verkauf von Häusern und Wohnungen:

  1. Realistische Zeitplanung und überlegte Strategie für die Verkaufsphase
  2. Verkauf mit oder ohne Makler?
  3. Haben Sie alle Unterlagen für den Verkauf?
  4. Ist Ihre Immobilie für den Verkauf vorbereitet?
  5. Ist der von Ihnen angesetzte Verkaufspreis realistisch?
    … nun geht es in die Verkaufsphase
  6. Vermarktungsstrategie der Immobilie planen und gezielt Anzeigen schalten
  7. Kontakt zu Interessenten aufbauen und Vorbereitung auf Fragen
  8. Auf Fragen vorbereiten und Kontakt zu Interessenten aufbauen
  9. Besichtigungstermine vereinbaren, durchführen und die Immobilie überzeugend vermarkten
  10. Verkaufsgespräche mit Interessenten sowie Prüfung der Bonität
    … jetzt kommt die Verkaufsabwicklung
  11. Kaufvertrag aufsetzen und vorbereiten zur Unterschrift
  12. Termin zur Beurkundung beim Notar und Übergabe an den neuen Eigentümer

Fazit: Verkauf in Berlin-Charlottenburg

Falls Sie schon länger darüber nachdenken, Ihre Immobilie zu verkaufen, ist jetzt ein guter Zeitpunkt dafür. Die Nachfrage ist noch nie so hoch gewesen wie bisher! Die Zahlen und Fakten bestätigen, dass Sie jetzt einen sehr guten Verkaufspreis erzielen können, höher als vielleicht zuvor gedacht.

Gute Gründe warum Charlottenburg gerade für junge Familien und ältere Menschen beliebt ist:

  • Im Gegensatz zu anderen Wohngegenden in Berlin sehr ruhig
  • trotzdem in Windeseile in der Innenstadt
  • Nähe zur Natur und Parkanlagen

Berlin: Immobilien in der Hauptstadt

Hauptstadt, Universitätsstadt, historische Hochburg und als internationaler Standort ein attraktiver Wohnort für Familien, Paare, Singles und Studierende. Dementsprechend sieht sich Berlin mit einer kontinuierlich wachsenden Bevölkerungszahl durch Zuwanderung konfrontiert.

Wohnen in Berlin

Stadtteile heißen in Berlin Kiez. Wir stellen dir die schönsten Kieze der deutschen Hauptstadt vor und verraten dir, wo du die besten, hochwertigsten und exklusivsten Immobilien erstehen kannst, um dort dein neuen zu Hause einzurichten, oder welche Stadtteile sich am besten eignen um dort in einen Immobilie als Kapitalanlage zu investieren. Außerdem gewähren wir dir virtuell Einblicke in die schönsten Umgebungen Berlins.

Verkaufen, kaufen und leben in Berlin

Berlin bietet alles von Mode, Kunst, Finanzen, Start-ups, und die Liste geht weiter. Es gibt kaum eine Person, die ihre Leidenschaft in dieser 3,75 Millionen Stadt nicht finden würde. Dies zeigt sich auch in der Ausdehnung der Stadt und den verschiedenen Stadtteilen. Aus diesem Grund wird sie oft als‚ viele Städte in einer‘ beschrieben. Ein Spaziergang durch Berlin-Mitte ist ganz anders als in Kreuzberg und Prenzlauer Berg wird nicht oft mit Zehlendorf verwechselt.

Immobilien kaufen, vermieten und verkaufen in Berlin – Berlin ist nicht nur in Deutschland der „Place to be“, wenn es um Immobilien geht, in ganz Europa und weltweit ist Berlin bekannt. Neben London und Paris, ist Berlin der Hotspot in Europa für Europäer selbst, Touristen und Immobilien Investoren. Hier finden Sie den großen Überblick, zum Thema Immobilie kaufen, verkaufen, vermieten, Kapitalanlage und alles weitere, was über die Berliner Immobilienmarkt wissen müssen.