Abonnement: Versicherung, Vergleich, Handy & Probeabo – So sparen Sie richtig

Ein Abonnement ist ein für längere Zeit vereinbarter und dadurch verbilligter Bezug von bestimmten Dienstleistungen. Dazu zählen nicht nur Mitgliedschaften im Fitnessstudio oder der Bezug von Zeitungen, sondern auch der Bezug von Eintrittskarten, TV-Anschlüssen oder Musikdiensten. Der Sinn von Abonnements ist es, dass man die Möglichkeit hat, gegen ein Entgelt bestimmte Leistungen regelmäßig zu beziehen.

Durch Abonnements sparen – Wann ist es sinnvoll?

Durch Abonnements Geld zu sparen ist eine schöne Möglichkeit. Doch nicht immer ist der Abschluss eines Abonnements die richtige Wahl. In diesem Artikel erfahren Sie, ab wann sich eine Abonnement lohnt und in welchen Bereichen ein Abonnement sinnvoll sein könnte.

Nur bei regelmäßiger Nutzung einer Dienstleistung

Wer also eine bestimmte Dienstleistung abonnieren möchte sollte sich sicher sein, dass er diese auch regelmäßig nutzt. Wenn sich im Nachhinein rausstellt, dass das Abonnement doch nicht so regelmäßig genutzt wird kann sich unnötige Kosten ersparen, indem er dieses wieder kündigt. Wer eine Dienstleistung jedoch regelmäßig nutzt kann mit Abonnements eine Menge Geld sparen. Der Vorteil eines Abonnements ist es, dass man durch den auf längere Zeit vereinbarten Bezug einer Dienstleistung diesen Bezug zu billigeren Konditionen erhält.

  • Dauerbezug einer bestimmten Dienstleistung
  • Vergünstigung aufgrund des Dauerbezugs
  • Lohnt sich nur, wenn man eine Dienstleistung auch wirklich regelmäßig nutzt

Das Probeabonnement – Testen Sie verschiedene Abonnements

Für diejenigen, die sich noch nicht sicher sind ob sich ein Abonnement lohnt, bietet ein Probeabonnement eine gute Alternative. Hierbei erhält man alle Vorteile eines normalen Abonnements, jedoch ist dies im Gegensatz zu einem tatsächlichen Abonnement kostenlos. Dadurch hat man als Verbraucher die Möglichkeit herauszufinden, ob es sich lohnt eine bestimmte Dienstleistung regelmäßig zu beziehen.

  • Zum testen, ob sich ein bestimmtes Abonnement lohnt
  • Kostenlos

Handyverträge vergleichen

Handyanbieter locken oftmals mit vermeintlich unglaublichen Angeboten. Doch nicht selten stellt sich heraus, dass die zuerst unglaublich geglaubten Angeboten versteckte Kosten enthalten. Um dieser Falle zu entgehen sollte man vor Abschluss eines neuen Handyvertrags die verschiedenen Anbieter und deren Angebote vergleichen.

Vertragskündigung – Bei Unzufriedenheit unbedingt in Betracht ziehen

Oftmals stellt man nämlich im Nachhinein fest, dass man zu viel für einen Vertrag zahlt, wobei man aber vielleicht nicht alle Funktionen des Vertrags nutzt oder gar benötigt. Hier ist es wichtig, dass man sich mit seinem Handyanbieter in Verbindung setzt und nach einer Lösung sucht. Wenn man ganz unzufrieden mit seinem Vertrag ist oder der Anbieter einem mit den Konditionen nicht entgegenkommt ist es empfehlenswert die Kündigung des Vertrags schnellstmöglich zu verfassen. Wenn die Kündigung nicht rechtzeitig verfasst und eingereicht wird könnte es sein, dass sich der Vertrag automatisch verlängert.

Andere Anbieter und Angebote – Informieren, vergleichen und wechseln

Am besten sollte man sich noch vor Beendigung des Vertrags über andere Anbieter und deren Angebote informieren. Wenn der Fall eintreten sollte, dass man sich einen neuen Anbieter sucht ist es ratsam sich hier genau über den Vertrag zu informieren. Somit werden die Chancen minimiert, dass man im Nachhinein feststellt, dass man vielleicht zu viel für etwas zahlt.

WLAN nutzen um Geld zu sparen

Des Weiteren kann man nicht nur durch günstigere Handyverträge Geld sparen, sondern auch durch die WLAN-Verbindung bei einem Handy. Wenn man größere Datenmengen herunterladen möchte bietet es sich nämlich an, dass man dafür das WLAN verwendet anstatt das zur Verfügung stehende Datenvolumen des Handyanbieters.

Geld sparen im Alltag – 8 Spartipps – Video

Monatsticket für Bus und Bahn – Geld sparen bei der Nutzung der öffentlichen Verkehrsmitteln

Wer mit öffentlichen Verkehrsmitteln fährt sollte nie ohne ein Ticket fahren. Klar, es ist teuer sich für jede Fahrt immer ein Ticket am Automaten zu kaufen, aber wer ohne Ticket fährt und erwischt wird muss mit einer Geldstrafe rechnen. Um der Geldstrafe und den teuren Einzelfahrkarten zu entgehen sollte man vielleicht über ein Monatsticket nachdenken. Dieses Ticket lohnt sich besonders wenn man regelmäßig mit öffentlichen Verkehrsmitteln fährt.

Das Studententicket

Wer Student an einer öffentlichen Hochschule ist erhält automatisch durch die Zahlung des Semesterbeitrags ein Ticket für die öffentlichen Verkehrsmittel. Hierbei handelt es sich nicht um ein separates Ticket, sondern um den Studentenausweis. Dieser zählt dann nämlich nicht nur als Ausweis, sondern auch als Ticket für Bus und Bahn.

Das Arbeitsticket

Für Auszubildende und Arbeitnehmer gibt es ebenfalls wie für Studenten ein besonderes Ticket. Dieses sogenannte Arbeitsticket kann bei den örtlichen Verkehrsunternehmen beantragt und vom Arbeitgeber genehmigt werden. Da dieses Ticket nicht wie bei den Studenten automatisch bei der Zahlung eines bestimmten Ausweises oder Beitrags enthalten ist, sollte man sich vorher überlegen ob es sich lohnt ein Arbeitsticket zu beantragen. Andernfalls besteht weiterhin die Möglichkeit ein Monatsticket für die öffentlichen Verkehrsmittel zu beantragen.

Grenzenlose Benutzung des Tickets

Das Monatsticket hat demnach nicht nur den Vorteil, dass es auf längere Sicht gesehen billiger ist sondern auch, dass man durch das Ticket beliebig oft mit den öffentlichen Verkehrsmitteln fahren kann.

Jahresabonnements für regelmäßig genutzte Mitgliedschaften – Auf Dauer günstiger

Wer bestimmte Dienstleistungen in seiner Freizeit, wie beispielsweise das Fitnessstudio oder eine Zeitung, regelmäßig nutzt profitiert von einem Jahresabonnement. Oftmals werden Jahresabonnements abgeschlossen weil man denkt diese wären billiger. Das ist auch der Fall, jedoch nur wenn man diese Abonnements auch wirklich regelmäßig nutzt. Da man hier monatlich für eine gewisse Dienstleistung zahlt sollte man sich auch sicher sein, dass man diese Mitgliedschaft auch wirklich braucht und nutzt.

  • Fitnessstudio
  • Zeitungen
  • TV-Anschlüsse
  • Handyvertrag

Kündigung des Abonnements in Erwägung ziehen

Wer anfangs zwar total motiviert ist ins Fitnessstudio zu gehen, nach kurzer Zeit aber die Lust daran verliert, sollte darüber nachdenken seine Mitgliedschaft schleunigst zu kündigen. Dies gilt ebenfalls für andere Abonnements wie beispielsweise Zeitungen. Wer zwar gerne eine bestimmte Zeitung liest, mit der Zeit aber merkt, dass die Zeit zum lesen doch nicht ausreicht sollte über eine Kündigung des Abonnements nachdenken. Somit zahlt man nicht weiterhin für etwas, was nicht so regelmäßig genutzt wird wie es eigentlich genutzt werden sollte und man entgeht einer möglichen Verlängerung der Mitgliedschaft.

  • Wenn es unregelmäßig genutzt wird sollten Sie definitiv kündigen
  • Mögliche Verlängerung kann umgangen werden

Kundenkarten nutzen

Wer einkaufen geht wird oft an der Kasse gefragt, ob man eine Kundenkarte hat. Diese Frage wird von vielen Kunden als lästig wahrgenommen, jedoch haben Kundenkarten einige Vorteile.

Vorteile von Kundenkarten

Durch den Kauf von Produkten können beispielsweise Treuepunkte gesammelt werden. Dadurch hat man die Möglichkeit die Punkte zu sammeln wodurch man dann limitierte Prämien erwerben kann. Das hat nicht nur den Vorteil für Kunden bestimmte Produkte erwerben zu können, sondern auch dass die Kunden regelmäßiger vorbeikommen. Des Weiteren bekommt man als Besitzer einer Kundenkarte die Chance über exklusive Angebote informiert zu werden. Oftmals verstecken sich in diesen exklusiven Angeboten wahre Schätze. Ein weiterer Vorteil einer Kundenkarte ist, dass man auf lange Sicht eine Menge an Geld sparen kann. Das liegt daran, dass man durch die Kundenkarte oft Prozente beim Kauf von Produkten erhält. Wer also Geld beim Einkaufen sparen möchte sollte eine Kundenkarte vielleicht doch in Betracht ziehen.

  • Treuepunkte sammeln und limitierte Prämien erhalten
  • Nutzung von exklusiven Angeboten
  • Rabatte erhalten durch eine Kundenkarte

Versicherungen vergleichen

Wer eine Versicherung abschließt rührt diese meist für lange Zeit nicht mehr an. Verständlich, denn die Versicherung ist ja eigentlich nur wichtig wenn etwas passiert. Sei es nun die KFZ-Versicherung, die Lebensversicherung oder die Reiseversicherung, all diese Sachen sind nur für den schlimmsten Fall nötig. Wer jedoch mal einen Blick in seine Unterlagen wirft wird vielleicht merken, dass er zu viel für etwas zahlt, was recht selten in Benutzung ist. Hier gibt es mehrere Tipps die man beachten sollte.

Welche Versicherungen sind wirklich nötig?

Man sollte sich zum einem klar machen, welche Versicherungen man auch wirklich benötigt. Es gibt eine Menge Versicherungen, welche recht unnötig sind. Dazu zählt beispielsweise die Handyversicherung. Diese schließen oft viele Schäden aus und sind trotzdem recht teuer.

Versicherungsbeiträge jährlich zahlen

Des Weiteren sollte man darüber nachdenken, die Versicherungsbeiträge jährlich zu zahlen. Hier zahlt man die Versicherung immer am Anfang des Jahres im Voraus anstatt monatlich in Raten. Man sollte dabei auch beachten, dass die Versicherungen oft die Beiträge erhöhen, weshalb man die zu zahlenden Beiträge etwas höher einkalkulieren sollte. Das hat nicht nur den Vorteil, dass man die Versicherungsbeiträge auf einmal zahlt und man den Rest des Jahres nichts mehr zahlen muss, sondern auch, dass man dadurch ebenfalls seine Finanzen automatisch budgetiert.

Informieren Sie sich über den Umfang Ihrer Versicherung

Weiterhin sollte man sich über den Umfang der Versicherung informieren. Damit ist gemeint, dass manche Versicherungen jegliche Kosten übernehmen, während andere Versicherungen die Kosten nur zu bestimmten Konditionen übernehmen.

Kosten selbst übernehmen und Versicherungen vergleichen

Ein weiterer Tipp ist, dass man überlegen sollte kleinere Schäden selbst zu zahlen. Das hat den Grund, dass die Kosten zwar von der Versicherung übernommen werden, sich dadurch aber die Beiträge der Versicherung erhöhen. Ebenfalls, wie bei anderen Verträgen, sollte man auch bei den Versicherungen die verschiedenen Anbieter miteinander vergleichen und wenn nötig auch den Anbieter wechseln.

  • Die Kosten für kleinere Schäden sollten Sie selbst übernehmen
  • Versicherung zahlt zwar, jedoch können sich dadurch die Beiträge der Versicherung erhöhen
  • Vergleichen Sie die verschiedenen Anbieter und deren Konditionen
  • Kündigen Sie wenn nötig Ihre derzeitige Versicherung und wechseln Sie den Anbieter

Sparen: Ratgeber und Finanz Check

Wichtig ist zunächst eine stabile Basis. Anfallende, regelmäßige und einmalige Ausgaben muss man stets im Blick haben. Unser Ratgeber gibt wertvolle Tipps und Tricks, um sich Stück für Stück eine solide, finanzielle Basis zu schaffen.

Checklisten: Sparen bei Abos, Einkauf, Haushalt, Strom & Co.

Außerdem haben wir noch viele einzelne Bereiche, in denen sich leicht viel Geld einsparen lässt. Jede Woche, jeden Monat, so dass eine solide finanzielle Basis immer näher rückt:

Investieren: Kapitalanlagen

Mit stabiler finanzieller Ausstattung lohnt es sich dann insbesondere über die ersten Kapitalanlagen nachzudenken, so dass Ihr Geld – passiv – für Sie arbeitet.

Tipp! Klassisch oder exotisch: Welche Immobilie taugt als Geldanlage? Das Interview: Immobilie als Kapitalanlage

Kapitalanlage Ratgeber